10 Esports-Spieler, die mit Videospielen reich wurden

Esports entwickelt sich zu einem sehr beliebten Anlass, der derzeit als Sport ernst genommen wird. Es war noch nie so günstig, E-Sport zu spielen, da Spieler mehr als 10 Stunden am Tag trainieren, um Wettbewerbe zu gewinnen. Tatsächlich geben einige Spieler in ihren 20ern aufgrund des Stresses, der mit dem Esport verbunden ist, auf.

Viel Arbeit kann auf eine erhebliche Auszahlung hinweisen. Manche Spieler verdienen im Jahr sechsstellige Einnahmen mit Events, andere erzielen Einnahmen durch Sponsoren und Fanhilfe. Die Unterzeichnung beim besten Team ist auch ein Faktor für den Erfolg eines eSport-Spielers. Die folgenden Spieler gehören zu den talentiertesten Spielern, die ihre große Reichweite durch das tun, was sie am besten können – Videospiele spielen. Dies sind 10 eSport-Spieler, die reichlich Spaß am Computerspiel haben.

10 Tyler „Ninja“ Blevins

Er gilt als einer der vielen begabten Spieler von Fortnite. Tyler „Ninja“ Blevins mag reichlich vorhanden sein, aber die Hauptquelle seines Einkommens ist nicht der Esport. Er verdient schätzungsweise 70 % seiner Einnahmen mit YouTube und Streaming auf Twitch.

Zu seinen bemerkenswertesten Fähigkeiten gehörte ein Promi-Event, bei dem er zusammen mit dem amerikanischen DJ Marshmello auftrat. Die Anhänger, die ihn in diesen Jahren tatsächlich unterstützt haben, sind ständig dankbar für seine Fortnite-Fähigkeit und -Persönlichkeit. Tyler „Ninja“ Blevins ist nur einer der reichsten E-Sport-Spieler, die wir je gesehen haben.

9 Kuro „KuroKy“ Takhasomi

Als Kuro Takhasomi als spezialisierter Spieler begann, waren es besondere Bedürfnisse, die ihn zum Spielen veranlassten. Kuro „KuroKy“ Takhasomi ist 26 Jahre alt und gehört zu den begabtesten Dota 2-Spielern der Welt.

Der in Deutschland geborene Kuro Takhasomi ist der bestbezahlte Spieler im eSport. Seine Hingabe an Dota 2 hatte sich ausgezahlt, da er tatsächlich schätzungsweise 4,2 Millionen US-Dollar aus 97 Esport-Wettbewerben verdient hat. Sein erheblich höheres Einkommen im Gegensatz zu anderen führenden Verdienern lässt viele glauben, dass es die beste Zeit für E-Sport-Spieler ist.

8 Amer „Wunder-“ Al-Barkawi

Nicht weit hinter Kuroky in Bezug auf Reichtum gehört Amer „Miracle-“ Al-Barkawi zu den führenden Kräften im Esport. Seine Leidenschaft für Dota 2 hat ihn tatsächlich zu einem der exklusivsten Spieler im Spiel gemacht.

Amer war am Ende von Computerspielen fasziniert, als er 12 war. Er und auch sein Bruder pflegten ein Cyber-Café, in dem sie zusammen Dota 1 spielten. Amer „Miracle-“ Al-Barkawi hat fast 4 Millionen Dollar mit Spaß an Dota 2 verdient und ist der zweithöchste bezahlte Spieler der Welt.

7 Andreas „Xyp9x“ Højsleth

Er ist derzeit der bestbezahlte Counter-Strike: Global Offensive-Spieler weltweit. Es ist schwierig, ein erfahrener CS: GO-Spieler mit vielen intensiven Konkurrenten im Esport zu sein. Andreas „Xyp9x“ Højsleth versteht, dass Selbstüberschätzung in CS:GO ein herber Rückschlag ist.

Noch schlimmer ist, dass Zurückhaltung in CS: GO teuer werden kann. Andreas Højsleth ist ein Mensch, der die Prinzipien von CS:GO anerkennt und auch als seine Überzeugung verinnerlicht hat. Aus diesem Grund hat er mehr als 1 Million US-Dollar im Esport verdient.

6 Johan „N0tail“ Sundstein

Der dritthöchste bezahlte Spieler im Esport verdient absolut einen Bereich in dieser Liste. Johan „Notail“ Sundstein spielt für Team OG und ist mit Sicherheit ihr nützlichster Spieler. Johan war die führende Kraft hinter dem Dota 2-Triumph seines Teams beim International 8-Wettbewerb.

Die von Red Bull finanzierte Gruppe OG war ein unerwarteter Champion bei den International 8-Wettbewerbern. Als Gründer der Gruppe hat Johan „Notail“ Sundstein praktisch 4 Millionen Dollar mit dem Spielen von Dota 2 verdient. Wir können nur das Spektakel beobachten, das Jhoan Sunsteins Dota 2-Fähigkeit ist.

5 Lasse „Matumbaman“ Urpalainen

Lasse „Matumbaman“ Urplainen wurde durch das Spielen von Dota 2 reich. Die bestbezahlten Computerspielexperten spielen extrem Dota 2. Matumbamans höchstmögliches Verdienstjahr war 2017, als er mehr als 2 Millionen Dollar verdiente! Lasse „Matumbaman Urpalainen hat in 61 Turnieren über 3,5 Millionen Dollar verdient.

Entsprechend dotesports.com , im Juni 2019 verließ Lasse „Matumbaman“ Urpalainen im gegenseitigen Einvernehmen das Team Fluid. Obwohl er nicht mehr zu der Gruppe gehört, der er seit mehr als zwei Spielzeiten angehört, sieht die Zukunft für Lasse „Matumbaman“ Urpalainen vielversprechend aus.

4 Sumail „SumaiL“ Hassan

Sumail „SumaiL“ Hassan ist ein Dota 2-Spieler pakistanischer Herkunft, der in der Mitte des Teams Wickedness Geniuses spielt. In Pakistan, wo Sumail Hassan lebte, würden er und sein Cousin sicherlich einen Ausflug in ein Web-Café machen, um Videospiele zu spielen. Sumail besaß keinen Computer, also war das Internet-Café seine einzige Wahl.

Als er zusammen mit seinem Haushalt in die USA wechselte, meldete sich Sumail Hassan bei der professionellen North American Elite League an. Denn Sumail Hassan begann als Dota 2-Spielerin und hat bei 62 Turnieren mehr als $3 Millionen an Geldpreisen gewonnen.

3 Sang Hyeok „Faker“ Lee

Sang Hyeko „Faker“ Lee wird allgemein als der beste League of Legends-Spieler der Welt angesehen; er ist definitiv der bestbezahlte LOL-Spieler im Esport. Er ist besonders in Videospielkreisen für sein besonders feindseliges Spieldesign bekannt.

Follower können von Fakers Spielstil nicht genug bekommen. Von den 46 Turnieren, die er bisher gespielt hat, hat er tatsächlich mehr als 1 Million US-Dollar gewonnen, und diese Zahl muss noch erweitert werden.

2 Emil „Magisk“ Reif

Von den Besten zu lernen ist ein sicherer Weg, um Ihre Videospielfähigkeiten zu verbessern. Der dänische Spieler Emil „Magisk“ Reif beobachtet heute einen der besten (sonst besten) Spieler von Counter-Strike: Global Offensive im eSport.

Magisk verwendet eine Maus-DPI von 800, was darauf hindeutet, dass sich seine Computermaus etwas schneller bewegen wird, als viele Spezialisten es gewohnt sind. Als Höhepunkt hat Magisk tatsächlich mehr als 1 Million US-Dollar gewonnen, indem er ausschließlich Counter-Strike: Global Offensive gespielt hat. Magisk schuldet Team Astralis einen Großteil seines Erfolgs.

1 Cho „Maru“ Sung Choo

Maru wurde in Korea geboren und ist in der Starcraft-Community für seine Starcraft II-Fähigkeiten beliebt. Dieser professionelle Starcraft II-Spieler gehört zu den reichsten Spielern der Welt.

Im Jahr 2018 gewann Cho „Maru“ Sung Choo alle drei Weltmeister der StarCraft League. Von seinen Meisterschaftssiegen ist er am Ende der 95. höchstmögliche Einkommensverdiener im eSport. Er ist derzeit einer der begabtesten Starcraft II-Spieler weltweit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.