Titanfall 2 Karten angeblich in Apex Legends Datamine entdeckt

Der berüchtigte Dataminer, der auf Twitter als KralRindo bekannt ist, entdeckte kürzlich neun Karten aus dem massiv unterschätzten Titanfall 2 in den Spieldateien für Apex Legends nach dem letzten Patch. Wann die Spieler Zugang zu diesen Karten haben werden, ist noch unklar, aber sollten sie jemals zu Apex Legends hinzugefügt werden, würden sie eine der größten Inhaltserweiterungen für das beliebte Battle-Royale-Spiel darstellen. Apex Legends ist am 4. Februar 2019 erschienen.

"Mit dem letzten Patch wurden Capture Point-Standorte für einen weiteren kommenden Spielmodus hinzugefügt", tweetete KralRindo. "Sie haben auch eine Menge neuer Karten für diese LTM hinzugefügt." KralRindo fuhr fort, die neuen Dateien aufzulisten und fügte hinzu: "Für Leute, die es nicht wissen, das sind Titanfall 2-Karten."

Die Nachricht wurde zuerst veröffentlicht. auf entdeckt. von der Publikation Insider Gaming. Die bevorstehende Hinzufügung dieser Karten zum Spiel ist noch nicht vom Entwickler Respawn Entertainment bestätigt worden. Es wird jedoch gemunkelt, dass die Karten ein Teil der Apex Legends Capture Point LTM sind.

Siehe auch :  PlayStation-Chef sagt: "PS4-Versionen seiner Spiele sind auch nach 2023 nicht ausgeschlossen"

Die besagten Karten gehören zu den besten und meistgelobten, die jemals für Titanfall 2 gemacht wurden. Insgesamt bestehen sie aus Exoplanet, Homestead, Angel City, Black Water Canal, Boneyard, Crash Site, Rise, Eden und Colony. Es wird nicht erwartet, dass diese direkt in Apex Legends portiert werden, da es mehrere Gameplay-Mechaniken gibt, die nur in Titanfall 2 zu finden sind, vor allem das Wandlaufen.

Titanfall 2 wurde von Kritikern und Spielern gleichermaßen gelobt, doch das Spiel konnte die Erwartungen des Publishers Electronic Arts nicht erfüllen. Laut Vince Zampella, dem Chef von Respawn Entertainment, "war das Spiel erfolgreich, es hat sich gut verkauft, aber es hat sich nicht so gut verkauft, wie es hätte sein sollen." Der Entwickler erklärte später, dass "es vielleicht daran lag, dass es super voll war, die Preise aggressiv waren, es war ein schwieriges Zeitfenster, um unser Spiel zu starten." Titanfall 2 wurde neben Battlefield 1 und Call of Duty: Infinite Warfare veröffentlicht.

Siehe auch :  CD Projekt Red kündigt Cyberpunk 2077-Sequel und neue Witcher-Trilogie an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.