Der DLSS-Quellcode von Nvidia wurde gerade veröffentlicht

mit Nvidia

Letzte Woche wurde Nvidia gehackt. Eine Ransomware-Gruppe schaffte es, in die internen Systeme von Nvidia einzudringen und die Datenbank „vollständig zu kompromittieren“, wie The Telegram berichtet. Zu diesem Zeitpunkt waren wir uns nicht sicher, welche Details durchgesickert sein könnten. Jetzt finden wir heraus, dass mehrere der empfindlichsten und wichtigsten modernen Technologien von Nvidia betroffen waren.

Dazu gehört vor allem DLSS (Deep Discovering Super Tasting), eine moderne Technologie, die es den neuesten Nvidia-Karten ermöglicht, eine außergewöhnliche Effizienz bei minimaler Beeinträchtigung der Bildqualität zu erreichen. Wir sind sogar so weit gegangen, DLSS als Nvidias „Trumpf“ in seinem Kampf um die Marktdominanz mit AMD zu bezeichnen.

Jetzt erfahren wir, dass der DLSS-Ressourcencode angeblich geleakt wurde. Dies kommt mit freundlicher Genehmigung von TechPowerUp hat einen Screenshot erhalten, der eine Auflistung von Dokumenten zeigt, die laut der Ressource mit DLSS verbunden sind. Zu den Dateien gehören C++-Daten, Header, Besitztümer und ein Programmierhandbuch, in dem Entwicklern erklärt wird, wie sie DLSS in ihre Spiele implementieren können.

Siehe auch :  Diese Warhammer 40.000 Chaos Gate - Daemonhunters Cosmetic Codes schalten Darig-thematische Gegenstände und mehr frei

Wenn dies wahr ist, könnte dieses Leck ein großer Gewinn für Nvidia sein. DLSS hat es Nvidia ermöglicht, AMD in Bezug auf die Spieleffizienz zu übertreffen, obwohl die Hardware einigermaßen vergleichbar ist. Mit der Veröffentlichung der DLSS-Technologie wird AMD sicherlich in der Lage sein, dieselbe Technologie in seiner FidelityFX Super Resolution zu verwenden und zu lernen. Vielleicht nimmt sich Intel aber auch etwas mehr Zeit, um den DLSS-Code zu überarbeiten, bevor es seine Arc-basierten GPUs auf den Markt bringt.

Zusätzlich zum getropften DLSS-Code hat das gleiche Cyberpunk-Team auch die Namen der nächsten Generation von Nvidia-GPUs geleakt mit den Namen „Ada“, „Hopper“ sowie „Blackwell“. Sowohl Hopper als auch Blackwell sind für den kommerziellen und industriellen Einsatz geplant, während Ada der Name für die Architektur ist, die die RTX 4000-Serie antreiben wird, von der erwartet wird, dass sie später in diesem Jahr entweder auftaucht oder eingeführt wird.

Um diese Geschichte völlig aus den Seiten einer Cyberpunk-Pulp-Story herauszuholen, hat Nvidia auch Berichten zufolge genau das gleiche Ransomware-Team gehackt, das sie gehackt hat . Dieser Cyberkrieg ist wahrscheinlich der Grund, warum wir sofort alle diese Lecks bekommen, da beide Seiten Vergeltung üben. Das erkennt, was sonst aus diesem Kampf der Bits und auch Bytes fallen könnte?

Siehe auch :  Rick und Morty werden Kratos und Atreus in God Of War Ragnarok Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert