Elden Ring erreicht 100.000 Spieler nach DLC-Ankündigung

Letzte Woche hat FromSoftware nach zwei Jahren voller Leaks, Gerüchte und Spekulationen endlich bekannt gegeben, wann Elden Ring Shadow of the Erdtree erscheinen wird. Nachdem der Damm endlich gebrochen war, strömten die Spieler zurück in die Zwischenländer.

Dieser Höhepunkt fällt zufällig mit dem zweiten Jahrestag des Spiels, dem 25. Februar, zusammen.

Allein in den letzten 24 Stunden erreichte Elden Ring einen Höchststand von 108.636 Spielern. Selbst heute, an einem Montagmorgen, spielen über 48.000 Menschen, bevor die halbe Welt aufgewacht ist. Zweifelsohne versuchen sie, Mohg zu finden und auf die Klinge zu legen, damit sie bereit sind, sich in den gemütlich aussehenden Kokon zu verkriechen und ihre Reise ins Land der Schatten anzutreten.

Angesichts des großen Erfolgs des Trailers ist es nicht verwunderlich, dass die Zahl der Spieler in die Höhe schießt. Er wurde bereits 8,3 Millionen Mal angesehen und hat fast eine halbe Million Likes. Die Leute sind eindeutig.Messmer-isiert.

Abgesehen von den schlechten Wortspielen bereiten sich viele auf den DLC vor, zweifellos weil viele unserer Charaktere bis zum Hals in New Game Plus stecken. Wie man FromSoftware kennt, ist das kein idealer Startpunkt für eine Erweiterung.

Siehe auch :  Idle Games werden die Welt retten oder ruinieren

DLCs von FromSoft sind bekanntermaßen schwierig, egal ob du gegen Manus in Dark Souls oder den Krabben schwingenden Orphan of Kos in Bloodborne kämpfst. Man wird dumm angemacht, also ist es besser, wenn die Gegner keine Schläge austeilen, die den Erdbaum zersplittern könnten.

Darf ich vorstellen: Bonk, der Bonkeste, mein eigener Tarnished, der sich ins Land der Schatten wagt, um Messmer zu bekämpfen.

Wenn die Community nicht gerade Runen hortet, um Margit in die Schranken zu weisen, ist sie damit beschäftigt, sich durch den neuen Trailer zu wühlen, in der Hoffnung, einen Hinweis darauf zu finden, was vor sich geht.

Natürlich wurden, wie bei jedem FromSoftware-Spiel, bereits Berserk-Referenzen gefunden. Messmer selbst trägt eine Krone, die direkt aus den Seiten des Mangas von Grunbeld entnommen wurde. Das hat viele zu der Annahme veranlasst, dass FromSoftware über die Ästhetik hinausgehen und Messmer in einen monströsen, sich windenden Drachen verwandeln wird, ähnlich wie sein Berserk-Gegenstück.

Siehe auch :  AEW: Fight Forever erhält T-Rating nach gemeldeter Auseinandersetzung über Gewalt

Die Fans versuchen auch herauszufinden, wo Messmer in das Pantheon der Halbgötter passt, die wir bereits kennengelernt haben. Einige glauben, dass er beiseite geschoben und aus den Annalen der Geschichte gestrichen wurde, ähnlich wie Gwyns Sohn, der Namenlose König in Dark Souls, und andere glauben, dass er der Bruder von Miquella und Malenia ist, da ihre Mutter, Königin Marika, aus dem Land der Schatten stammt, wo er herrscht.

Wir werden es bald herausfinden, wenn Shadow of the Erdtree am 21. Juni dieses Jahres auf den Markt kommt. Genug Zeit, um einen neuen Charakter zusammenzustellen.

Elden Ring Schatten des Erdbaums

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert