Brandneuer Trailer gibt einen guten Einblick in Xenoblade Chronicles 3

Nintendo hat soeben eine neuen Trailer der einen guten Blick auf das kommende Xenoblade Chronicles 3 bietet. Das Spiel wird weltweit am 29. Juli 2022 für die Nintendo Switch erscheinen.

Der Trailer scheint eine Cutscene zu sein, die irgendwo in der Mitte von Xenoblade Chronicles 3 spielt. Zwei der Hauptcharaktere im Spiel, Noah und Ethel, sind zu sehen, wie sie nach der Zerstörung eines Roboters miteinander in Konflikt geraten. "Es gibt eine kleine Geschichte zwischen Noahs Team und Ethel aus Xenoblade Chronicles 3", erklärt Nintendo. "Als sie alle noch viel jünger waren, hat Ethel sie vor einem Angriff der Agnianer gerettet. Seitdem haben Noah und seine Freunde zu ihr aufgeschaut. Warum sieht sie sie jetzt als Feinde an?"

Angesichts des nahenden Erscheinungstermins hat Nintendo einige Informationen über das Gameplay von Xenoblade Chronicles 3 veröffentlicht, darunter eine detaillierte Beschreibung der Spielmechanik. "Wie in den anderen Xenoblade Chronicles-Spielen ist das weite Feld von einer Vielzahl von Kreaturen bevölkert, von leicht zu besiegenden Organismen bis hin zu riesigen Gegnern, die in der Anfangsphase des Abenteuers sehr schwer zu besiegen sind", erklärte Nintendo letzte Woche. "Der Spieler hat die Wahl, entweder zu kämpfen oder vor den stärkeren Gegnern wegzulaufen. Selbst wenn das Monster ein wenig höherrangig ist, sollte man es herausfordern."

Siehe auch :  Persona 5 Joker und Dragon Quest Hero Smash Ultimate Amiibo erscheinen im Oktober 2020

Nintendo beschrieb, dass es in Xenoblade Chronicles 3 drei Kampfrollen geben wird, die aus Angreifer, Verteidiger und Heiler bestehen. Das Unternehmen wies auch darauf hin, dass die Spieler in der Lage sein werden, "jederzeit zwischen den sechs spielbaren Charakteren (Noah, Lanz, Eunie, Mio, Taion und Sena) zu wechseln, während sie unterwegs oder im Kampf sind."

Dies folgt auf die Nachricht, dass Xenoblade Chronicles 3 "tiefe Dekolletés" und "teilweise entblößte Brüste" haben wird, wie das Entertainment Software Rating Board mitteilte. "Dies ist ein Rollenspiel, in dem die Spieler Kämpfer durch einen Konflikt zwischen zwei Nationen begleiten", so die Organisation. "Aus der Third-Person-Perspektive erfüllt der Spieler Quests und kämpft im Nahkampf gegen Feinde (z.B. Tiere, Kreaturen, menschliche Boss-Charaktere). Die Kämpfe werden durch Aufprallgeräusche, Explosionen und Schmerzensschreie untermalt. In Zwischensequenzen werden weitere Gewalttaten gezeigt: Charaktere, die von einem Schwert aufgespießt werden, ein Charakter, der sich aus dem Bildschirm heraus erschießt, ein Mann, der sich selbst aus dem Bildschirm heraus ersticht. In einigen wenigen Szenen ist Blut zu sehen (z. B. Tropfen, die von einer verwundeten Figur fallen, Blutstropfen auf dem Gesicht einer Figur).

Siehe auch :  Die Entwickler von The Forgotten City können es kaum erwarten, uns etwas über das nächste Spiel zu erzählen

Schließen Sie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.