Lance Reddicks Witwe bedankt sich bei Destiny-Spielern für ihre Ehrungen im Spiel

Stephanie Reddick, die Frau von Lance Reddick, hat ihre Dankbarkeit über die „überwältigende Liebe und Unterstützung“ ausgedrückt, die die Familie seit dem Tod ihres Mannes gestern Morgen erhalten hat. In dem Statement erwähnt sie speziell die Destiny-Community und dankt ihnen für die Ehrungen und die Unterstützung im Spiel.

Lance Reddick, der Commander Zavala in beiden Destiny-Spielen gespielt hat, ist gestern Morgen eines natürlichen Todes gestorben. Er wurde nur 60 Jahre alt. Die gesamte Unterhaltungsindustrie, von Spielen bis zum Fernsehen, trauert um Reddick, der dafür gelobt wird, dass er jedes Projekt, in dem er mitwirkte, aufwertet und immer eine unglaubliche, ikonische Leistung abliefert, egal in welcher Rolle oder in welchem Medium.

„Lance wurde uns viel zu früh genommen“, sagt Stephanie in ihrer ersten öffentlichen Stellungnahme seit dem Tod ihres Mannes. „Ich danke euch für all eure überwältigende Liebe, Unterstützung und die schönen Geschichten, die ihr in den letzten Tagen auf diesen Plattformen geteilt habt. Ich sehe eure Nachrichten und kann gar nicht ausdrücken, wie dankbar ich bin, dass ich sie bekommen habe.“

Siehe auch :  Two Point Campus und Ghost Recon Wildlands kommen zum Xbox Game Pass

Sie fährt fort und bedankt sich vor allem bei der Gaming-Community. „An die Tausenden von Destiny-Spielern, die zu Ehren von Lance gespielt haben, danke ich euch. Lance hat euch genauso geliebt, wie er das Spiel geliebt hat.“

In Destiny 2 wird auch heute noch Tribut gezollt, und Spieler loggen sich ein, um aus Respekt vor Lance in Schweigen zu verharren. Bungie hat ebenfalls eine Erklärung herausgegeben, in der sie Reddick als eine „ikonische Präsenz auf dem Bildschirm, in Destiny und vor allem in Person“ bezeichnen. Weiter heißt es: „Zu sagen, dass er vermisst werden wird, ist eine tiefe Untertreibung, aber nicht weniger wahr.“

Auch aus anderen Bereichen der Gaming-Community kamen zahlreiche Glückwünsche: Fans der Horizon-Reihe erinnern sich an Reddick für seine Rolle als Sylens in Zero Dawn und Forbidden West. Unnötig zu erwähnen, dass er einen großen Einfluss auf die Fans aller Medien hatte, an denen er beteiligt war, und das Leben aller, die ihn beruflich und persönlich kannten, berührte.

Siehe auch :  Nintendo Direct kündigt für den 9. Februar an, um die Titel des Jahres 2022 zu präsentieren

Lance Reddick hinterlässt seine Frau Stephanie und seine drei Kinder. Diejenigen, die ihm Tribut zollen möchten, werden gebeten, an folgende Adresse zu spenden MOMCares zu spenden, einer Wohltätigkeitsorganisation in Baltimore, die unterversorgte Mütter unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert