PS4-Firmware-Update 7.55 ist jetzt verfügbar

Für PlayStation 4-Besitzer, die immer noch mit Sicherheitsbedenken zu kämpfen haben, hat Sony mit der Veröffentlichung der Firmware-Variante 7.55 den Rücken freigehalten. Dies ist ein schrittweises Firmware-Update und hat eine Größe von 471 MB. Zu den Funktionen heißt es in der Spotnote lediglich: "Dieses Systemsoftware-Update steigert die Systemeffizienz."

Wenn Sie denken, dass Ihre PS4 oder PS4 Pro in der Relax-Einstellung belassen wurde, wird das neue Firmware-Update automatisch heruntergeladen und installiert sowie installiert. Für leistungsbewusste Spieler wird beim nächsten Start Ihrer Konsole sicherlich eine Aufforderung zum Herunterladen angezeigt. Danach können Sie das Upgrade herunterladen, installieren und einrichten, bevor Sie spielen.

Dieses Update enthält keine neuen Attribute oder Änderungen, die Einzelpersonen leicht finden können. PS4-Personen können jedoch mit einem weiteren großen Update der Konsolen-Firmware in der Art der Variante 8.00 rechnen, die derzeit im Beta-Test läuft. Dies wird die letzte Änderung sein, bevor sich Sonys Schwerpunkt auf die PlayStation 5 verlagert.

Sony hat den Spielern tatsächlich garantiert, dass die mit Spannung erwartete Konsole der nächsten Generation sicherlich noch in diesem Jahr auf den Markt kommen wird, obwohl die meisten Informationen zum Start noch unbekannt sind.

Siehe auch :  The Animal Crossing: New Horizons wird am 15. Oktober ausgestrahlt

PS4-Anhänger werden ohne Zweifel wirklich hoffen, dass ihnen dieses 7.55-Update zusätzlich zur Firmware-Variante 8.00 eine Konsole zur Verfügung stellt, die bis in die Zukunft läuft, wenn die Spieler beginnen, auf die zukünftige Generation umzusteigen. Der Sprung ist teuer, daher wird nicht jeder sicherlich die Möglichkeit haben oder wollen, es schnell zu schaffen. Dies impliziert, dass gerade für diese Spieler eine seriöse sowie stabile Variation der Konsolen-Firmware sicherlich unerlässlich sein wird.

Die PS4 wurde bereits im November 2013 veröffentlicht, ist also schnell fast 7 Jahre alt. Entsprechend Sonys Gewinnrekord im ersten Quartal 2020 .112,3 Millionen Systeme wurden bis zum 30. Juni 2020 tatsächlich ausgeliefert. Diese Zahlen übertreffen die von Microsofts Xbox One sowie Nintendos Switch-Konsole bei weitem. Dennoch kann Nintendo noch aufholen, da der Change erst seit März 2017 da ist und auch hatte erreichte im Mai 2020 55,77 Millionen.

Während wir diese zukünftige Generation von Konsolenspielen vorstellen, bleibt abzuwarten, ob Sony sicherlich in der Lage sein wird, seine Krone für den Absatz zu halten.

Siehe auch :  Neues Plüsch-Pikachu arbeitet mit Ihrer eigenen Tastatur an Ihrer Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.