Wie würde The Last of Us Part 2 Remastered überhaupt aussehen?

The Last of Us Part 2 Remastered ist auf dem Weg, so ein Naughty Dog Mitarbeiter auf LinkedIn. Ich bin überrascht, dass das Studio so lange gebraucht hat, um den Sprung zu wagen, wenn man bedenkt, wie viel Geld man mit einem minimalen Update für ein so umfangreiches Spiel machen könnte. Allerdings hat es das schon vor Jahren kostenlos getan. Fans werden sich daran erinnern, dass Teil 2 im Jahr 2021 mit ein paar neuen Trophäen und einem 60fps-Modus aktualisiert wurde. Es tat, was auf der Verpackung stand, und bot eine leistungsfähigere Erfahrung auf neuer Hardware, ohne viel mehr hinzuzufügen. Aber es war sehr willkommen.

Was würde eine vollständige Remastered-Version also noch bringen? Als erstes fällt mir ein, was ein Äquivalent zu The Last of Us Part 1 wäre, das das Meisterwerk von 2013 mit einer neuen Engine, neuen Charaktermodellen und neuen Umgebungen aktualisiert hat, die die Fortschritte von Naughty Dog in der Fortsetzung besser widerspiegeln. Jetzt sind die beiden Spiele ein zusammenhängendes Paket, das Neulinge und Veteranen nacheinander spielen können, ohne einen Qualitätsabfall zu bemerken. Die Gameplay-Änderungen sind offensichtlich, aber es ist verblüffend, wie es sich anfühlt, zwei fantastische Filme hintereinander zu erleben.

Wie viel wäre überhaupt gewonnen, wenn man versucht, ein Spiel nach dem Vorbild eines Vorgängers neu zu mastern, den es selbst mit dem zusätzlichen Schnickschnack schon längst übertroffen hat? Wahrscheinlich nicht viel. Wenn dieses Remaster also eine sichere Sache ist, hoffe ich, dass Naughty Dog über den Tellerrand hinausschaut und etwas Einfallsreicheres macht als nur etwas bessere Grafik und Leistung. Das wird nicht ausreichen, auch weil The Last of Us Part 2 immer noch eines der grafisch beeindruckendsten Spiele auf dem Markt ist, an das auch drei Jahre später noch niemand herankommt.

Siehe auch :  15% der Mass-Effect-Spieler haben Garrus irgendwie nie rekrutiert

Anstatt nach technischen Innovationen und unnötigen visuellen Verbesserungen zu streben, würde ich es vorziehen, wenn die Leute von Naughty Dog zusätzliche erzählerische Komponenten oder Gameplay-Mechaniken einführen würden, die das bestehende Erlebnis ergänzen, anstatt es neu zu erfinden. Nehmen wir zum Beispiel Abby und Lev. Dank des Post-Credits-Bildschirms wird angedeutet, dass sie einen sicheren Hafen erreichen, nachdem sie Ellie am Strand nur knapp verfehlt haben, also ist vielleicht ein kurzer, ernüchternder Epilog angebracht.

Ein Blick in die Zukunft, der in einer potenziellen Fortsetzung erweitert werden könnte, aber eher, um zu erfahren, dass zwei geliebte Charaktere, die eine Chance auf ein neues Leben verdient haben, endlich diese Chance erhalten. Die Geschichte könnte sich auch in einzelnen Szenen entfalten, wie die vielen Rückblenden des Basisspiels, aber anstelle von Ellies Trauer geht es hier um die Vermittlung von hart erkämpftem Glück. Auch Ellie hat einen Abschluss verdient, solange es nicht zu übertrieben und selbstverliebt wird, wofür Naughty Dog bekannt ist.

Siehe auch :  Baldur's Gate 3 Trailer stellt neuen Bösewicht Gortash vor

Ein Entwicklerkommentar wäre eine weitere große Bereicherung. Ähnlich wie bei Half Life 2 oder Portal 2 könnte Naughty Dog in den meisten Levels Kommentare einbauen, die wir uns dann anhören können. The Last of Us Part 2 hat viele Hardcore-Fans, und ich hätte nichts gegen zusätzliche Einblicke von Mitgliedern des Entwicklerteams und den Schauspielern, die das Spiel zum Leben erweckt haben. Es ist eine zusätzliche Ebene, die sowohl in einem Patch als auch in einem Remaster funktionieren würde, also machen Sie sie zur Realität. Zusätzliche Gameplay-Modifikatoren, freischaltbare Inhalte und die Unterstützung von Raytracing und adaptiven Triggern würden ebenfalls dazu beitragen, dass dieses Spiel ein Upgrade auf eine PS5 wert ist. Für sich genommen sind all diese neuen Funktionen zwar klein, aber sie würden zusammen funktionieren.

Wir müssen auch bedenken, wie viel ein Remaster wie dieses kosten würde. Angesichts des kostenlosen Updates, das es bereits gibt, wäre es für Naughty Dog völlig verrückt, den vollen Preis zu verlangen. Für mich ist es ideal für den Weg der kostenpflichtigen Aktualisierung, den einige Spiele in den letzten Jahren eingeschlagen haben. Ich wäre bereit, 10 Dollar oder so für das Privileg zu zahlen, wenn es bedeutet, dass ich die PS5-Version sofort herunterladen oder ein physisches Exemplar einschieben kann und ohne Hindernisse Zugang habe, und ich bin sicher, andere würden das auch tun.

Siehe auch :  Was beim Pokemon Go Fest 2022 schief gelaufen ist

Wenn das Studio auch nur einen Funken Selbstbewusstsein hat, wird es wissen, dass der hohe Preis von The Last of Us Part 1, das Entwicklungsdrama von Factions 2 und die langen Produktionszyklen seiner Spiele nur dazu gedient haben, seinem unvergleichlichen Ruf zu schaden. Gewinnen Sie uns zurück, indem Sie Pfennigbeträge verlangen oder ein gerüchteweise angekündigtes Remaster kostenlos verschenken. Millionen werden dafür da sein, man muss nur genug bieten, damit es sich lohnt. Aber selbst nachdem ich mir das Hirn zermartert habe, bin ich immer noch ratlos, was das Spiel bieten kann, wenn es immer noch an der Spitze der Welt steht. Ich bin mir nicht sicher, ob das eine gute oder eine schlechte Sache ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert