WoW Classic: So verschieben Sie Ihren Charakter in ein anderes Reich

Nach dem offiziellen Start von Wow: Standard Ende August haben Spieler auf bestimmten Webservern erheblich lange Warteschlangen erlebt, und derzeit verwendet Blizzard die kostenlose Persönlichkeit bewegt sich für auserwählte Reiche. Dies ist kein kompliziertes Verfahren, obwohl man die dauerhaften Auswirkungen berücksichtigen sollte, die sich aus einer solchen Entscheidung ergeben können, und ob dieser Schritt wirklich in Ihrem Interesse ist.

Via: powned.com

Welche Server sind qualifiziert und wie wird übertragen

Blizzard hat die Einhaltung der Checkliste der Server, die zur Verlagerung berechtigt sind, zusammen mit ihrem Zielort angeboten:

Von bis:

  • Von Arugal bis Felsstürmer
  • Von Faerlina zum Herzenssucher
  • Von Stalagg zum Herzenssucher
  • Von Herodes zu Erdwut
  • Von Skeram zu Erdwut
  • Von Incendius nach Netherwind
  • Von Thalnos nach Netherwind
  • Von Fairbanks bis Arcanite Reaper
  • Von der Weißmähne zur arkanitischen Erntemaschine
  • Von Bigglesworth zum Tabu
  • Von Pagle zum Windsucher
  • Von Grobbulus bis Depart Delight

Um einen Zug zu initialisieren, muss ein Spieler einfach zur Charakterauswahl- oder Warteschlangenanzeige gehen und denken, dass er sich auf einem dieser oben beschriebenen Server befindet. Spieler sollten bedenken, dass ein Transfer nicht gestartet werden kann, wenn sie der Anführer einer Gilde sind, eine aktive Auktionsliste oder irgendeine Art von Geboten haben oder wenn sie Post haben. Dies ist der Grund dafür, dass Jokerd, der weltweit erste Magier, der Level 60 erreichte, seine Persönlichkeit, die an den Erfolg gebunden ist, nicht auslöschen konnte.

Siehe auch :  Pokémon Sword & Shield: So finden und entwickeln Sie Barboach zu Whiscash

Probleme oder Ergebnisse des Umzugs?

Beim Erreichen einer Zielwelt muss möglicherweise der Name eines Charakters geändert werden, da er derzeit möglicherweise von einem anderen Spieler verwendet wird, der sich bereits dort befindet. Man kann einen Charakter in einem PvP-Realm stagnieren, wenn Sie derzeit einen anderen aus der gegnerischen Intrige haben. Letztendlich ist dies ein One-Way-Ticket, absolut kostenlos und kann auch nicht rückgängig gemacht werden.

Was man als das möglicherweise größte Problem beim Umzug von einem hektischen Server betrachten sollte, ist, dass sie in Zukunft möglicherweise einen toten Server verwenden. Diese geschäftigen Server mögen jetzt schwer zu betreten sein, aber das deutet auch darauf hin, dass es auf lange Sicht wahrscheinlich Spielern geben wird, die eine aktive Community halten. Tote Webserver sind solche, bei denen es eine so reduzierte Spielerbasis gibt, dass Städte und auch Questgebiete sich wirklich leer anfühlen können und in der Regel nur durch die Kreditkonsolidierung von 2 oder noch mehr Webservern aufgestockt werden.

Siehe auch :  Pokémon Schwert & Schild: Wie man aus Fomantis Lurantis macht

Warum ist dies ein Problem geworden?

Vor dem offiziellen Start des Spiels schienen die Spieler in Online-Foren einvernehmlich zu entscheiden, welche Diskussionsforen für sie am besten geeignet sind. Durch die Vereinigung auf ausgewählten Webservern kann ein Spieler garantieren, dass es in Zukunft mit Sicherheit einen soliden Bereich für PvE- und PvP-Material geben wird, sobald Schlachtfelder direkt in das Spiel aufgenommen werden.

Es gab auch eine Initiative, um Server zu verhindern, die sicherlich stark mit im Internet prominenten Bannern bevölkert wären. Dies lag daran, dass viele die Erfahrung, mit oder in der Nähe von Bannern zu spielen, als entmutigend oder unecht empfanden. Im Gegensatz zur Entlassung sind Banner mit einer Gefolgschaft von Spielern zu sehen, die entweder beabsichtigten, sich mit ihnen zusammenzuschließen oder bei ihren Quests zu helfen. Dies ist nicht nur nicht nur die Art und Weise, wie das Spiel vor über 15 Jahren eingeführt wurde, sondern es erschwerte auch den Versuch, bestimmte Missionen abzuschließen, da es an Mobs mangelte, die von Teams von Spielern ausgewählt wurden, die alle mit einem einsamen Banner zu tun hatten.

Siehe auch :  Warframe: Caliban Vollständiges Handbuch - Drops, Fähigkeiten und Builds

Via: nerdbot.com

Herodes mag den Besuchern am besten bekannt erscheinen, da dies der einzige Ort war, der einigermaßen streamerfrei sein sollte. Im Allgemeinen waren die Spieler erfolgreich, aber sie schufen auch Warteschlangen, die leicht 4 Stunden oder viel länger erreichen konnten, nur um sich einzuloggen.

Wenn Sie jedoch die unverschämten Verzögerungszeiten satt haben und das Videospiel spielen möchten, kann der völlig kostenlose Umzug ein tolles Angebot sein. Nur Sie können wählen, was auf Dauer am besten ist. Denken Sie daran, dass wir wahrscheinlich insgesamt eine Verkürzung der Line-Up-Zeiten sehen werden, da die "Besucher", die eigentlich nur kurzzeitig fertig sind, irgendwann gehen. Im Moment fühlen sich die Webserver wirklich ein bisschen wie ein Fitnessstudio im Januar, und man muss einfach unter den Herstellern leiden, bevor sich alles beruhigt und bequemer verfügbar wird.

Quelle: Uns. forums.blizzard.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.