Epic Games‘ Bandcamp hat sich gewerkschaftlich organisiert

Der Fortnite- und Unreal-Entwickler Epic Games hat jetzt eine Gewerkschaft. Bandcamp, die Musikvertriebsplattform, die Künstler in die Welt bringen soll, hat nach einer erfolgreichen Gewerkschaftsabstimmung die erste Gewerkschaft von Epic gegründet.

„Heute hat eine Mehrheit der wahlberechtigten Bandcamp-Mitarbeiter mit 31:7 Stimmen für die Gründung einer Gewerkschaft gestimmt. Bandcamp United, einer Gewerkschaft, die von der Office and Professional Employees International Union (OPEIU) vertreten wird“, schrieb die neue Gewerkschaft in einer Erklärung. „Das Ergebnis der Abstimmung muss nun von der Nationalen Arbeitsbeziehungsbehörde bestätigt werden, woraufhin ein Tarifverhandlungsprozess folgen wird.“

Epic Games kaufte Bandcamp im März 2022, eine Partnerschaft, die mit der Ideologie von Epic und Bandcamp begründet wurde, Medien an die Massen zu bringen. Es scheint jedoch, dass sich bei Bandcamp schon seit einiger Zeit Unzufriedenheit zusammenbraute. Ein Jahr später gründeten die Bandcamp-Mitarbeiter Bandcamp United und kündigten Pläne an, eine offizielle Gewerkschaft zu werden, und begründeten dies mit dem Mangel an bezahlter Freizeit und niedrigen Gehältern, die nicht mit den gestiegenen Lebenshaltungskosten mithalten konnten.

Siehe auch :  Reptil, Havik, und Ashrah für Mortal Kombat 1 bestätigt

Wie so oft bei gewerkschaftlicher Organisierung in der Tech-Branche beschuldigte Bandcamp United bald darauf Epic Games und Bandcamp-CEO Ethan Diamond, gewerkschaftsfeindliche Taktiken anzuwenden. Der Kotaku-Reporter Ethan Gach berichtete über die Beauftragung der Anwaltskanzlei Foley durch Epic & Lardner und deren Versuche, die Abstimmung über die gewerkschaftliche Organisierung von Bandcamp United zu verzögern und anzufechten, wer an dieser Abstimmung teilnehmen könnte. Es scheint, dass ihre Bemühungen erfolglos waren, da Bandcamp United bald alle Bandcamp-Mitarbeiter in den USA in allen Abteilungen vertreten wird.

„Bandcamp United und das Management von Bandcamp haben sich verpflichtet, zusammenzuarbeiten, um weiterhin faire wirtschaftliche Bedingungen für unsere Mitarbeiter und die Künstler, die sich auf uns verlassen, zu schaffen“, fügte die Gewerkschaft hinzu. „Wir freuen uns darauf, mit offenem Geist zu verhandeln und in gutem Glauben zu arbeiten, um die besten Interessen aller unserer Mitarbeiter und der Künstler- und Label-Community, der wir dienen, zu fördern.“

Die gewerkschaftliche Organisierung ist zu einer Schlagzeile des Jahres 2023 geworden, da mehrere Industrien explodierende Gewinne, aber stagnierende Löhne verzeichnen, die nicht mit der Inflation Schritt halten. In der Spieleindustrie hätte Activision Blizzard beinahe seine dritte Gewerkschaft gegründet, die für die Rechte der Arbeitnehmer kämpft, während die kalifornischen Beschäftigten von Sega versuchen, eine Gewerkschaft namens Allied Employees Guild Improving Sega zu gründen, ein strapaziertes Akronym, das sich auf ein Schild aus der griechischen Mythologie bezieht.

Siehe auch :  Die Pokemon Company hatte gerade ihr bestes Finanzjahr aller Zeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert