Halo: 10 Dinge, die du noch nie über Brutes wusstest

Als einer der Hauptschurken, die Master Principal in der Halo-Sammlung bekämpfen muss, begannen die Brutes ihr Leben als harter Feind, den es auf dem Schlachtfeld zu besiegen galt, und wurden nur von den ebenfalls größeren und viel gefährlicheren Jägern übertroffen. In einem späteren Zugriff in der Serie würden die Brutes eine viel größere Funktion in der Geschichte haben, insbesondere vor den Gelegenheiten, die die Verpflichtung zum Splitter in Halo 3 hervorriefen.

Während die Brutes einen ziemlich großen Einfluss auf die Halo-Serie im Allgemeinen haben, bedeutet das Fehlen von Fokus, dass die Serie ihre Geschichte und Weltgeschichte trägt, dass viele Details, die diese bestialische Rasse angrenzen, in verschiedenen anderen Medien zu finden sind, wie z Bücher und Comics. Es kann einigen Fans, die nur die Videospiele gespielt haben, zurücklassen, dass in Bezug auf die Geschichte und das Leben der Brutes wenig passiert.

10 Sie werden ihrer eigenen Art als Jiralhanae bezeichnet

Während die Brutes als solche für die Menschheit bezeichnet werden, ist es relativ offensichtlich, dass dies nicht der Name für diese Rasse ist, obwohl zahlreiche Mitglieder des Abkommens sich gegenseitig mit den menschlichen Bezeichnungen beschreiben. Von ihrer ganz eigenen Art werden die Brutes Jiralhanae genannt. Die Brutes neigen dazu, ihre Gegner extrem anzugreifen und haben historisch gesehen ohne viel Ahnung von den Konsequenzen ihrer Aktivitäten zu handeln.

9 Ihr lateinischer Name deutet auf einen wilden Diener hin

Die Menschen sind nicht die einzige Rasse, die den Brutes tatsächlich ihre ganz eigene Klassifizierung gegeben hat, da die Forerunner auch verschiedene Rassen in der Galaxis katalogisiert haben, um zu garantieren, dass die Flut nicht wirklich die Kontrolle übernommen hat, bevor sie auch die Halo-Waffen abfeuern können wie alles Leben zerstören. Für die Vorläufer werden Brutes Servus Ferox genannt, ein lateinischer Begriff, der „Wilder Diener“ bedeutet und auch eine ebenso treffende Beschreibung für die Typen ist, da sie sich blind an den Willen der Propheten hielten, obwohl sowohl die Menschheit als auch die Eliten es verzweifelt versuchten um ihnen die Gefahr zu sagen, die entstehen würde, wenn sie zulassen würden, dass die Halo-Ringe eingeschaltet werden.

8 Sie stimmen nicht den Eliten zu

Die Verpflichtung besteht zum größten Teil aus einer Gruppe verschiedener Arten von Außerirdischen, die sich entweder zu ihrem eigenen Vorteil, den Propheten, oder einfach aufgrund der Integration in die Gruppe zusammengeschlossen haben, um eine Niederlage in der Kampfzone zu begleichen. Das bedeutet, dass trotz häufiger Zusammenarbeit einige Sorten nicht so gut zurechtkommen, darunter sowohl die Brutes als auch die Elites.

Dies wird besonders im 2. und auch 3. Spiel der Sammlung deutlich, wo der Arbiter sowie Tartarus auch vor den früheren Entdeckungen von Wahrheitszwecken der Propheten neben der Wahrheitsnatur des Halo . eine deutliche Abneigung gegeneinander haben Ringe.

7 Sie waren nicht lange Bestandteil der Vereinbarung

Wie in einer Reihe von Terminals in den allerersten und zweiten Halo-Videospielen zu finden ist, begann die Vereinbarung nach einem schrecklichen Krieg zwischen den Eliten und den Propheten, wobei in den Jahren nach ihrer beabsichtigten Ruhe mehrere Rassen dem Team beitraten. Die aktuellste Erweiterung des Abkommens, die kurz vor Halo: Combat Evolved stattfand, waren die Brutes, die für die Desillusionierung des ursprünglichen Abkommens tatsächlich wichtig waren.

6 Mehrere Brutes haben griechische oder römische Namen

Die Namenskonventionen für einige der ungewöhnlichen Rassen sind von realen Sprachen sowie Namen inspiriert, typischerweise in einer Weise, die sie mit vergleichbaren Gesellschaften verbindet. Im Fall der kampflustigen Brutes sind einige der Hauptfiguren nach Zahlen in der griechischen Geschichte oder Folklore benannt, wie Tartarus, benannt nach dem griechischen Äquivalent von Heck oder der Unterwelt, und Decimus, ein römischer General, der dazu beigetragen hat die Ermordung von Julius Cäsar.

5 Sie fungierten als geheime Polizisten für die Propheten

Die Propheten mögen machthungrig und fehlgeleitet gewesen sein, aber es kann nicht gesagt werden, dass sie nicht intelligent waren, wenn es darum ging, wie sie die verschiedenen anderen Spezies im Bund verwendeten. Obwohl die Brutes wild und kaum unter Kontrolle waren, sahen die Propheten, dass ihre blinde Liebe und auch ihr Glaube sie perfekt geeignet machten, um als geheime Bullen für die Propheten zu fungieren, um sicherzustellen, dass jeder, der das nicht fand, im Grunde war tatsächlich würden die Behältnisse für Worte Gottes sicherlich schnell mit wenig Druck zurück versorgt werden.

4 Ihre brutale Natur verbirgt ihr Wissen

Trotz ihres Namens und des allgemeinen Konsens unter einer Reihe der in Halo gezeigten Arten, dass die Brutes nichts als geistlose Haustiere sind, sind die Brutes tatsächlich ziemlich schlau, wenn sie es sein müssen. Während sie im Kampf oft in Richtung Stärke tendieren, sind sie mehr als in der Lage, taktische Entscheidungen im Handumdrehen zu treffen, obwohl sie nicht so intelligent sind wie die Eliten oder die Propheten.

Dieses verborgene Wissen hat tatsächlich dazu geführt, dass sie in dieser Hinsicht oft ignoriert wurden, was dazu führte, dass sie zu einer der tödlichsten Kräfte auf dem Schlachtfeld wurden, wenn es um die Einsatzkräfte geht.

3 Sie haben in Halo 3 fast große Metallschilde verwendet

Wenn Spieler an Gegner denken, die Wachen in der Halo-Sammlung verwenden, denkt man am ehesten an die Schakale, die selten, wenn überhaupt, ohne ihre charakteristische Energiewache zu sehen sind Vereinbarung, Schilde auch im Kampf einzusetzen. In sehr frühen Versionen von Halo 3 würden die Brutes, die jetzt viele der gegnerischen Kräfte sowohl gegen den Master Chief als auch den Moderator organisierten, im Kampf sicherlich große Stahlschilde verwenden, wie die gepanzerten Armschützer, die die Jäger verwendeten. Dies wurde später zur Unterstützung des Ganzkörperschilds in der endgültigen Version des Spiels fallen gelassen, etwas, das sie in den ersten beiden Halo-Titeln wirklich nicht hatten.

2 Einige Brutes können in Halo 2 gefunden werden, die menschliche Waffen verwenden

Ein Aspekt von Halo, der das Gameplay oft viel faszinierender machte, war die Möglichkeit, sich die Waffen des Bündnisses zu schnappen und sie gegen ihre früheren Besitzer einzusetzen, etwas, das den Brutes offensichtlich in Halo 2 Spaß gemacht hat , kann der Spieler in einigen Fällen über einen Brute stolpern, der ein menschliches Werkzeug besitzt, im Gegensatz zu einer Vereinbarungswaffe, normalerweise einer Schrotflinte, was sie im Nahkampf viel unsicherer machen kann, als sie es derzeit waren.

1 Brutes wurden in Trailern mit doppelter Verteidigung gezeigt, tun es aber nie im Spiel

Ein wichtiger Streitfaktor unter den Spielern in den letzten Jahren, insbesondere nach dem tragischen Trailer zu Killzone 2 und dem schmerzhaft offensichtlichen Skript-„Gameplay“-Trailer zu Anthem, sind Spiele, die durch ihr Marketingprojekt fälschlicherweise an Spieler vermarktet wurden. Halo ist zwar kein signifikanter Ungehorsam, aber von dieser Methode ist Halo nicht ausgeschlossen, da zahlreiche Trailer für frühere Titel tatsächlich die Brutes-Werkzeuge mit zwei Waffen im Kampf enthüllt haben, etwas, das dem Spieler in Halo 3 erschien, obwohl sie es nie sind enthüllt, dies im tatsächlichen Gameplay zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.