10 Assassin’s Creed-Gameplay-Features, die nicht mehr existieren

Assassin’s Creed ist seit langem eine Computerspielserie, die sich durch ihre Innovationsbereitschaft und ihren zeitlichen Fortschritt auszeichnet. Die Sammlung befindet sich in einem nahezu ständigen Anpassungszustand, wobei in jedem Videospiel neue Funktionen präsentiert werden, während sich einige ältere nicht mehr erinnern.

Obwohl viele dieser Funktionen geschätzte Bestandteile eines oder mehrerer Spiele in der Sammlung sind, bleibt die Serie trotz ihrer Änderungen gut. Trotzdem können wir nicht umhin zu hoffen, dass irgendwann einige dieser Schuppenattribute ihren Weg zurück in die Sammlung finden.

10 Heimat besitzen

Assassin’s Creed II bietet Spielern die Möglichkeit, ihr Einkommen durch die Aufrüstung ihrer Heimatbasis aufzubessern. Nachfolgende Spiele der Ezio-Trilogie erweitern diese Idee und eröffnen viel mehr Wohnimmobilien zum Besitz, sodass die Spieler stattdessen zeitnah eine große Auswahl sammeln können.

Nachdem es in einigen der aktuelleren Videospiele aufgetreten war, verschwand dieses Konzept vollständig und kehrte nicht zurück, da Assassin’s Creed Syndicate vor zwei Zugriffen zugegriffen hatte.

9 Verletzter Haken

Ein weiteres Feature, das zuletzt im kriminell unterschätzten Assassin’s Creed Syndicate zu sehen war, war der Enterhaken ein Werkzeug für den Spieler, der bisher nur einen einzigen Auftritt in der Serie hatte.

Da die Organisation über viel modernere, außergewöhnlich große Rahmen verfügte, wurde der Enterhaken entwickelt, um es den Spielern zu ermöglichen, schnell durch die Stadt zu gelangen, ohne viel mühsames Klettern. Wenn man bedenkt, dass die Serie tatsächlich in eine viel fernere Vergangenheit zurückgekehrt ist, wurde der Enterhaken nicht wirklich für die Durchquerung benötigt.

Siehe auch :  Die 7 besten visuellen Romane auf iOS und Android

8 Implementierungskette

über ubisoft.com

Die Ausführungskette war ein Versuch der Entwickler, die Monotonie der starken Abhängigkeit der ersten beiden Videospiele von Gegnern zu trennen.

Mit seiner ersten Ausführung in League, die Ezio in einen rücksichtslosen Schlächter von Jungs verwandelte, nahm Designer Ubisoft bei jedem weiteren Eintrag Änderungen daran vor, um das Problem des Kampfes zu versuchen und zu verstärken. Ab 2014 Assassin’s Creed Unity ist das Attribut vollständig verschwunden und auch nicht mehr zurückgekehrt.

7 Soziale Heimlichkeit

Wenn man es als das bestimmende Merkmal der Serie betrachtet, war Social Stealth nie wirklich so fesselnd. Nach einer Reihe von Versionen über viele Jahre hinweg, darunter enorme Renovierungen in Assassin’s Creed II sowie Unity, wurde das Prinzip wegen unnötiger Arbeit und auch unregelmäßiger Ausführung komplett verworfen.

Nachfolgende Spiele, die aus Unity selbst bestanden, begannen eher, typischere Stealth-Automechaniken zu entwickeln, um den Techniker zu verstärken oder zu verändern, und zeitgenössische Spiele haben ihn vollständig verändert.

6 Doppelmord

über Ubisoft

Zu den besonderen Merkmalen von Ezio nach seinem Intro in Assassin’s Creed II gehörte seine Verwendung von zwei Überraschungsklingen, die es ihm ermöglichten, 2 Gegner gleichzeitig zu töten.

Diese Fähigkeit war eine willkommene Verbesserung und blieb bei der Serie für mehrere Auftritte bis Assassin’s Creed Origins, wo sie, wie viele traditionelle Assassin’s Creed-Funktionen, wirklich nicht den Durchbruch schafften.

5 Anheuern von Attentätern

Unter Assassin’s Creed: League ist die Mehrheit der auf brandneue Funktionen vorbereitet, als Anführer einer eigenen Gruppe von Assassinen zu fungieren, war eine unglaubliche Fantasie. Obwohl es in League ziemlich unkompliziert war, war es großartig, zusammen mit Ihren eigenen hochqualifizierten Assassinen im Kampf zu kämpfen und zu sehen, wie sie zu qualifizierten Kriegern heranwuchsen.

Siehe auch :  10 klassische Game Boy-Farbspiele, die immer noch in Japan feststecken

Während sich der Techniker in Assassin’s Creed III mit neuen einzigartigen Fähigkeiten für jeden Assassinen weiterentwickelte, war der Mechaniker in der Hauptgeschichte des Videospiels selten von Vorteil und kehrte für einen späteren Zugriff nicht zurück. Assassin’s Creed Odyssey aus dem Jahr 2018 präsentierte die Möglichkeit, Leutnants anzuheuern, die das Schiff des Spielers stärken, aber sie sind weit davon entfernt, Ihre eigenen tödlichen Attentäter zu rekrutieren.

4 Höhlenschutz

Assassin’s Creed: Revelations hat nicht nur den Assassinen-Beschäftigungsautomechaniker von League beibehalten, sondern auch Assassinen-Höhlen vorgestellt, die einem Templerangriff ausgesetzt sein können. Diese Höhlen können von einem Meister-Assassinen verteidigt werden, aber bis der Spieler die Fähigkeit hat, einen Assassinen auf ein so hohes Level zu bringen, muss Ezio sie direkt verteidigen.

In der Art eines Pseudo-Tower-Schutzspiels befiehlt der Spieler verschiedenen Einheiten von Assassinen, vorrückende Templer zu entfernen. Der Techniker konnte zahlreiche Spieler nicht beeindrucken und es überrascht auch nicht, dass er in Anbetracht dessen nicht zurückgekehrt ist.

3 Gegner entwaffnen

Beginnend mit Assassin’s Creed II wurde den Spielern die Möglichkeit geboten, angreifende Gegner zu entwaffnen. Dies ermöglichte es den Spielern, schnell ein neues Werkzeug zu erhalten und es gegen ihre Gegner einzusetzen, von denen einer derzeit waffenlos und auch ein recht leichtes Ziel war.

Siehe auch :  Welcher Xenoblade Chronicles 3 Charakter bist du aufgrund deines Sternzeichens?

Diese Fähigkeit wurde zu einem der langlebigsten Attribute der Sammlung, bis sie schließlich für Assassin’s Creed Unity wegfiel, als das Kampfsystem des Videospiels dramatisch verändert wurde.

Klettern und Freilaufen waren zwei der wichtigsten Bestandteile des Franchise, als das allererste Videospiel veröffentlicht wurde und sind auch geblieben, um Attribute der Sammlung zu spezifizieren. Was jedoch nicht die gleiche lange Lebensdauer beibehalten hat, sind die verschiedenen Navigationsherausforderungen, die diese Automechaniker verwendeten.

Während die Ezio-Trilogie am gründlichsten von Gräbern oder verschiedenen anderen Atmosphären Gebrauch machte, um die Freilauffähigkeit des Spielers herauszufordern, wurde das Prinzip der Navigationsprobleme bis zu einem der neuesten Videospiele fortgesetzt. Assassin’s Creed Origins und auch Odyssey behalten die Aufstiegsmechanik vergangener Videospiele bei und verbessern sie auch; Trotzdem werden sie immer nur als Geräte verwendet, die der Spieler in seiner Sammlung verwenden kann, und nicht als Tests, die man loswerden kann.

1 Mehrspieler

Der kompetitive Multiplayer wurde ursprünglich in Assassin’s Creed: League eingeführt und wurde bis zu Assassin’s Creed IV: Black Flag zu einem wichtigen Bestandteil von Assassin’s Creed. Nachdem das Interesse am Multiplayer-Modus nachgelassen hatte, entschied sich Ubisoft, einen Koop-Multiplayer-Modus direkt in Unity zu implementieren.

Nachdem der Start von Unity von verschiedenen Insekten und Verbindungsproblemen heimgesucht wurde, entschied sich Ubisoft, für zukünftige Fortsetzungen keine Art von Multiplayer zu suchen. Nachfolgespiele bieten zwar eine gewisse Online-Leistung, bieten jedoch keine Art von teilnehmendem oder erschwinglichem Multiplayer mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert