The Witcher 3: Erste Berührungen des Bösen Walkthrough für die Quest

Schnelle Links

  • Sanfte erste Berührungen des Bösen Verfolgungsorte
  • Die Abwasserkanäle von Oxenfurt
  • Die Ofieri
  • Das Landgut Garin

The Witcher 3Hearts of Stone bietet trotz seiner kurzen Hauptgeschichte mit sechs Quests eine Menge Stoff. Zwischen den Berichten über einen Krötenprinzen, der Festnahme, der Erfüllung schwieriger Aufträge, der Aufhebung von Flüchen und der Erfüllung eines magisch bindenden Vertrages mit einer seelenfressenden, teufelsähnlichen Gestalt wird Geralt eher aktiv sein. Mehr noch, all das wird ihm gleich in der allerersten Quest, "Die ersten sanften Berührungen des Bösen", vor die Füße geworfen.

Beim Betrachten der Anschlagtafel vor dem Seven Cats Inn zum ersten Mal, ein Kerl wird sicherlich betreffen eine andere Vereinbarung hochladen, während Geralt theoretisiert die kleineren Angelegenheiten in den verschiedenen anderen. Nach einigem Geplauder über das, was die Arbeit beinhaltet sowie Abfrage rechts in, wer es gekauft, kann Geralt auf dem Brett zurück, um die Verfolgung zu erhalten. Aber denkt daran: Wickedness's Soft First Touches hat einen empfohlene Stufe von 32Wenn ihr also auf Geralts erster Reise nach Novigrad bei den Sieben Katzen vorbeikommt, wäre er wahrscheinlich viel zu schlecht auf die bevorstehenden Herausforderungen vorbereitet.

Des Bösen sanfte erste Berührungen Verfolgungsjagd Orte

Wenn Geralt sich darauf vorbereitet, die Anforderungen dieses Unterfangens zu erfüllen, bei dem er drei der vier wichtigsten Schlachten der Hearts of Stone-Reihe bestehen muss, sollte er Olgierd Von Everec auf dem Gut Garin aufsuchen. Das Landgut Garin liegt nordöstlich von Novigrad. nach der Winespring Grange.

Hier trefft ihr auf eine Bande von Unruhestiftern, die sich dort niedergelassen haben. Je nachdem, wie Geralt mit der "Idiotenbande" umzugehen gedenkt, wird er sich mit einem von ihnen in einen Faustkampf verwickeln lassen müssen, bevor sie ihn zu Olgierd bringen werden. Geralt kann einer Schlägerei aus dem Weg gehen, wenn er es schafft, amüsante Erwiderungen auf ihren Spott zu vermeiden.

Siehe auch :  Genshin Impact: Beste Teamzusammenstellungen für Mona

Die Abwassersysteme von Oxenfurt

Ohne zu viel zu verraten, wird Geralt in die Kanalisation von Oxenfurt geschickt, um ein Monster zu bekämpfen, das sich in der Kanalisation herumtreibt. In den Abwassersystemen unter der Stadt wird sich Geralt sicherlich auf seine Hexer-Detektoren verlassen, um die Abwasserkanäle zu durchsuchen. und eine Reihe von weiblichen Fußspuren aufzusammeln, die ihn unerwartet zu seiner alten Partnerin Shani führen werden.

Mit Shani noch mehr in den Abfluss zu navigieren, ist keine große Herausforderung mehr. Aard auf der auseinanderfallenden Wandfläche in der Nähe von y, mit nur einer Handvoll Drowners, um die ihr euch kümmern müsst. Nachdem ihr die erste Gruppe Drowners getötet habt, plündert die gefallenen Soldaten, um das von Shani erwähnte Geheimnis zu finden, das die Flucht in den zusätzlichen Teil der Abwassersysteme ermöglicht. Im weiteren Verlauf muss Geralt seine Hexersinne einsetzen, um herauszufinden, dass das Monster vom Alkohol angezogen wird, und nachdem er eine weitere Gruppe von Drowners erledigt hat, Alkohol in der riesigen Öffnung einsetzen, um die Bestie herauszulocken.

Der Krötenprinz

Machen Sie nicht den Fehler zu glauben, dass es sich hierbei um ein gewöhnliches Tierabkommen handelt, da es sich um die allererste Verfolgung der Erweiterung Herz aus Stein handelt.

Wir haben gerade einen umfassenden Leitfaden darüber geschrieben, wie man den Krötenprinzen am besten besiegt, denn das verfluchte Monster kann mit einem einzigen Schlag schweren Schaden anrichten. Dies ist ein Fall, wo ein starkes Indiz Build bieten Geralt sowie Quen ist entscheidend, sowie taktische Nutzung von Yrden und auch Igni kann Geralt helfen, die Trends zu verwandeln.

Siehe auch :  Madden 23: Einsteigerhandbuch für Franchise

In der Tat waren es nicht einfach Berichte, die erfunden wurden, um phantasievolle Jungfrauen zu umgarnen. Das Monster, das Geralt erschlägt, ist in Wirklichkeit ein verfluchter königlicher Prinz, der den Hexer in sein nächstes Dilemma stürzen wird.

Die Ofieri

Über steamcommunity

Nachdem er sich in der Kanalisation mit Schadstoffen infiziert hat, kommt Geralt zu sich, um sich als Gefangener auf einem Schiff der Ofieri-Soldaten wiederzufinden, deren Prinzen er gerade eliminiert hat. Auch hier überlässt man die Informationen CD Projekt Reds exzellentem Storytelling, und Geralt wird wieder in die Gaunter O'Dimm, der ihm sicherlich anbieten wird, ihm gegen eine Gegenleistung aus seiner gegenwärtigen Klemme zu helfen. Dieser Deal ist die eigentliche Triebfeder der Entwicklung, da Geralt den Rest der Entwicklung damit verbringen wird, den Beweis für den Plan von der Seite seines Gesichts zu entfernen.

Der Ofieri-Magier

Die freundliche Hilfe von Gaunter endet damit, dass er das Schiff mit außergewöhnlichen Methoden zum Einsturz bringt. Nichtsdestotrotz wird Geralt erneut bewusstlos geschlagen und erwacht, diesmal gefesselt und über den Strand geschleift. Nach der Zwischensequenz ist es nicht schwer, die Soldaten loszuschicken, solange man daran denken, Geralts Ausrüstung wieder aufzurüsten als auch vernünftig bleiben, während weitgehend überschritten.

Der Magier, der die Soldaten anführt, ist ein weiteres Thema. Der Ofieri-Magier ist der zweite Manager-Kampf der Erweiterung, und wir haben auch einen kompletten Durchlauf gegeben, wie man ihn bewältigt. Im Gegensatz zu anderen Magiern scheint dieser ungewöhnlich immun gegen Dimeritium-Bomben zu sein. Dennoch kann Geralt einen Weg finden, nah genug an ihn heranzukommen, um ihn anzugreifen, indem er sich mit Hexer-Produkten eindeckt und die Muster des Magiers erforscht. Am effektivsten ist es, Folgendes zu tun den Magier gänzlich zu meiden, bis Geralt sich um die Soldaten gekümmert hat. .

Siehe auch :  Toy Empire Tycoon Codes für August 2022

Das Landgut Garin

Über witcher.fandom.com

Nach seiner Rückkehr zum Garin-Anwesen findet Geralt es in Flammen vor, und eine persönliche Bandenhinrichtung steht bevor. Hier gibt es drei Dialogoptionen, von denen die erste und die letzte mit dem Tod des Mannes endet. Trotzdem, wenn Geralt die Entscheidung trifft, einzugreifen indem er die anderen Banditen gefährdet, wird er sich mit Sicherheit mit Olgierd von Everec auseinandersetzen müssen.

Duell mit Olgierd von Everec

Von Everec gilt als einer der schwierigsten menschlichen Gegner, mit denen es Geralt im gesamten Spiel zu tun bekommt, obwohl er technisch gesehen kein Boss ist, da die Begegnung praktisch optional ist und auch keinen Einfluss auf den Verlauf der Questlinie hat. Olgierd ist so stark, dass er Geralt bei praktisch jeder Verlagerung mit einem Schuss erledigen kann. Diese Kraft in Kombination mit seiner Fähigkeit, auf dem provisorischen Feld herumzublinzeln, macht ihn wirklich unsicher. Dennoch ist Olgierd nicht narrensicher, und eine seiner größten Schwächen hängt von seinen wilden Schlägen ab. Von Everec setzt einen Kostenangriff ein, dem Geralt aus verständlichen Gründen ausweichen muss. Aber auch er muss in Angriffsposition bleiben, denn wenn er es schafft Olgierd in der Mitte des Angriffs erwischen, zu erwischen, wird er in seinem Angriff ins Stocken geraten, was Geralt eine zusätzliche Chance gibt, seine Gesundheit und sein Wohlbefinden zu verbessern. Generell ist hier Ausdauer gefragt.

Egal, wie der Kampf ausgeht, Olgierd wird sein Wort halten und Geralt den vereinbarten Betrag zahlen. Danach wird er Geralts Lösungen für die Quests "Sesam öffne dich!" und "Das Fest des toten Mannes" in Anspruch nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert