Warhammers neue Skaven-Modelle können nicht von dem Elefanten im Raum ablenken

Ich bin sehr gespannt auf die neuen Skaven, die mit Age of Sigmar 4th Edition kommen. Ich arbeite bereits an meiner Truppe und konvertiere meine eigene hyperreligiöse Sekte, die bereit ist, im Namen der Gehörnten Ratte, die nun zu ihrem rechtmäßigen Platz im Pantheon des Chaos aufgestiegen ist, die Vermintide auf die sterblichen Reiche loszulassen.

Zusätzlich zu meiner Ushoran-Konvertierung arbeite ich an einigen Rattenreitern (Spoiler für einen zukünftigen Artikel) und skizziere einige Ideen für ein mobiles Gebetstotem, das als Schreiende Glocke verwendet werden kann. Es wird wie ein Fantasie-Papstmobil aussehen, komplett mit einer riesigen Nagerfigur und möglicherweise etwas Glasmalerei. Ich hatte daran gedacht, den Beastmen-Herdstein als Basis für die Umwandlung zu verwenden, aber diese Idee muss noch einmal überdacht werden. Mehr dazu später.

Eine Sache, über die ich noch nicht nachgedacht habe, sind die Clanrats. Da eine neue Starterbox auf dem Weg ist, die unweigerlich die Stormcast und die Skaven enthält, die im Cinematic-Trailer letzten Monat gezeigt wurden, sind die Clanrats ein guter Kandidat für aktualisierte Modelle. Das arme, wehleidige Ungeziefer bildet das Rückgrat der meisten Skaven-Armeen, und das vorhandene Kit ist in die Jahre gekommen.

Gestern, Games Workshop die neuen Modelle vorgestellt. Sie sind großartig. Die Ratten sind visuell interessanter, stromlinienförmiger und detaillierter. Die Skulpturen wurden auf den neuesten Stand gebracht, aber im Gegensatz zu den Vorgängern strahlen sie jetzt auch Persönlichkeit aus. Die Clanratten behalten ihren ikonischen Buckel, wirken immer noch wie ein zusammengewürfelter Haufen von Nagetiermilizen, sehen aber besser aus als je zuvor, während sie die Pest verbreiten und Zwietracht säen. So aufregend die neuen Skaven auch sind, sie können die anderen Neuigkeiten, die Games Workshop letzte Woche veröffentlicht hat, nicht überdecken.

Siehe auch :  Wenn Sie wirklich über den Preis von Lorcana-Karten ausflippen wollen, schauen Sie sich den EU-Markt an

Nicht weniger als 82 Kisten mit Miniaturen verlassen das Age of Sigmar-Sortiment im Vorfeld der 4th Edition. Zwei ganze Fraktionen, nämlich die Beasts of Chaos und die Bonesplitterz, werden aus dem Sortiment genommen, und zahlreiche andere werden entkernt.

Das Entfernen einer ganzen Armee aus einer Reihe ist im Hobby umgangssprachlich als „Squatting“ bekannt, benannt nach den Squats, die kurzerhand aus
Warhammer 40K
im Jahr 1998 entfernt wurden. Die Squats sind seither in Form von Leagues of Votann zurückgekehrt, aber die Bezeichnung ist geblieben.

Die ungeheuerlichsten Entlassungen sind die Einheiten aus der Stormcast Eternals-Reihe. Die ältesten dieser Einheiten sind gerade einmal neun Jahre alt. Einige sind sogar noch jünger. Einige waren erst im letzten Jahr in neu verpackten Boxsets enthalten. Spieler haben ganze Armeen durch die Entfernung von 23 Einheiten aus der Stormcast-Reihe vernichtet. Dies ist ein apokalyptischer Schritt auf der gleichen Ebene wie die Freigabe der Primaris Space Marines oder die Zerstörung der Alten Welt. Das Schlimmste daran ist, dass dies in aller Stille und heimlich geschehen ist. Warhammer-Community-Artikel der an einem beliebigen Donnerstag veröffentlicht wurde.

Von den betroffenen Armeen geht es den Skaven wohl am besten. Eine Menge Modelle werden entfernt, aber einige dieser Bausätze sind fast so alt wie ich, und andere (siehe: Clanrats) werden in der neuen Edition mit brandneuen Bausätzen aufgefrischt. Wenn du ein Skaven-Spieler bist, schnapp dir vielleicht irgendwelche Modelle, für die du eine besondere Affinität hast, aber du wirst die Ausmerzung überleben.

Siehe auch :  Star Wars Villainous: Revenge At Last stellt Darth Maul und Captain Phasma diesen Juli vor

Bonesplitterz, früher bekannt als Savage Orcs, sind schon lange auf dem Hackklotz. Dies ist nicht die Richtung, in die Games Workshop seine Orruks bringen wollte, und ich bin überrascht, dass diese Kits so lange überlebt haben. Das soll nicht heißen, dass sich Orruk-Spieler dadurch besser fühlen werden, und ich bin besonders enttäuscht über den Wurrgog-Propheten. Vielleicht muss ich mir vor der Endzeit noch einen für meine Sammlung kaufen.

Die Sklaven der Finsternis befinden sich in einer ähnlichen Situation, da sie von der Darkoath-Reihe verdrängt wurden, die sie eigentlich ersetzen sollte. Die beunruhigendste Nachricht ist jedoch, dass zahlreiche Einheiten der Warcry- und Underworlds-Kriegsgruppen aus dem Spiel genommen werden. Diese Einheiten sind charakterstarke, interessante Kultisten, jeder auf seine Art und Weise. Die Corvus Cabal sind von Raben inspiriert, Splintered Fang erinnern an Schlangen und The Unmade sind einfach nur furchteinflößende Kreationen im Stil von Silent Hill.

Diese Einheiten sind perfekte Warcry-Einheiten, aber sie fühlten sich nie wirklich wie ein Teil der größeren Chaos-Armeen von Age of Sigmar an. Sie hätten nie in das größere Spiel aufgenommen werden sollen, da es sich eher wie ein Weg anfühlte, mehr Boxen zu verkaufen, als eine natürliche Ergänzung zu sein. Trotzdem ist es traurig zu sehen, dass diese unglaublich einzigartigen Sculpts nicht mehr produziert werden.

Viele dieser Einheiten werden vorerst mit Legenden-Kriegsrollen versehen, was bedeutet, dass man sie noch ein oder zwei Jahre lang in Freundschaftsspielen verwenden kann. Aber frag mal einen Firstborn Space Marine-Spieler, wie das in Zukunft sein wird.

Siehe auch :  D&D enthüllt sechs neue, von Kindern entworfene Monster zur Unterstützung der Wohltätigkeitsorganisation Extra Life

Das Sortiment der Bestien des Chaos (Beastmen) wird komplett entfernt. Tatsächlich wurden sie bereits komplett aus dem Webshop entfernt. Der Silberstreif am Horizont ist jedoch, dass Games Workshop beabsichtigt, sie in absehbarer Zeit in The Old World aufzunehmen, hoffentlich mit einer Neuauflage dieser Kits. Hoffen wir nur, dass die Beastmen nicht den Weg von Cathay und Kislev gehen, die von der Firma trotz zahlreicher Artikel über ihre Neugestaltung für das Rang- und Flanken-Kriegsspiel stillschweigend aufgegeben wurden.

Warhammer-Spieler sind wütend, und das zu Recht. Das ist nicht nur eine Firma, die ihre alten Modelle zurückzieht, das macht ganze Armeen unbrauchbar. Armeen, deren Bau Hunderte von Dollar gekostet hat und in die die Spieler Dutzende von Stunden investiert haben, um sie zu bauen und zu bemalen. Sicher, man kann jederzeit zurückgehen und Age of Sigmar 3rd Edition spielen, aber wer macht das schon? Viel Glück dabei, ein konkurrenzfähiges Spiel für deine überflüssige Armee zu finden.

Games Workshop kann nicht ewig dieselben Bausätze herstellen. Die Skaven Gutter Runners sind uralt und verdienen es, dass man ihre Lebenserhaltungsmaschinen abstellt. Sie hatten einen guten Lauf. Aber sie verdienen es auch, durch so schöne Modelle wie die neuen Clanrats ersetzt zu werden. Das gilt auch für die Stormcast-Einheiten. Die Spieler verdienen es nicht, dass ganze Armeen aus einer Laune heraus vernichtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert