Ein älterer Protagonist macht den Unterschied in Pokemon Legends aus: Arceus

Seit den Anfängen der Pokemon-Sammlung schlüpfst du in die Rolle eines Kleinkindes, das von rücksichtslosen Müttern und Vätern losgelassen wird, um die Welt zu entdecken und sich in fantastische Hundekämpfe zu stürzen. Du hast zwei Figuren getroffen, gehst zum Arzt und holst dir ein wildes Haustier, um Kämpfe mit fremden Menschen zu beginnen. Genau hier ist einige Betrieb Schuhe derzeit fuck off. Vielen Dank, Mum. Sie kann sowieso nicht leben, lachen oder lieben, wenn ich im Haus bin.

Das Alter des Hauptcharakters und aller benachbarten Verbündeten und Gegner liegt in der Regel zwischen 10 und 12 Jahren, was es jungen Spielern und Zuschauern ermöglicht, sich schnell in ein Erlebnis hineinzuversetzen, das einem das Gefühl gibt, in eine Fantasiewelt zu entschwinden. Dies spiegelte sich im Anime und auch im zukünftigen Zugang wider, was die Sexualisierung solcher Persönlichkeiten noch erschreckender macht, wenn man darüber nachdenkt. Chefredakteurin Stacey Henley hat erst kürzlich einen Blog über die Nicht-Kennzeichnung von Pokemon geschrieben, falls Sie sich für so etwas interessieren.

Pokemon Legends: Arceus ändert diese Sichtweise zum ersten Mal seit Jahrzehnten. Dass sie 15 Jahre alt sind, gibt ihnen ein hohes Maß an Sicherheit, das Kindern in der Vergangenheit einfach nicht vergönnt war. Ich nehme an, dass die Vorstellung, in der Zeit zurückversetzt zu werden und plötzlich für das eigene Überleben sorgen zu müssen, für ein junges Kind überwältigend sein kann, und so beschloss Video Game Freak, die Dinge zu ändern, damit das Szenario viel leichter zu schlucken ist.

Siehe auch :  Larian bereitet "Biggest Ever"-Patch für Baldur's Gate 3 mit ausrüstbarer Salami . vor

Auch wenn es im Großen und Ganzen wie eine minimale Änderung erscheinen mag, ändert ein älterer Hauptcharakter so viele Eigenschaften in Legends: Arceus. Wir haben einen neu gefundenen Grad an Freiheit, und auch innerhalb von Momenten der Ankunft hier in der anfänglichen Gehöft sind wir ein kleines Gebiet zu nennen Haus und Aufgaben, um uns als nützliche Mitglieder der Gesellschaft zu überprüfen. Hisui ist eine Welt, in der Pokemon internationale Monster sind und der Mensch noch in den Kinderschuhen steckt, so dass von jedem erwartet wird, seinen Beitrag zu leisten, sobald er alt genug ist, um zu funktionieren. In dieser Gesellschaft gibt es zwar noch Jugendliche, aber du gehörst nicht zu ihnen, sondern wirst wie ein Erwachsener behandelt, mit all den Pflichten, die eine solche Erfolgsbilanz mit sich bringt. Das ist trendy und einer der vielen Gründe, warum sich dieses Videospiel so bahnbrechend anfühlt. Im Vergleich zu modernen Open-World-Abenteuern wirkt es zwar immer noch archaisch, aber auch für Pokemon ist es ein großer Schritt.

Siehe auch :  Predator: Hunting Grounds Erster großer Balance-Patch: Nerfs für Messer und Korrekturen an den Auszahlungen für Feldschlösser

Ich habe das Gefühl, dass ein älterer Charakter angesichts der größeren Automechanik des Spiels ebenfalls notwendig ist. Wir sind nicht länger ein stationärer Sprite, der nur dazu da ist, Pokebälle zu werfen und faul herumzustehen, während unsere Kreaturen kämpfen und wir Befehle erteilen. Die Formalität des Kampfes gegen einen ebenbürtigen Gegner wurde durch raue Erfahrungen in der Wildnis ersetzt, die einen unvorbereitet in den Tod stürzen können. Wenn man beim Beerensammeln über die Überreste eines Kindes stolpert, mag das ein wenig grimmig sein, aber ein junger Erwachsener? Füllen Sie Ihre Stiefel.

Du sprintest, rollst, springst und wichst regelmäßig mit einer Anmut aus, die eine etwas ältere Figur benötigt, um sie korrekt auszuführen. Unser Hauptcharakter ist kanonisch gesehen auch der Hauptcharakter von Rubin & & Perl, und daher haben sie tatsächlich mit der Mühle gewesen sowie genau verstehen, wie Pokemon aussehen sowie funktionieren. Sie haben ein Wissen, das niemand sonst in diesem Land hat, und sie sind jetzt alt genug, um es auf eine Weise anzuwenden, die etwas bedeutet. Bis auf wenige Ausnahmen bleibt unser Held stumm und nickt zu jeder Aufgabe, die ihm gestellt wird, wie ein gehorsamer kleiner Ranger. Aber das war mir egal, ich hatte das Gefühl, in diese Welt zu gehören, deren Immersionsgrad nicht gerade etwas ist, womit sich Pokemon ständig hervorgetan hat.

Siehe auch :  Pikmin 4 kommt 2023 auf den Markt

Ein Teil von mir wünscht sich, dass sich die Erzählung vielleicht mit einem viel tieferen psychologischen Schwerpunkt an diese Situation anlehnt. Das Konzept, dass unser Held Heimweh hat oder das Gefühl, nicht dazuzugehören, wäre unglaublich effizient gewesen, vor allem, wenn wir gezwungen wären, unsere Situation mit all unseren neuen Freunden zu besprechen, und sie uns dabei helfen würden, einen Weg nach Hause zu finden. Doch dazu bräuchte man eine Stimme und einen Dialog, der nicht von Tutorials und Beobachtungen bestimmt wird, die so auffällig sind, dass man auch als Kind spielen könnte. Wie ich schon sagte, hat Pokemon einen Schritt nach vorne gemacht, aber es muss noch viel weiter nach oben gehen, bis es die wahre Leistung erreicht. Vielleicht werden wir eines Tages dort ankommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.