Animal Crossing: New Horizons – Wie man schnelle Meeresbewohner fängt

Die Welt von Pet Crossing: New Horizons ist etwas größer als bisher, da Nintendo in der Art des Tiefseetauchens tatsächlich eine brandneue Automechanik zum Videospiel präsentiert hat. Spieler können derzeit direkt in die Gewässer an der Grenze ihrer Insel springen und nach vielen brandneuen Tieren suchen. Viele davon sind sehr einfach einzufangen – tauchen Sie einfach unter Wasser und schwimmen Sie auf ihren Schatten zu. Trotzdem sind einige Meeresbewohner – darunter die Riesenmuschel – auch schnell dafür. Hier erfahren Sie, wie Sie die schnellsten Meeresbewohner in Pet Crossing: New Horizons richtig fangen.

Die Grundlagen des Schwimmens & Tauchens

Bevor Sie sich auf die Suche nach diesen kniffligen Tieren machen, ist es sehr wichtig, die üblichen Schwimm- und Tauchmechaniken zu verstehen. Ins Wasser zu gehen ist einfach genug – drücken Sie einfach den A-Knopf, während Sie sich am Wasser befinden, und ziehen Sie auch einen Neoprenanzug an. Im Wasser gibt es zwei verschiedene Schwimmgeschwindigkeiten. Das Berühren des A-Schalters im Wasser wird Sie sicherlich schnell schwimmen lassen, während Sie den Analogstick ohne verschiedene andere Eingaben bewegen können, um langsam zu schwimmen. Dies wird Ihr Geheimnis sein, um schnelle Meeresbewohner zu fangen.

Siehe auch :  Die innere Welt: 7 Tipps für Einsteiger

Wenn Sie zum Tauchen bereit sind, drücken Sie den Y-Schalter, um den Meeresboden auszulöschen. Unten entdecken Sie alle Meerestiere im Videospiel.

Meeresbewohner entdecken

mit TheSixthAxis

New Horizons macht es Ihnen leicht, Meeresbewohner an Ihrem Standort zu lokalisieren. Über Wasser suchen Sie einfach nach Blasen, die an die Oberfläche schwimmen. Diese deuten darauf hin, dass sich direkt darunter etwas von Wert befindet. Suchen Sie unter Wasser nach runder Dunkelheit und geben Sie den genauen Ort Ihres Ziels an.

Bewegen Sie sich nach und nach, um Meeresbewohner zu fangen

Für schnelle Meerestiere ist es wichtig, diesen Blasenstrom zu platzieren. Aber nicht zu schnell! Schnelle Kreaturen werden sich sicherlich von dir entfernen, wenn sie zu schnell angesprochen werden. Verschieben Sie stattdessen einfach den Analogstick, ohne auf den A-Schalter zu tippen, um sich allmählich den Blasen zu nähern. Bleiben Sie, um dies zu tun, während Sie gerade über dem Blasenstrom sind.

Sobald Sie direkt über den Blasen platziert sind, können Sie derzeit kostenlos unter Wasser tauchen. Wenn dies effektiv getan wird, müssen Sie Ihr Ziel sofort befehlen – andernfalls müssen Sie die Möglichkeit haben, die Lücke unter Wasser zu schließen, bevor Ihr Ziel beginnt, sich zu entfernen. Es kann ein paar Versuche dauern, um es richtig zu machen, aber es dauert nicht lange, den brandneuen Techniker zu beherrschen.

Siehe auch :  Hitman 2: Wie man die Under The Mat Challenge abschließt

Behinderung der Tasten

über GameSpot

Während die obige Methode, sich an Ihr Ziel heranzuschleichen, der zuverlässigste Weg ist, um schnelle Meerestiere zu fangen, haben Sie eine zusätzliche Wahl. Es funktioniert nicht regelmäßig, aber es ist möglich, Ihr Ziel in eine Kante zu jagen und es zu fangen, wenn es nirgendwo anders hingehen kann. Diese Methode ist nicht ideal, aber wenn Sie nicht schlau sind, ist sie eine legitime Alternative.

Es gibt keine etablierte Formel, um dies richtig durchzuführen, aber der Vorschlag ist, sich den Meeresbewohnern so zu nähern, dass sie sich in Richtung der äußeren Grenzen des Meeres bewegen. Unten stoßen sie auf eine felsige Barrikade. Bestimmte Bereiche der Barrikade haben winzige Lücken, die nur ein Mittel nach innen oder außen haben – wenn Sie ein Meerestier auf diese Orte lenken können, haben sie jedoch keine Möglichkeit, in Ihre Arme zu gelangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert