Red Dead Redemption koreanische Bewertung deutet auf Remaster hin

Take-Two Interactive hat in Südkorea eine Spieleinstufung für Red Dead Redemption beantragt, das in dem Land bereits eine Einstufung neben der Undead Nightmare Collection und der GOTY Edition hat. Das bedeutet, dass es sich um etwas Neues handelt, möglicherweise sogar um ein Remaster, das das Original zusammen mit der Fortsetzung endlich auf Current-Gen-Plattformen bringt.

Dies wurde zuerst entdeckt von Gematsu . der erklärt, dass die Klassifizierungsnummer „CC-NV-230615-001“ sich auf ein Konsolenspiel bezieht. Das liegt daran, dass sie „NV“ enthält, PC-Spiele werden als „NP“ bezeichnet. Das ursprüngliche Red Dead Redemption ist nie für den PC erschienen, es handelt sich also nicht um eine lang erwartete Portierung, was die Spekulationen um ein Remaster weiter anheizt. Wenn es sich jedoch um ein Remaster handelt, schließt das nicht aus, dass es auch für den PC erscheint.

Take-Two und Rockstar haben kein Remaster von Red Dead Redemption angekündigt, aber interessanterweise, Insider Tez2 behauptet letztes Jahr, dass eine „verlässliche Quelle“ ihm sagte, dass GTA 4 und RDR Remaster „vor ein paar Jahren auf dem Tisch lagen“. Berichten zufolge hat Rockstar die Idee nicht weiter verfolgt. „Der schlechte Empfang der [GTA Trilogy] könnte ein Grund für diese Entscheidung sein.“

Siehe auch :  McCree von Overwatch wurde unter Missbrauchsvorwürfen in Cole Cassidy umbenannt

Laut Tez2: „Die Gespräche wurden nicht vor Jahren eingestellt. Remaster von [GTA 4] & RDR1 blieben auf dem Tisch, selbst als die Trilogie startete. Die Entscheidung, grünes Licht für die volle Produktion zu geben, war noch nicht gefallen. Die Trilogie lief nicht nur bei den Verkäufen schlecht, sondern auch bei den Fans.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert