Skyrim: 10 Dinge, die über Argonier keinen Sinn machen

Unter den Rassen in The Senior Scrolls V: Skyrim ist die argonische Rasse eine der deutlich ausgeprägteren. Diese Reptilien-Kreaturen mögen auf zwei Füßen spazieren gehen, aber sie sind mit einem echsenartigen, schuppigen Aussehen sowie einem wirklich Reptilien-Gesicht und einem Schwanz geschmückt. Mit der Fähigkeit, auch unter Wasser zu atmen, sind Argonier unglaublich einzigartig.

Trotzdem werden die Bürger von Black Marsh normalerweise diskriminiert und haben auch eine komplexe, harte Geschichte, die mit ihrem mystischen, aber effektiven halbgöttlichen Hist verflochten ist. So sehr sie aufgrund ihrer besonderen Fähigkeiten und ihrer großartigen Gesellschaft zu einer Legende in der The Senior Citizen Scrolls-Sammlung geworden sind, gibt es immer noch einiges an ihnen, das einfach nicht verstanden werden kann.

10 Viele online jenseits von Schwarzmarsch

Obwohl es klar ist, dass Tamriel ein Ort von hervorragender Vielfalt ist und wo die meisten Völker auch eine Vielzahl von Distrikten bevölkern, haben die Argonier extrem starke Verbindungen zu ihrem Heimatdistrikt, was das Verlassen zu einer komplexen Angelegenheit machen kann. Die spirituell bedeutsamen Hist-Bäume gibt es nur in Schwarzmarsch.

Daher ist es eine große Frage, warum jede Art von Argonier ihr Herkunftsland verlassen möchte. Die einzig mögliche Erklärung ist, dass einige Argonier viel stärker an der Hist hängen als andere und sie mit noch größerer Bedeutung betrachten. Trotzdem ist es schwer zu behaupten, warum sie überhaupt Skyrim einbeziehen würden, das auch ein ganz anderes Klima hat.

9 Sie schützten sich vor Mehrunes Dagon

Die Argonier werden nicht als das beste Volk in ganz Tamriel bezeichnet. Ihr Volk wurde tatsächlich ständig unterdrückt und von verschiedenen anderen Rassen, nämlich Dunmer-Individuen, ausgenutzt. Darüber hinaus waren sie in der Kriegskunst nicht erfolgreich und haben in der Vergangenheit auch extreme Verluste erlitten.

Und außerdem war Black Marsh während der Ereignisse von Oblivion wirklich einer der wenigen Orte, die es geschafft haben, die Einflüsse von Mehrunes Dagon irgendwie abzuwehren. Angesichts der Tatsache, dass Daedra stärker als weltliche Militärs sind, macht dies keinen Sinn und wirft auch viele Bedenken auf. Es scheint, dass die Hist eine große Rolle gespielt haben, aber warum nutzen sie danach nicht immer ihre Kräfte?

Siehe auch :  Skyrim: 10 Lockpicking Memes, die nur wahre Fans verstehen werden

8 Sie akzeptieren, dass sie von der Hist kontrolliert werden

The Hist ist etwas, das in Skyrim nicht vollständig präsentiert wird, aber Hardcore-Anhänger des Franchise werden sicherlich davon erfahren. Die Hist befinden sich hauptsächlich in Schwarzmarsch und sind eigentümliche Bäume, die für die Argonier als emotional wesentlich angesehen werden.

Es heißt auch, dass die Hist praktisch jede Facette der argonischen Rasse kontrolliert. Dies ist eine ziemlich beträchtliche Menge an Macht, und es ist auch gefährlich, zuzulassen, dass jede Art von mythologischer Macht einen solchen Einfluss auf ein bestimmtes Rennen hat. Angesichts der Tatsache, dass die Hist jeden Argonier verwalten könnten, wenn sie dies wünschen, ist es seltsam, dass sie so bereit sind, dieses Schicksal so schnell zu billigen.

7 Sie verachten die Khajiit

Eine weitere Rasse, die in ganz Tamriel viel zu viel Einwände und Hass erntet, ist die Rasse der Khajiit. Die zu Elseweyr gehörenden Khajiit ähneln den Argoniern in dem Gefühl, dass sie auch weit von humanoiden Rassen entfernt sind und eine extrem unterschiedliche Kultur haben, die sich von jeder anderen Rasse unterscheidet.

Unabhängig davon, ob sie diesen Kampf teilen und auch nicht einmal benachbarte Bezirke sind, hassen sich diese beiden Rassen absolut. Man würde sich sicherlich vorstellen, dass sie sicherlich die ersten sein würden, sich anzuschließen, aber auch aus unbekannten Gründen können sich die Khajiit und auch die Argonier nicht ausstehen.

6 Sie haben einige Säugetierfunktionen

Ohne pauschale Verallgemeinerungen zu machen, werden Argonier in erster Linie von einer Vielzahl echter Reptilientiere beeinflusst. Reptilien aller Art sind der allgemeine Bezugspunkt für ihr Aussehen, obwohl sie immer noch einen wirklich einzigartigen humanoiden Körper haben.

Siehe auch :  Slither.io & 9 andere beste .io Spiele

Was auch seltsamer ist, ist, dass sie bestimmte Eigenschaften von Säugetieren haben, die darauf hindeuten, dass sie sich in einer Tiermethode vermehren, anstatt Eier zu legen, wie es Reptilien im Allgemeinen tun. Dies ist eine seltsame Mischung verschiedener Attribute, die aus der Sicht des Aussehens keinen Sinn ergibt.

5 Der Hist erlaubt ihnen, versklavt zu werden

Der Hist wird gemeinhin als Hauptantriebskraft für die gesamte argonische Rasse genannt, und das aus gutem Grund. Dennoch operiert es in äußerst mystischen und manchmal auch widersprüchlichen Methoden. Es ist stark genug, um Dagon in Schach zu halten, aber nicht in der Lage, die Argonier davon abzuhalten, ständig gefesselt zu werden.

In ähnlicher Weise hat die Hist die Argonier in einer Vielzahl von Verteidigungskämpfen nicht beschützt und es ihnen schwer gemacht, auch als Angreifer zu dienen. Zuzulassen, dass die Rasse, die sie am meisten respektiert, von einer anderen Rasse unterdrückt wird, ist nichtsdestotrotz der größte Unterschied bezüglich der Hist bisher.

4 Sie, sobald sie sich mit den Dunmer verbündet haben

Da die Argonier und auch Dunmer Nachbarn in Tamriel sind, ist es keine Überraschung, dass sie häufig an Wettkämpfen teilnehmen. Im Allgemeinen sind es jedoch die Dunmer, die als Unterdrücker der Argonier gearbeitet und sie in der Vergangenheit auch immer wieder versklavt haben.

Aus diesem Grund ist es in der Vergangenheit ungewöhnlich und unlogisch, dass diese beiden Provinzen während der Zweiten Ära, als diese Praktiken in Morrowind bereits weit verbreitet waren, sich für die Zeit wirklich verbündeten. Warum sollten die Argonier sicher jemals etwas zustimmen?

3 Ein argonisches Drachenblut kann immer noch in Windhelm gehen

Trotz aller Stereotypen und auch des Faschismus, der in Skyrim auf verschiedene Arten passiert, scheint das Drachenblut immer über alles hinweg zu sein. Obwohl sie von einigen NPCs ungünstige Reaktionen und Dialogoptionen erhalten können, werden sie nie zum Verlassen einer Stadt aufgefordert oder daran gehindert.

Siehe auch :  Pokémon: Die 5 coolsten Gebiete in Pokémon Gold & Silber (und den 5 Lamest)

Das effektivste Beispiel dafür ist Windhelm, wo Khajiit und Argonier nicht willkommen sind. Es ist auch sicher, dass jede Art von Argonier, die die Sturmmäntel verteidigen möchte, dies sicherlich niemals tun würde, aber das Drachenblut ist die bedeutendste Ausnahme von allem.

2 Sie kamen nach Morrowind

Argonier und ihre Hist sind beliebt, weil sie eine ziemlich einfache Rasse sind, obwohl es einige Ausnahmen von der Regel gibt. Normalerweise waren sie in der Vergangenheit nicht die größten Aggressoren, und Chancen werden sie nie geben, da die Karten der Macht in Tamriel getrennt wurden.

Trotzdem ist es für sie etwas ungewöhnlich, wenn sie all dies geboten haben, wenn sie in Morrowind angekommen sind. Normalerweise ist dies sinnvoll, da benachbarte Provinzen eher gegeneinander kämpfen, aber es ist immer noch außergewöhnlich für die Rasse im Allgemeinen.

1 Die Anwesenheit des lustvollen argonischen Hausmädchens

Viele kennen ohne Frage eine der berühmtesten literarischen Diskussionen über die Argonier, die The Lusty Argonian Maid. Guide ist bei vielen in Skyrim und auch in Tamriel beliebt, aber wenn man bedenkt, wie sehr Menschen Argonier nicht mögen, macht dies nicht viel Gefühl.

Viele der extra humanoiden Rassen neigen dazu, Argoniern gegenüber misstrauisch zu sein, und Skyrim ist ein Paradebeispiel für die weit verbreitete Verfolgung von Argoniern, da die meisten von ihnen abgenutzte Lösungsjobs haben oder in einigen Städten nicht einmal erlaubt sind. Bisher ist dies die Art von Literatur, die sich aus ihnen zusammensetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.