Dämonologe: 12 Anfängertipps

Dämonologe ist ein Geisterjagdspiel, bei dem das Hauptziel darin besteht, mit deinen von Steam-Punk inspirierten Werkzeugen herauszufinden, was in den scheinbar verlassenen Häusern anderer Leute Unruhe stiftet. Du kannst entweder allein hingehen und dieses Ziel erreichen oder dir von einem Freund helfen lassen.

Das Gameplay beruht darauf, dass du und deine Freunde Werkzeuge benutzen, um eure Möglichkeiten einzugrenzen und herauszufinden, was den Spuk verursacht. In diesem Spiel gibt es eine Vielzahl von Wesenheiten, und es kann ziemlich spannend und verwirrend sein, herauszufinden, was man in einer unheimlichen Situation tun soll.

12 Achte auf sich bewegende Objekte und flackernde Lichter

Während du durch den Raum gehst und die Wesenheiten bittest, sich zu zeigen oder zu beweisen, dass sie da sind, werden einige von ihnen anfangen, mit dir herumzuspielen. Sie können große Objekte scheinbar willkürlich manipulieren.

Außerdem können sie mit den Lichtern spielen und sie flackern oder sich bewegen lassen. Sie können auch die Kreuze manipulieren, die du an den Wänden findest, und sie nach Belieben auf den Kopf stellen. Versuche, deine Werkzeuge dort einzusetzen, wo du solche Phänomene entdeckst, um deine Interaktionen aufzuzeichnen.

11 Gehen Sie nicht blind hinein

Wenn dir die Umgebung zu dunkel erscheint, solltest du dich ins Innere begeben und das Spiel beginnen. Bevor du den Ort erkundest, suchst du am besten nach einem Lichtschalter und drehst die Beleuchtung auf.

Das ist viel angenehmer, als im Dunkeln in bestimmten Räumen nur mit deiner Taschenlampe herumzulaufen. Du willst ja nicht zu einem leichten Ziel werden, während du dich umschaust.

10 Das Anrufen der Toten löst eine Reaktion aus

Sobald du dich mit dem Spiel vertraut gemacht hast, wirst du bestimmt nach irgendwelchen Wesen im Haus rufen, damit sie sich zeigen. So cool das Konzept auch ist, du lädst dir selbst Ärger ein, wenn du genau das tust, besonders wenn du allein bist.

Siehe auch :  Palia: Wie man den Webstuhl bekommt

Mach dich darauf gefasst, dass du dich erschreckst oder eine seltsame, unerklärliche Anomalie deinen Verstand aufrüttelt. Flippe nicht aus, wenn dein Geisterfreund eine oder zwei Glühbirnen zerschmettert, denn er zieht es wahrscheinlich vor, im Dunkeln zu bleiben, während er dich jagt, weil du seine Ruhe gestört hast.

9 Verlasse das Haus, wenn du es musst

So gruselig die Dinge auch sind, du bist nicht immer darauf beschränkt, im Haus zu bleiben, wenn der Spuk beginnt. Das meiste deiner Ausrüstung ist draußen in dem geparkten Van, der dich dorthin gebracht hat, verlasse einfach das Haus und hole alles, was du brauchst.

Lasst auf keinen Fall einen Freund oder eine Freundin zurück; sie könnten sich erschrecken, wenn sie allein gelassen werden. Es ist nicht leicht, alle Geister allein abzuwehren, vor allem, wenn du sie durch deine eigenen Handlungen aufgeschreckt hast. Sei aber vorsichtig; du könntest etwas finden, das draußen lauert.

8 Erscheinungen sind schlechte Omen

Im Laufe des Spiels werden scheinbar durchsichtige Wesen auf Sie zukommen und versuchen, Sie zu erschrecken. Keine Sorge, diese Wesen greifen dich nicht an und verursachen keinen Schaden, außer dass sie dir einen kleinen Schrecken einjagen.

Allerdings könnte das, was nach der Entdeckung einer solchen Anomalie kommt, dich verfolgen und versuchen, dich zu töten. Achte einfach auf alles, was nicht durchsichtig aussieht. Das ist ein guter Grund, in die Berge zu rennen. Erscheinungen können dir auch helfen, herauszufinden, womit du es zu tun hast.

7 Sei bereit zu rennen

Nichts ist falsch an einem strategischen Rückzug. Sobald du siehst, dass etwas, das keine Erscheinung ist, auf dich zukommt, solltest du aufpassen und das Haus sofort evakuieren. Die schlimmsten Übeltäter rufen oft in Panik die Namen der Wesenheiten aus, die in der Gegend herumspuken .das ist, gelinde gesagt, keine gute Idee.

Siehe auch :  Ich begann einen Zombie-Ausbruch in Undead Inc und ich bereue nichts

Es spielt keine Rolle, ob du allein oder mit einem anderen Geisterjäger unterwegs bist; das Gespenst wird dich unabhängig von eurer Anzahl angreifen, also geh nicht davon aus, dass man gemeinsam alles in Ordnung bringt.

6 Zeichne deine Interaktionen auf

Irgendwann hast du es satt, dich zu gruseln und wild herumzurennen. Eine Möglichkeit, diesen Prozess zu erleichtern, besteht darin, alle Beweise, die du findest, aufzulisten.

Achte auf die Werkzeuge, die du benutzt, und mache dich mit ihren Namen vertraut. Sobald du eine Interaktion mit diesem Werkzeug erlebst, hake sie auf der Beweisseite ab und schließe daraus, womit du es zu tun hast. Auf diese Weise kannst du die Situation besser meistern und alle Aufgaben, die dir gestellt werden, lösen.

5 Benutze die Ouija-Bretter

Als ob es nicht schon schlimm genug wäre, in ein Spukhaus einzudringen, erwartet das Spiel auch noch, dass du nach diesen Wesenheiten suchst und sie aktiv anrufst. Sobald du das Haus betreten hast, suche im Raum nach einem Ouija-Brett, mit dem du interagieren kannst.

Sobald du es in die Hand nimmst, kannst du dein Mikrofon einschalten und dem Geist eine Frage stellen. Auf diese Weise kannst du genau herausfinden, wo sie sich aufhalten, da sie es dir selbst sagen. Das ist besser, als blind mit einem EMF-Lesegerät allein hineinzugehen. Aber Vorsicht, sie können kaputt gehen.

4 Versuchen Sie, bei Verstand zu bleiben

In Dämonologe muss dein Charakter mit einem Zähler für die geistige Gesundheit arbeiten. Wenn du erlebst, dass jemand vor deinen Augen stirbt, ist das auf jeden Fall erschreckend genug, damit dein Charakter leicht Angst bekommt. Flippe nicht aus, wenn dein Bildschirm zu zittern beginnt oder unscharf wird.

Siehe auch :  10 Dinge, die wir vor der Gründung von Sun Haven gerne gewusst hätten

Der beste Weg, deine Symptome loszuwerden, ist, das Gebäude so schnell wie möglich zu verlassen. Andernfalls riskierst du einen vorzeitigen Tod, und du kommst der Lösung des Rätsels nicht näher.

3 Starrt NICHT auf Gemälde

Eine der schlimmsten Arten, sich selbst einen Schrecken einzujagen, ist es, einem Gemälde einen Todesblick zuzuwerfen und dann den Namen zu rufen, der darauf geschrieben steht. Das löst einen Sprungschreck aus, der dich mit Sicherheit kreischend aus dem Raum rennen lässt.

Wenn du dich besonders boshaft fühlst und mit anderen spielst, kannst du einem unwissenden Mitspieler vorschlagen, genau das zu tun. Zumindest so lange, wie derjenige in dieser Hinsicht ein guter Sportsmann ist.

2 Ausrüstung kaufen

In diesem Spiel geht es darum, dass du herausfindest, was einen Spuk verursacht, und dass du der Behörde, für die du arbeitest, das beweisen musst. Im Gegenzug für deine tapferen Bemühungen bekommst du Geld, das du gegen weitere Ausrüstung eintauschen kannst.

Die Ausrüstung ist in diesem Spiel unerlässlich, wenn du herausfinden und richtig einschätzen willst, mit welchem Wesen du es zu tun hast oder welches du mit deiner Anwesenheit in einem bestimmten Raum verärgern könntest. Vergiss nicht, sie zu kaufen, bevor du deinen Lauf beginnst.

1 Erwarte ein langsames Vorankommen

Mach dich darauf gefasst, dieses Spiel lange zu spielen, denn du musst mindestens zehn Mal die erste Stufe besiegen, um zur nächsten zu gelangen. Das kann zwar ziemlich ermüdend sein, aber es bereitet dich auf das vor, was später kommen wird.

Du wirst dich daran gewöhnen, denn selbst der Kauf einer Kerze oder einer Kamera wird dich ein Vermögen kosten. Für die Befriedigung, das Rätsel zu lösen, ist offenbar kein Preis zu hoch. Sobald du Stufe 5 erreicht hast, kannst du das Spiel ein wenig schwieriger machen, wenn du willst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert