Arcade1Up’s Terminator 2 war schwer einzurichten, aber am Ende hat es sich gelohnt

Es ist auf den Tag genau 2 Wochen her, dass ich Terminator 2: Judgment Day von Arcade1Up erhalten habe, und ich denke, ich habe es endlich richtig zum Laufen gebracht. Jetzt, da es vollständig entwickelt und funktionsfähig ist, schätze ich es sehr. Arcade1Up hat den Stil des ursprünglichen Lightgun-Spiels von 1991 für die Massenproduktion modifiziert, dabei aber das Design und den Charme bewahrt, die Terminator 2 zu einem Klassiker gemacht haben. Auch wenn man nicht viel Nostalgie für T2 empfindet, ist es immer noch erstaunlich gut – wenn auch mit etwas Feintuning beim Schwierigkeitsgrad, das Arcade1Up gnädigerweise anbietet. Ich bin enttäuscht, dass ich mit diesem Maker während des Bauprozesses eine Menge Probleme hatte, einschließlich der Notwendigkeit, fehlerhafte Komponenten auszutauschen, aber das hat meine Erfahrung mit ihm nicht getrübt. Es könnte nicht für das Original fehlinterpretiert werden, aber dies ist immer noch eine fantastische Methode, um ein wichtiges Element des Computerspiels Hintergrund haben.

Terminator 2: Judgment Day hat eine besondere Hintergrundgeschichte. Es wurde 1991 von Midway entwickelt und entstand tatsächlich zusammen mit dem Film. Designer von Midway waren während der Produktion des Streifens am Set und nahmen Videos von Edward Furlong, Robert Patrick und Arnold Schwarzenegger für das Videospiel auf. T2 ist ein seitlich scrollender On-Rail-Shooter, der dich durch die zukünftige Schlacht zwischen Skynets Armee und John Connors Widerstandskämpfern führt, bevor er dich in der Zeit zurückschickt, um den jungen Connor vor dem T-1000 zu schützen. T2 hatte in den Galerien nicht mehr viel zu bieten, als 3D-Shooter wie Virtua Cop, Time Dilemma und House of the Dead aufkamen, aber für ein paar Jahre in den frühen 90er Jahren war Terminator 2 eines der fortschrittlichsten und beliebtesten Spiele in den USA und übertraf sogar kurzzeitig Road Competitor 2.

Siehe auch :  5 Dinge, die Marvels Avengers so schnell wie möglich reparieren müssen

Die Freizeitgestaltung von Arcade 1Up entspricht dem Design des Originals nahezu fehlerfrei. Alles, von der beleuchteten Markise über die berühmten Seitentafeln bis hin zu den unter dem Bildschirm veröffentlichten Spielanweisungen, ist genau richtig. Es gibt jedoch ein paar große Unterschiede. Zunächst einmal werden Sie nirgendwo auf dem Schrank das ursprüngliche Midway-Logo finden. Ich nehme an, dass dies aus lizenz- oder urheberrechtlichen Gründen geschieht, aber prüfen Sie, ob sie ersetzt werden können. Auch die Münzöffnungen auf der Vorderseite werden Sie nicht entdecken, was schade ist. Selbst wenn sie nicht funktionieren würden, wäre es schön, diese Information aus Gründen der Authentizität zu haben. Der optionale Riser, der das Gehäuse um eineinhalb Meter erhöht, ist mit brandneuen Grafiken versehen. Glücklicherweise passt sie recht gut zum allgemeinen Erscheinungsbild.

Der große Unterschied zwischen der ersten und dieser Version ist das Display und die Waffen. Die ursprüngliche Version hatte ein zurückgesetztes Rückprojektionsdisplay, das von einem Zwei-Wege-Spiegel reflektiert wurde. Hinter dem Spiegel befanden sich Glühbirnen, die aufblinkten, um Explosionen anzuzeigen. Die Waffen waren im Schrank untergebracht und verfügten über LED-Lichter und eine innere Flipper-Spule, die den Rückstoß simulierte. Die Arcade1Up-Variante ist ein wenig anders. Sie hat ein kleineres 17-Zoll-LCD-Display und auch angebundene Waffen, die denen eines modernen Time Situation-Automaten ähneln – allerdings sind sie deutlich leichter und fühlen sich auch erschwinglicher an. Man spielt diese Version von Terminator, indem man sich von dem Gerät entfernt, anstatt direkt in das Gerät zu schießen. Es ist das gleiche Spiel, aber es ist eine ganz andere Erfahrung.

Siehe auch :  Halo Wolverine Stiefel sind für so viel wie $ 2500 skalpiert

Die visuelle Auseinandersetzung ist in dieser Version viel schärfer und auch das Zielen mit der Waffe ist weniger kompliziert, da sie nicht auf einem Kugelgelenk fixiert ist. Ich hätte sicherlich gerne eine Art Retro-Filter in den Einstellungen gesehen, der das ursprüngliche Gefühl und Aussehen des Videospiels besser wiedergibt, aber es ist nah genug dran. Ich möchte die Zugeständnisse an den Bildschirm verzeihen, aber die Waffen enttäuschen mich. Die roten und blauen Plastikwaffen sehen billiger aus als die Originale, und die Abzüge beider Waffen fühlen sich wirklich locker und matschig an, ohne dass man merkt, wann sie vollständig entladen sind. Die haptischen Kommentare sind jedoch definitiv hilfreich. Jede Waffe hat ihre ganz eigene, einzigartige Vibration, die sich schnell wiederholt, wenn man den Abzug gedrückt hält oder Geschosse abfeuert. Das macht den Umgang mit den Waffen sehr viel angenehmer – wenn es funktioniert.

Ich hatte einige größere technische Probleme mit meiner Variante von T2. Ich empfehle nicht, den Schrank selbst zusammenzubauen. Einige der Holzteile sind ziemlich schwer und es kann schwierig sein, sie auszurichten, wenn man versucht, mehrere Teile zusammenzuschrauben, vor allem, wenn die Führungsöffnungen falsch ausgerichtet sind oder ganz fehlen, wie es bei mir manchmal der Fall war. Die Anleitung ist recht einfach, allerdings wird nicht darauf hingewiesen, dass man die inneren Schnüre auspacken soll, bevor man die Schachtel schließt, was zwar einleuchtend erscheint, mir aber etwas Kopfzerbrechen bereitet hat.

Mein PCBA hatte eine Fehlfunktion, die ich feststellte, als keine der beiden Waffen funktionierte. Die gute Nachricht ist, dass meine Interaktion mit dem technischen Support von Arcade1Up ausgezeichnet war. Sie reagierten schnell und schickten mir sofort eine neue PCBA, ohne Fragen zu stellen. Als ich mich im Internet umsah, stellte ich fest, dass ich nicht der Einzige bin, der defekte Teile erhalten hat. Der Austausch der PCBA war etwas lästig, weil dazu eine Reihe von kleinen, zerbrechlichen Kabeln gelöst werden mussten, aber schließlich konnte ich sie austauschen und das Gehäuse funktionierte. Danach entdeckte ich, dass eine Person der Waffen sicherlich die Fähigkeit verlieren würde, während bestimmter Grade zu schütteln. Für dieses Problem brauchte ich etwas mehr Zeit mit dem technischen Support, und schließlich fanden wir heraus, dass die Smart Rumble-Alternative, die die haptischen Kommentare ändert, wenn die Munition ausgeht, defekt war. Ich habe das Problem behoben, und die Waffe scheint jetzt richtig zu funktionieren, aber ich kann die Smart Rumble-Funktion nicht wie vorgesehen nutzen.

Siehe auch :  G4TV neckt Rückkehr aus dem Grab

Terminator 2 ist nur eines der teuersten Videospiele von Arcade1Up. Mit $700 ist es eine beträchtliche finanzielle Investition, und ich bin erstaunt, dass ich so viele Probleme hatte wie ich. Letztendlich liebe ich es, das Spiel zu haben, und ich werde vielleicht ein paar Modifikationen auf dem Nachrüstmarkt ausprobieren, wie Midway-Aufkleber, viel bessere Waffen sowie Abdeckungen für Schraublöcher, einfach um die Oberfläche des Schranks ein wenig sauberer zu machen. Es war großartig, mich wieder mit einem Videospiel zu beschäftigen, mit dem ich als Kind viel Zeit verbracht habe, und jetzt fantasiere ich über eine Arcade1Up-Version von Konamis Aliens aus dem Jahr 1990, die ideal dazu passt. Wenn ich nicht aufpasse, könnte ich meine ganz private Spielhalle in meinem Keller haben. Wenn man bedenkt, wie viel kleiner und leichter zu erhalten sie sind, ziehe ich eine Sammlung von Arcade1Up-Machern den echten vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert