Du musst Avatar im Erkundungsmodus spielen

Wenn du mich fragst, ist es umso besser, je mehr Anpassungsmöglichkeiten ein Spiel hat. Manche werden sich bis zu ihrem letzten Atemzug an die Unantastbarkeit der „Vision des Entwicklers“ klammern, aber ich nicht. Ich möchte die Spiele, die ich kaufe, genießen, und das bedeutet manchmal, dass ich Einstellungen und Gameplay-Funktionen so lange verändern muss, bis das Spiel für mich das beste Erlebnis bietet. Manchmal reicht ein einfacher Schwierigkeitsregler einfach nicht aus, und ich schätze die Möglichkeit, Spiele an meine Interessen und meinen Spielstil anzupassen.

Einstellungen, mit denen man Spiele feiner abstimmen kann, sind in letzter Zeit immer häufiger anzutreffen, und viele Spiele bieten schon vor dem Start eine Liste von Optionen, die man berücksichtigen kann. Avatar: Frontiers of Pandora hat eine ganze Reihe von Optionen, die über den Schwierigkeitsgrad und die Zugänglichkeit hinausgehen, aber die wichtigste davon wird leicht übersehen. In der Navigationseinstellung werden Ihnen zwei Optionen angeboten: Erkundung oder Führung. Da Sie das Spiel noch nicht begonnen haben, ist es schwer zu sagen, welche Option für Sie die beste ist. Ich empfehle Ihnen, bei der Erkundung zu bleiben. Es mag zwar nach mehr Arbeit aussehen, aber wenn Sie die andere Option wählen, verpassen Sie eines der besten Dinge an diesem Spiel.

Der geführte Modus bietet Ihnen die Standard-Questverfolgung, die Sie in praktisch jedem Open-World-Spiel finden, einschließlich aller Ubisofts. Wenn du eine Quest verfolgst, erhältst du eine Markierung, der du auf dem Kompass am oberen Rand deines HUDs folgen kannst. Manchmal führt er dich direkt zum nächsten Gegenstand, mit dem du interagieren musst, und manchmal führt er dich zu dem allgemeinen Gebiet, das du durchsuchen musst. Wenn du nahe genug an deinem Ziel bist, kannst du jederzeit dein detektivisches Na’vi-Sichtgerät benutzen, das dir dein nächstes Ziel als leuchtenden Leuchtturm zeigt.

Siehe auch :  Die größten Gaming-News für den 26. Dezember 2022

Verwandtes

Avatar: Die Grenzen von Pandora Testbericht – Das habe ich Na’vi zu verdanken

Avatar: Grenzen von Pandora erweckt die Welt von Avatar mit unglaublicher Genauigkeit und Liebe zum Detail zum Leben.

Das ist das, was man von Open-World-Spielen gewohnt ist, und es ist leicht zu erkennen, wie sehr sich dieses Niveau der Steuerung auf die Art und Weise auswirkt, wie man die Welt erlebt. Da man nie darüber nachdenken muss, wohin man gehen soll, neigen die Questmarker dazu, einen in einen Zustand des passiven Spielens einzulullen, indem man sich einfach auf Autopilot von einem leuchtenden Symbol zum nächsten bewegt. Sie ermutigen dich, den kürzesten Weg zwischen den Zielen zu nehmen, was dazu führt, dass du durch das Spiel hetzt und alles ignorierst, was nicht auf dem kritischen Pfad liegt.

Der Erkundungsmodus ist das genaue Gegenteil des geführten Modus. Er bietet einen eigenständigen Ansatz zur Questverfolgung und Navigation, der dich zwingt, Ressourcen, Kontext und Intuition zu nutzen, um deinen Weg durch die Welt zu finden. Anstelle eines hell leuchtenden Leuchtfeuers, dem du folgen musst, hast du nur eine Beschreibung deines Ziels und ein paar Hinweise, wie du dorthin gelangst. Man ist auf sich selbst gestellt, was zu einer viel größeren Erkundung und einer tieferen Verbindung zur Welt um einen herum führt.

Siehe auch :  Emrakul, das versprochene Ende kommt zu MTG Arena's Shadows Over Innistrad Remastered

Das kann manchmal frustrierend sein. Es ist nicht die Art und Weise, wie man uns beigebracht hat, Spiele zu spielen, und es kann dazu führen, dass man sich verloren fühlt, weil man nicht weiß, wohin man gehen soll. Die Karte ist riesig, und es kann sich anfühlen, als ob man seine Zeit verschwendet, wenn man in die falsche Richtung läuft, besonders wenn man das nächste Ziel in der Hauptgeschichte erreichen will.

Das ist etwas, das man im Erkundungsmodus akzeptieren muss, zumindest bis zu einem gewissen Grad. Jede Richtung, die man einschlägt, führt zu einer weiteren Welt, die man erforschen kann. Selbst wenn man also irgendwo landet, wo man nicht hinwollte, findet man zwangsläufig neue nützliche Dinge und lernt nebenbei mehr über die Geografie der Westlichen Grenze. Wenn Sie sich von dem Gedanken verabschieden können, dass es Zeitverschwendung ist, den Weg zu verlassen, werden Sie bei Ihren Erkundungen immer etwas finden, das sich lohnt, auch wenn es nicht der Ort ist, an den Sie ursprünglich gehen wollten.

Wenn du jemals genervt bist, wenn du versuchst, etwas auf eigene Faust zu finden, kannst du den Erkundungsmodus ganz einfach aus- und wieder einschalten.

Je mehr Zeit du in diesem Modus verbringst, desto besser wirst du lernen, dich in der Welt zurechtzufinden. Die Karte enthält eine Menge Hinweise, die dir helfen, dich zurechtzufinden, auch wenn die Dinge nicht beschriftet sind. Du weißt vielleicht nicht, wo der Purpurwald ist, wenn du dich das erste Mal dorthin wagst, aber du kannst wahrscheinlich die roten Baumkronen auf der Karte erkennen. Das ist anfangs nicht intuitiv, weil wir nicht darauf trainiert sind, Dinge in Spielen wie diesem selbst zu finden, aber es ist eine viel lohnendere Art zu spielen.

Siehe auch :  PS Plus ist die einzige Möglichkeit, PS5-Daten zu sichern, USB funktioniert nicht

Wenn man sich einmal verirrt und frustriert ist, kann man in den Einstellungen jederzeit den geführten Modus wieder einschalten und sich direkt zum Ziel begeben, kein Problem. Aber je mehr Zeit ich im Erkundungsmodus verbracht habe, desto mehr von der Welt habe ich gesehen und desto mehr bin ich in sie eingetaucht. Deine Spielfigur entdeckt Pandora zum ersten Mal, daher ist es ganz natürlich, dass du dich anfangs im Wald ein wenig verloren fühlst. Die Welt wird einfacher zu navigieren, je vertrauter man mit ihr wird und je mehr sie zur Heimat des Charakters wird.

Der geführte Modus ist völlig in Ordnung, wenn du nicht die Geduld oder das Interesse an dieser Art von Erfahrung hast, aber wenn du das Beste aus Avatar herausholen und wirklich sehen willst, was Pandora zu bieten hat, macht der Erkundungsmodus dieses Spiel so viel besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert