Bluehole stellt TERA auch außerhalb von Japan ein

Es scheint, dass TERA nicht nur in Japan eingestellt wird. Nachdem der japanische Publisher Game On Co. angekündigt hatte, die japanischen Server des Spiels am 20. April abzuschalten, gab der weltweite Publisher Gameforge bekannt, dass er seine Server im Juni ebenfalls abschalten wird.

„Leider kommen wir mit schlechten Nachrichten: Die Entwickler von TERA, Bluehole, haben beschlossen, die Arbeit an TERA einzustellen. Nach reiflicher Überlegung ist das Team in Südkorea zu dem Schluss gekommen, dass es nicht mehr in der Lage ist, euch die spannenden und befriedigenden Inhalte zu bieten, die ihr verdient“, schrieb Gameforge auf seiner Website .. „Als letzter verbleibender Publisher von TERA müssen wir schweren Herzens die Entscheidung von Bluehole respektieren und werden das Spiel ebenfalls einstellen müssen.“

Die Server von TERA werden bis zum 30. Juni um 10 Uhr MESZ (4 Uhr ET) weiterlaufen, dann wird das Spiel für immer abgeschaltet. Es wird keine Rückerstattung für Ingame-Währung geben, aber TERA-Club-Abonnenten können eine teilweise Rückerstattung ihrer Jahresabonnements beantragen, indem sie sich an das Zahlungssupport-Team wenden. Alle Foren, sozialen Kanäle und zugehörigen Spieleseiten werden am 30. Juni ebenfalls geschlossen.

Siehe auch :  Nintendo Switch stellt Verkaufsrekord auf und führt die Charts im fünften Jahr in Folge an

Gameforge hat versprochen, vor der Löschung des Spiels einige dauerhafte In-Game-Events zu veranstalten. Weitere Informationen finden Sie auf der FAQ-Seite hier.

„Nach fast 10 langen Jahren muss die Legende von TERA leider zu Ende gehen. Gemeinsam haben wir so vielen Gefahren Arboreas getrotzt, tapfer gegen die Argonen gekämpft, viele neue Freunde gefunden und unzählige Abenteuer erlebt“, so Gameforge weiter. „Wir möchten uns bei euch für eure Treue bedanken, dafür, dass ihr uns auf dieser langen Reise begleitet habt und dafür, dass ihr eine so tolle Community seid!“

TERA wurde erstmals 2011 in Südkorea auf dem PC veröffentlicht, bevor es 2012 seinen weltweiten Weg fand. Das Spiel wurde 2018 auf Konsolen veröffentlicht. TERA verfügt über Gameplay-Elemente, die für die meisten MMORPGs typisch sind, aber anstatt sich durch die Feinde zu klicken oder zu tippen, zielten die Spieler mit einem Fadenkreuz, ähnlich wie bei Third-Person-Action-Titeln.

Es ist immer ein trauriger Tag, wenn ein Online-Spiel seine Schließung ankündigt. Hoffentlich können die TERA-Fans das Beste aus den zwei Monaten machen, die ihnen noch bleiben.

Siehe auch :  Ich habe dieses Nintendo Switch-Spiel in sechs Minuten besiegt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert