Pokémon: Misty hat eigentlich keinen Nachnamen (& 9 weitere interessante Details über sie)

Die „wilde Meerjungfrau“ Misty ist nur eine der bekanntesten Persönlichkeiten im Pokémon-Franchise-Geschäft. Als Kumpel von Ash Ketchum und auch eine vollendete Expertin für Wasser-Pokémon, ist sie ein großer Fanliebling.

So prominent sie auch ist, es gibt immer noch viele Informationen über Hazy, die Franchise-Anhängern möglicherweise nicht bewusst sind. Von ihrem mysteriösen Nachnamen bis hin zu einer offensichtlich überraschenden Sucht nach Beeren sind hier einige unerwartete Fakten über das Kanto-Symbol, die die Spieler nicht hätten erkennen können.

10 Sie tritt (technisch gesehen) in Pokémon The Collection auf: Diamond sowie Pearl

Mehrere Hazy-Anhänger werden sich gerne an einige ihrer klassischen Momente aus dem Anime erinnern (normalerweise ihre Bemühungen, Brock in Einklang zu bringen). Sie gehört seit langem nicht zur gesamten Sammlung, aber die Fans könnten schockiert sein, wenn sie feststellen, dass sie in Pokémon the Series: Diamond and Pearl auftaucht.

Es gibt zwei Instanzen von Misty (in irgendeiner Art oder mehr) in dieser Sammlung, in der sie fehlt oder fehlt. Ihr besonderer Angel-Appeal, der hier vorgestellt wird, ist in der Episode Buizel Your Way Out Of This! zu sehen, während ein Foto von ihr ebenfalls in DPS01 (einer zweiteiligen einzigartigen Episode, die in Japan ausgestrahlt wird) zu sehen ist. Eine für die adleräugigen Super-Fans!

9 Sie soll Lorelei vergöttern

In Pokémon FireRed & LeafGreen könnten Spieler Bedenken bezüglich der Veröffentlichung Pokémon Journal entdecken. Sie dienten keinem bestimmten Zweck (nach dem Fame Checker), verwendeten jedoch interessierte Kleinigkeiten zu den bekannten Namen der Kanto-Region (was in Pokémon Let’s Go Pikachu & & Eevee nicht wirklich viel verändert hat) . In der Pokémon-Anlage von Cerulean City gibt es ein Problem, das besagt: „Misty soll Lorelei der Elite 4 verehren.“

Dieses kleine Stückchen Trivia sollte nicht wirklich ein Schock sein. Schließlich waren Eisarten in Generation I schwer zu finden, was Loreleis „Eisgruppe“ hauptsächlich auf Wasserbasis machte. Die Elite-4-Legende kann möglicherweise sogar Hazy etwas oder mehr zeigen.

8 Sie leidet unter Sabrinas psychischer Kraft im Pokémon-Sammelkartenspiel

Ähnlich wie bei jedem Sammelkartenspiel hat das Pokémon-Sammelkartenspiel definitiv seinen Anteil an ausgefallen aussehenden Karten auf den Markt gebracht. Manche sind humorvoll, manche sind einfach ungewöhnlich und andere sind ehrlich gesagt ein wenig beängstigend.

Siehe auch :  Die 10 besten Open-World Indie-Spiele, Rangliste

Diese bedrohliche Karte ist Sabrinas psychische Kontrolle aus dem Gym Challenge-Set. Es ermöglicht der Person, die Kontrolle über die Fitnesstrainerkarte eines Herausforderers aus dem Ablagestapel zu übernehmen (vorausgesetzt, es muss keine ins Spiel gebracht werden, für die sie die typischen Kosten für die Aktivierung zahlen). Das ist alles schön und auch gut, aber was passiert hier mit der bösen alten Misty und ihrer Psyduck?

7 Ihre Splits können Wasser-Energiekarten erstellen … anscheinend

Misty und ihr Psyduck sind also im TCG am empfangenden Ende von Sabrinas Kräften. Um jedoch nicht zu betonen, dass die Wassertyp-Enthusiastin einige einzigartige Techniken für sich im Ärmel hat.

Mistys Verbindung zu Wasser-Pokémon ist so fantastisch, dass ihre Aufteilungen, wie die Karte Mistys Tränen zeigt, dazu führen, dass der Spieler nach dieser Suche eine Karte ablegen kann, um bis zu zwei Wasserkraft zu enthüllen und seiner Hand von seinem Deck hinzuzufügen .

6 Sie stellt dem Spieler kein TM in Pokémon Gold & Silber zur Verfügung, aber in HeartGold & & SoulSilver

In Generation II kann der Spieler das Kanto-Gebiet erkunden, sobald er Johto besiegt hat. Dies zeigt an, dass es 16 Abzeichen zu gewinnen gibt. Einer davon ist sicherlich wieder Misty.

Erfahrene Spieler kennen das Regime: Das Besiegen eines Arenaleiters bringt dem Spieler ein Abzeichen und normalerweise auch eine TM ein. Eine faszinierende kleine Änderung ist, dass, nachdem sie Misty an ihrem Tag mit ihrem Partner gestört, sie davon überzeugt hat, in ihr Fitnessstudio zurückzukehren und sie besiegt hat, sie dem Spieler keine TM in Gold, Silber & & Kristall geben wird, aber sie wird es tun in Pokémon HeartGold & & SoulSilver: Generation IIs TM 03, Water Pulse.

5 Sie nutzt besondere Bildmöglichkeiten für den Spieler in HeartGold & & SoulSilver (wenn sie auch Wasserfans sind)

Offensichtlich lebt, atmet und schluchzt Hazy also Wasser-Typen. Dies ist natürlich nur von einer engagierten Wassergymnastikleiterin zu erwarten, aber wahrscheinlich geht sie damit manchmal etwas zu weit.

Siehe auch :  Super Mario: Die 10 schlimmsten Dinge, die Bowser getan hat

Auch in HeartGold & LeafGreen kann der Spieler an Rematches gegen die Arenaleiter teilnehmen, sobald sie die Gymnastikschwierigkeiten beider Regionen tatsächlich abgeschlossen haben. Es besteht auch die Möglichkeit, Misty auf Pfad 25 jeden Nachmittag zu erfüllen. Genau hier posiert sie für ein Foto mit dem Spieler, jedoch unter einer Bedingung: Sie müssen einen Wassertyp in ihrer Gruppe haben. Im allerersten Slot natürlich.

4 Sie scheint eine große Befürworterin von Beeren als gehaltenen Dingen zu sein

Obwohl die KI der NPC-Trainer des Videospiels nicht gerade die klügste ist, sollten sie nicht unterschätzt werden. Diejenigen, die den Battle Tower erklommen, das Battle Maison herausgefordert haben und so weiter, werden aus erster Hand gesehen haben, welche Art von RNG-Scherz die KI in der Lage ist, zu produzieren.

Wie es sich für einen Fitness-Center-Leiter gehört, geht es bei Misty weniger um RNG-Verfehlungen und mehr um diese klassischen Dinger, Berries. Während ihrer vielen Auftritte in der Serie hat sie viele Teams eingesetzt und auch viele ihrer Pokémon wurden mit Beeren ausgestattet. Im Pokémon World Competition von Pokémon Black 2 & & White 2 zum Beispiel hielten 5 ihrer sechs Pokémon Beeren, während alle 4 im Gathered! Fitness-Center-Leiter! Wi-Fi-Turnier in Japan im selben Spiel. Manchmal waren diese Beeren geplant, um die Schwäche von Wasser gegenüber Gras oder Elektro zu lindern. Manchmal, um den Schutz zur Not zu erhöhen, im Fall ihrer großen Lapras. Andere schienen tatsächlich auf ihr Pokémon geschlagen worden zu sein, nur Misty kann niemals angemessene verflixte Beeren haben (die Bitter Beere von Dragonair im Kanto-Turnleiterschloss von Pokémon Stadium 2 hätte in keiner Weise viel genutzt).

3 Sie und auch ihre Fitness-Center-Trainer werden in Pokémon besonders geschätzt: Let’s Go Pikachu & & Eevee

Langjährige Anhänger werden sich sicherlich an viele der skurrilen NPCs erinnern, die dazu beigetragen haben, Generation I zu dem zu machen, was sie war. Nicht nur die großen Persönlichkeiten, sondern auch die „Shorts sind bequem und einfach zu tragen“ Junge, der Super Geek, der „seine“ Fossilien mit dem Spieler teilt und mehr.

Siehe auch :  Magic: The Gathering Arena - Die 10 besten Decks für das Alchemie-Format

Unter diesen weniger bedeutenden, aber sehr einprägsamen Charakteren war der Mann, der durch das Heimfenster des Gesundheitsclubs von Cerulean City hineinspähte, begeistert, dass es „voller Frauen“ war. Glücklicherweise hat Videospiel Fanatic dafür gesorgt, dass dieser Dialog in Let’s Go geändert wurde, und er bemerkt derzeit, dass das Fitnessstudio viele „solide Fitnesstrainer“ hat. Es ist definitiv.

2 Hat sie eigentlich keinen Nachnamen?

Mehrere Pokémon-Fans gehen einfach davon aus, dass Misty keinen Nachnamen hat. Überraschenderweise ist es ein viel komplizierteres Problem, als es den Anschein hat. Jeder erkennt, dass Ashs Nachname Ketchum ist, aber gegensätzliche Aufzeichnungen sind unbequem, um Mistys Nachnamen endgültig zu identifizieren (oder ob sie einen hat).

Wie erwähnt von TVTropes , war es ein populärer Bericht, dass ihr vollständiger Name Misty Waterflower war (Misty Williams ist auch eine übliche Empfehlung), aber dies wurde nie validiert. Tatsächlich wurden beide Ideen verworfen.

1 Sie verwendet überraschend großartige Sets für ihre Pokémon (oft)

Während die Pokémon-Serie einige überraschend schwierige Kämpfe zu bieten hat (insbesondere im Nachspiel oder in anderen optionalen Webinhalten), ist die Hauptgeschichte normalerweise nicht besonders traumatisch. In den meisten Fällen sind Trainer im Spiel durch die Level-Up-Movesets ihrer Pokémon eingeschränkt, was in Kombination mit fragwürdigen KI-Entscheidungen zu einer bequemen Fahrt führt.

Wie bei vielen anderen Fitnessclub-Leitern sind jedoch einige Sets, mit denen sie in einigen ihrer Kämpfe ausgestattet ist, praktisch identisch mit kompetitiven! Im Pokémon World Tournament in Black 2 & & White 2 zum Beispiel hatte ihre Starmie Hydro Pump, Psychic, Ice Beam und Thunderbolt, während ihre Carracosta Covering Knockout, Aqua Jet, Rock Slide und auch Falls hatte. Beide Pokémon rühmten sich mit defensiven Beeren, aber mit einer Anpassung der Gegenstandsoption könnten sie offensive Bestien sein. Thunderbolt, Scald, Ice Beam sowie Toxic (zusammen mit einer Sitrus-Beere) auf einem Lanturn im Pokémon-Globe-Event dieses Spiels? Das ist auch absolut nichts zu beschnuppern. Sowohl Hazy als auch ihre tollen Wasser-Typen haben in der Tat seit vielen Jahren definitiv viel dazugelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert