Tante May war fast zu faltig für Spider-Man

Spider-Man-Comic-Autor Dan Slott hat tatsächlich behauptet, dass Insomniac Gamings Tante May praktisch aus dem Spiel gestrichen hat, weil sie zu faltig ist, um sie zu animieren.

Sprechen in einem Interview mit GamesRadar+ , Slott sprach über die Pflicht von Tante Might im Videospiel und enthüllte, dass Insomniac sie wegen des Problems stimulierender Falten bei älteren Charakteren als „Stimme am Telefon“ behalten oder vollständig reduzieren wollte.

Slott sagte: „Sie wollten, dass Tante May nur eine Stimme auf dem Anrufbeantworter oder am Telefon ist. In einer sehr frühen Variante wollten sie wirklich nicht, dass Tante Might ein NPC ist. Alte Persönlichkeiten – raue Charaktere – ihrer Meinung nach braucht es viel Arbeit, um sie gut und vernünftig aussehen zu lassen. So viel wie sie brauchen, um fünf andere Persönlichkeiten zu entwickeln.“

Trotz der Argumente von Insomniac, den Charakter physisch in das Spiel zu integrieren, drängte Slott darauf, dass May im Spiel sein sollte, und schlug vor: „Schau, Marisa Tomei ist nicht so alt. Tante May muss nicht sehr faltig sein; sie kann weniger faltig sein.“ Diese Argumentation scheint tatsächlich funktioniert zu haben, um Insomniac zu überzeugen, da die Tante May, die wir im Videospiel sehen, absolut älter ist als Tomeis Darstellung, aber viel jünger als die Darstellung der Figur, die wir in Raimis Filmen gesehen haben.

Siehe auch :  Ein Kingdom Hearts-Hotelzimmer in Tokio lässt Fans über Kingdom Hearts 4 spekulieren

Wenn man bedenkt, dass Insomniacs Spider-Man eine ältere Version der Persönlichkeit mit viel Erfahrung sein soll, klingt es so, als ob Insomniac den Charakter ursprünglich nach den Comics extra machen wollte, in denen Tante May viel älter dargestellt wird . Das würde das Unbehagen bei der Einbeziehung des Charakters verdeutlichen, da die zusätzlichen Falten es sicherlich viel schwieriger gemacht hätten, sie zu stimulieren, als die etwas ältere Variante, die wir im letzten Videospiel sehen.

Ungeachtet dessen, dass Tante May „ein früher Zankapfel war, den ich mit ihnen hatte“, behauptete Slott, dass Insomniac „hervorragend“ im Umgang sei und dass er „wirklich glücklich ist, dass sie sie benutzt haben“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert