8 Ähnlichkeiten zwischen Honkai: Star Rail und Genshin Impact

Honkai: Star Rail ist der Nachfolger des erfolgreichen Open-World-Lieblings Genshin Impact von Hoyoverse. Mit einer Vielzahl einzigartiger und liebenswerter spielbarer Charaktere, die man in Genshin Impact zu seinem Arsenal hinzufügen konnte, haben sich die Entwickler eine große Fangemeinde erarbeitet. Sobald Star Rail angekündigt wurde, hielten die Spieler ihre Augen offen für das, was als Nächstes kommen würde.

Obwohl sich beide Spiele auf sehr unterschiedliche Art und Weise spielen, wurden einige Spielmechaniken und -systeme in das brandneue Star Rail übernommen, was den Fans von Genshin Impact etwas Vertrautes bietet, das dennoch anders genug ist, um ein neues Spiel und unzählige weitere Stunden zu rechtfertigen, die sie in das Grinding für die neuesten Charaktere stecken.

8 Kunststil

Genshin Impact ist bekannt für seine schönen Charakterdesigns und Star Rail steht dem in nichts nach. Die Beibehaltung des Anime-inspirierten Kunststils, der Genshin so beliebt gemacht hat, zusätzlich zu den auffälligen und mit Partikeleffekten gefüllten Animationen für Ultimates, machen Star Rail zu einem unglaublichen Spiel zum Anschauen.

Abgesehen von den Charakteren ähneln die Schauplätze in Star Rail denen in Genshin, wenn auch mit einem futuristischeren Ansatz für die Architektur. Wenn man das ganze Einfrieren wegen der Stellaron-Sache weglässt, ist Jarillo-VI einfach Mondstadt.

7 Gacha-System

Wenn du dachtest, du könntest Genshin für ein Spiel verlassen, in dem du jeden der spielbaren Charaktere bekommen kannst, indem du einfach das Spiel spielst, nun, dann viel Glück, denn Star Rail ist nicht so. Das gleiche Gacha-System wie in Genshin Impact findet sich auch in Honkai: Star Rail. Du musst deine hart verdiente Ingame-Währung ausgeben, um einige deiner Lieblingscharaktere zu bekommen, und möglicherweise auch echte Währung, wenn du es nicht erwarten kannst, Seele schon zu bekommen.

Siehe auch :  Kein ständiges Zurücksetzen nötig, die Starter von Pokémon Sword & Shield sind glänzend gesperrt

Glücklicherweise bietet dir das frühe Spiel jede Menge Zugtickets, mit denen du genug Charaktere bekommst, um durch die meisten Inhalte voranzukommen, aber wir alle wissen, dass du eigentlich die glänzende Fünf-Sterne-Bronja willst. Allerdings solltest du dir deine Stellar Jades lieber für ihr Banner aufheben.

6 Kampfpass

Einer der beliebtesten Trends bei Live-Service-Spielen im letzten Jahrzehnt ist der glorreiche Battle Pass, und Star Rail und Genshin sind da nicht anders. Wie bei den meisten Spielen gibt es für den Battle Pass (der in Star Rail Nameless Honor/Glory und in Genshin Impact Gnostic Hymn/Chorus heißt) kostenlose und kostenpflichtige Optionen, wobei die kostenpflichtigen Optionen die besseren Belohnungen bieten.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du das Geld ausgeben willst, ist das kein Problem. Der Battle Pass ermöglicht es dir, mit deinen täglichen Missionen durch die Levels zu kommen, und wenn du bereit bist, ihn zu kaufen, schaltest du alle vorherigen Levels frei, die du bereits bestanden hast.

5 Ausrüstungssystem

Genau wie in Genshin Impact tauchen auch in Honkai: Star Rail Artefakte auf, die jetzt Relikte heißen. Die Relikte funktionieren auf die gleiche Weise wie in Genshin.

Siehe auch :  Pokemon Scharlachrot & Violett sind jetzt die am schlechtesten bewerteten Spiele der Hauptserie

Sie haben alle einen bestimmten Stärkungseffekt, der verstärkt werden kann oder größere Boni freischaltet, wenn sie mit Relikten der gleichen Klasse gepaart werden. Nicht nur die farmbaren Relikte sind in Star Rail vorhanden, sondern auch die Waffen aus Genshin Impact werden durch Kunstkarten ersetzt, die als Lichtkegel bekannt sind und dieselbe Aufgabe erfüllen wie die Waffen im Spiel.

4 Währung

Eine der größten Hürden, die es zu überwinden gilt, wenn man Genshin Impact zum ersten Mal spielt, ist die schiere Menge an verschiedenen Arten von Währung, die man im Spiel findet. Von Primogems über Mora bis hin zu verflochtenen Schicksalen – die Währungen und ihre Austauschbarkeit können ein wenig entmutigend sein.

Leider gibt es in Honkai: Star Rail die gleiche Anzahl an Währungstypen, nur mit einer ganzen Reihe neuer Namen, die du lernen musst. Wen wollen wir auf den Arm nehmen? Wir alle wissen, dass die einzige Währung, die dich interessiert, Stellar Jades ist.

3 Gameplay-Schleife

Sowohl Genshin Impact als auch Honkai: Star Rail sind storygetriebene Einzelspieler-Spiele, aber in ihrem Kern sind sie grindige Handyspiele, die dich ermutigen, dich täglich einzuloggen, um eine Reihe von Aufgaben zu erfüllen. Von täglichen Missionen über das Einrichten von Expeditionen bis hin zum Sammeln von EXP-Materialien aus Calyxen ist der Spielablauf fast derselbe, wenn man die beiden Spiele vergleicht.

Der einzige große Unterschied zwischen den beiden Spielen ist das Kampfsystem. Während Genshin Impact eine riesige offene Welt mit Action-Echtzeitkämpfen ist, setzt Honkai: Star Rail auf ein traditionelles rundenbasiertes System.

Siehe auch :  Raven Software Workers gezwungen, sich gewerkschaftsfeindliche Propaganda anzuhören

2 Ausdauersystem

Die meisten Gacha-Spiele begrenzen die Anzahl der täglichen Missionen mit einer Ausdaueranzeige, die mit verschiedenen Gegenständen im Spiel aufgefüllt werden kann. Das gilt auch für Genshin Impact und Honkai: Star Rail.

Obwohl das Ausdauersystem in den beiden Spielen nicht so restriktiv ist wie in anderen Gacha-Spielen, ist es nur für Quests da, bei denen du Materialien für die Verbesserung deiner Charaktere grinden kannst. Du kannst deine Ausdauer leicht mit Primogems oder Stellar Jades auffüllen, aber beide Spiele bieten viele andere Quests und Aktivitäten, die du erledigen kannst, während sich deine Anzeige automatisch auffüllt.

1 Charakterfortschritt

Da es sich um Gacha-Spiele handelt, ist es unvermeidlich, dass du hin und wieder Duplikate von Charakteren ziehst, und obwohl es vielleicht schade ist, wenn du auf deine vierte Kopie von Natasha triffst, kann dieser Charakter durch mehrere Kopien viel stärker werden. In Genshin Impact ist dieses System als Constellations bekannt, während Star Rail es als Eidolon bezeichnet.

Die Stufen der Konstellation und des Eidolons können mit den Materialien erhöht werden, die ihr durch das Ziehen eines Charakters erhaltet, den ihr in der Vergangenheit erhalten habt. Das Erhöhen dieser Stufen gewährt euren Charakteren größere Stärkungseffekte, die nur für dieses System verfügbar sind. Wenn ihr also eure Charaktere wirklich maximieren wollt, macht euch bereit, einige Primogems auszugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert