„Wir werden deiner Mutter das Haus besorgen“ – Was der ALGS-Sieg von TSM für sie bedeutet

TSM ist zurück. Das dominierendste Team in der Anfangszeit des Apex Legends-Esports – als Pathfinder, Wraith und Wattson noch das Maß aller Dinge waren und der Wingman schwere Munition bekam – hatte seit drei Jahren kein großes Turnier mehr gewonnen. Zwei von ihnen sind heute noch dabei, und Phillip „ImperialHal“ Dosen und Jordan „Reps“ Wolfe haben bewiesen, dass sie immer noch das Zeug dazu haben.

Wie fühlen sie sich? „Hungrig“, sagen mir beide. Zu diesem Zeitpunkt leben sie von Obst und Adrenalin, aber unter der Oberfläche brodelt ein Strudel anderer Gefühle. Erleichterung, Aufregung, Liebe und Respekt für ihre Teamkollegen. Das Wichtigste für Hal und Reps ist, dass sie es gemeinsam geschafft haben, zusammen mit dem dritten Evan ‚Verhulst‘ Verhulst und dem alles entscheidenden Coach ‚Raven‘.

„In den drei Jahren, bevor wir Raven holten, waren wir nicht so dominant wie früher“, sagt Reps. Das Team hat mir bereits eine Stunde lang von Ravens Zauberformel vorgeschwärmt, als ich sie in ihrem Londoner Bootcamp zur Vorbereitung auf die ALGS-Playoffs besuchte, aber dieser Sieg unterstreicht, wie wichtig und effektiv seine Arbeit ist. Der Weg dorthin war allerdings nicht einfach, denn der Erzrivale NRG spielte das Spiel seines Lebens und war der Favorit auf den Turniersieg am letzten Tag.

„Sie haben heute sehr gut gespielt“, sagt Reps, „sie hatten ein wahnsinniges Spiel mit 20 Kills und einem Sieg, also hatten sie einen wahnsinnigen Schwung und Energie für die nächsten Spiele, wenn sie auf Match Point sind. Man muss sich Sorgen machen, wenn man so ein Spiel sieht, aber es ist noch nicht vorbei, bevor es vorbei ist.“

Siehe auch :  Cyberpunk 2077 Mod lässt Sie Ihre Autos anpassen

Obwohl NRG früh in Führung ging, nutzte TSM im achten Spiel des Tages seine Chance. Sie saßen auf dem Hauptgebäude von Thunder Watch, und ImperialHal sah ihren Weg zum Sieg vor seinen Augen auftauchen.

„Wie sieht es aus?“ fragte sich ImperialHal. „Es war wie ein Traum.“ TSM hatte sich bis zum Dach ihres Gebäudes hochgekämpft und er hatte plötzlich mehr Informationen als während des gesamten Matches (sie hatten die meiste Zeit des Finaltags ohne Bakenscanner gespielt). Er konnte sehen, wohin die Zone zog, er konnte jedes gegnerische Team sehen, das unter ihnen in Kämpfe verwickelt war, er konnte genau sehen, wo er landen würde. „Das war der einfachste Valk Ult Call meines Lebens.“

Es waren drei harte Jahre bis dahin, aber die Trophäe der ALGS-Playoffs ist plötzlich in ImperialHals Blickfeld. Er kann das Gewicht der Trophäe fast in seinen Händen spüren und sieht, wie sich das grelle Licht der Scheinwerfer auf den kantigen Oberflächen spiegelt. Kaum zu glauben, dass er wegen der Niederlagenserie von TSM vor nicht allzu langer Zeit daran dachte, Apex Legends komplett zu verlassen.

„Vor der Pro League hatte ich es satt zu verlieren“, erklärt er. „Ich sagte im Stream: ‚Leute, ich werde gehen, wenn wir weiterhin so beschissen spielen. Und von dem, was ich öffentlich im Stream gesagt habe, zu dem hier. Es ist verrückt.“

Siehe auch :  Valve sagt, dass das Wachstum des Steam Decks in Japan "am schnellsten" sein könnte

Hal gibt zu, dass einiges davon harte Liebe war, eine Motivationsdrohung an seine Teamkollegen, damit sie, in seinen Worten, ihren Kopf aus dem Arsch ziehen würden. „Ich bin nicht bereit, hier zu sitzen und mir den Arsch abzuarbeiten und weiter zu verlieren“, sagt er. „Sie wissen, dass ich keine Angst davor habe, zu gehen.“

TSM ist das Top-Team im kompetitiven Apex – es hat die lautesten Fans, die meisten Follower, alles – aber ImperialHal ist auf einem anderen Level. Seine Streams stellen regelmäßig die offiziellen Apex Legends-Übertragungen in den Schatten, was die Zuschauerzahlen angeht, und er wird als CEO des Esports bezeichnet. Und der CEO hat ernsthaft darüber nachgedacht, seine Anteile zu verkaufen und das Unternehmen zu verlassen. Aber jetzt nicht mehr.

TSM wusste nicht, dass es im 3v3-Finale gegen Acend, ein weiteres Match Point-fähiges Team, antreten würde, aber das war egal. Sie hatten die bessere Position, sie hatten das Selbstvertrauen und sie waren bereit, alles zu geben. Hal ließ mich an seiner Teambesprechung vor dem Spiel teilhaben, um zu zeigen, wie viel Einsatz er von seinen Jungs erwartet.

„Ihr müsst alles geben“, sagte er ihnen. „Ich möchte, dass ihr nach dem Spiel erschöpft seid. Kein anderer Tag ist so wichtig wie der heutige. Ich möchte, dass ihr so müde seid, dass ihr auf dem Boden schlafen könnt.“ Sie gaben sich alle so viel Mühe, und das zeigte sich. In den Momenten, nachdem sie den Sieg errungen hatten, fielen Hal und Raven in einer Umarmung zu Boden.

Siehe auch :  Interview: Buffalo Bills Quarterback Josh Allen über NFL Clash und seine Zukunft

„Es gibt so viele Emotionen“, sagt Hal. „Ich habe Raven weinen sehen, und vor der Profiliga hat er mir erzählt, dass er seiner Mutter ein Haus kaufen will. Und ich sagte: ‚Wir werden deiner Mutter das Haus besorgen, wir werden es tun.‘ Es sind die kleinen Dinge, die sich summieren und mir den Grund geben, weiterzumachen.“

Alle Spielerinnen sind den Fans, die ihnen in den letzten drei Jahren die Treue gehalten haben, unglaublich dankbar und widmen den Sieg allen Zuschauern in der Copper Box Arena und zu Hause. Die TSM-Fans sind ein engagierter Haufen. Selbst als ich das Stadion eine Stunde nach Spielende verließ, hörte ich noch die Sprechchöre „TSM! TSM! TSM!“ in Richtung der Londoner Skyline schallten.

Mit den Fans im Rücken, einem revolutionären Trainer, der ihre Spielpläne lenkt, und neuem Selbstvertrauen scheint es, als hätten wir es mit einer neuen TSM-Dynastie zu tun. Aber was hat sie heute über die Linie gebracht? „Vertrauen, Respekt und Teamwork“, sagt Reps. „Das war der größte Unterschied. Wir haben diese Saison so hart gearbeitet. Wir wollten es so sehr, und es hat sich ausgezahlt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert