Wie Sekiro? Schauen Sie sich Kuros Rezept für süße, klebrige Reisbällchen an

Wenn Sie ein Anhänger von Sekiro: Shadows Die Two Times sind, kennen Sie vielleicht Kuro derzeit – aber haben Sie verstanden, dass der Göttliche Erbe sein ganz eigenes einzigartiges Gericht für wunderbare, klebrige Reisrunden hat? Wir haben es auch nicht getan, aber sie sind wirklich ziemlich einfach zu machen.

Der japanische PlayStation-Hauptaccount feierte erst kürzlich Sekiros Videospiel des Jahres-Upgrades, indem er ein umfassendes Gericht für Reisbällchen teilte, das für einen göttlichen Begünstigten geeignet ist. Dies ist die Art von Gericht, von der Sie sicherlich erwarten würden, dass die Könige von Ashina Castle essen An. Sie können sich den unten aufgeführten Tweet ansehen, der eine vollständige Video-Anleitung zur Zubereitung von Speisen mit Kuros beliebten Reisbällchen enthält.

Diejenigen, die über ganz Sekiro gespielt haben, werden erkennen, dass Kuro Wolf während des Videospiels wirklich eine Reihe eleganter Reisbällchen anbietet. Die Artikelbeschreibung für diese Divine Heir Specials-Rezensionen entspricht:

„Eine angenehme, klebrige Reisrunde von Kuro.

Siehe auch :  Jedes Mal, wenn ich während Spider-Man: No Way Home geweint habe

Allmählich gibt das Werkzeug Vitality Recovery sowie eine konsistente Pose-Heilung nach und nach.

Wolf stellt fest, dass es mit Entschlossenheit und auch mit einem Zögern bei einzelnen Mitteln hergestellt wurde.

Solche tiefen Gefühle werden eher vor sich hin gemurmelt, anstatt geteilt.“

Associated: Sekiro: Shadows Pass Away Twice – 10 Geheimnisse, die Sie wahrscheinlich verpasst haben

Es gibt auch eine alternative Beschreibung für Reiskugeln, je nachdem, welche spezifische Version Sie sich ansehen. Die andere Beschreibung der Dinge entspricht den folgenden Bewertungen:

„Dessert, Klebreisrunde von Kuro mit Reis vom Youngster of Rejuvenation.

Gewährt nach und nach mittlere Vitalitätserholung und nach und nach kontinuierliche Posenerholung.

Als der Wolf einmal hungerte, reichte ihm sein Papa wortlos ein Reisbällchen. Es war erstaunlich lecker.

So schmeckt es garantiert genauso hervorragend.“

Kuros Rezept, wie im obigen Tweet definiert, bezieht sich auf beide Varianten der Reisrunden, auf die Sie im Videospiel stoßen. Wie auch immer, Wolf scheint sie zu mögen und Kuro scheint sie zu lieben – wenn Sie sich fragen, lohnt es sich auf jeden Fall, selbst etwas vorzubereiten.

Siehe auch :  Sollte DBZ: Kakarot ein Sequel haben oder nur mehr DLC?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert