Roblox wird beschuldigt, sexuelle Ausbeutung von Kindern in einer neuen Klage zu ermöglichen

Roblox wurde in einer Klage wegen sexueller Ausbeutung von Kindern angeklagt. Die Klage wurde Anfang dieser Woche in San Francisco eingereicht und behauptet, das Spiel habe es einem jungen Mädchen ermöglicht, sexuell und finanziell ausgebeutet zu werden. Erwachsene Männer lernten sie auf Roblox kennen und zwangen sie, Discord, Snapchat und Instagram herunterzuladen, um mit ihnen zu kommunizieren und sexuell eindeutige Fotos von sich selbst zu verschicken, so der Vorwurf in der Klage.

Wie berichtet von Reuters, (via GamesIndustry.biz), behauptet die Klage, dass die Männer das 2009 geborene Mädchen S.U. dazu ermutigten, Alkohol zu trinken und verschreibungspflichtige Medikamente zu missbrauchen.

Die Muttergesellschaft von Instagram, Meta, lehnte eine Stellungnahme gegenüber Reuters ab, und Roblox und Snap waren nicht zu erreichen, aber ein Sprecher von Discord teilte der Zeitung mit, dass das Unternehmen eine "Null-Toleranz-Politik für jeden hat, der Kinder gefährdet oder sexualisiert."

Der Klage zufolge begann S.U. im Alter von neun oder zehn Jahren mit dem Spielen von Roblox und wurde Anfang 2020 erstmals von den erwachsenen Männern kontaktiert. Sie ermutigten sie, sich bei den anderen oben genannten Social-Media-Plattformen anzumelden, damit sie mit ihr kommunizieren konnten, heißt es in der Klageschrift.

Siehe auch :  Peaky Blinders: The King's Ransom EGX Interview und Vorschau - Mehr Rollie als gerade Zigarette

Es wird auch behauptet, dass keines der Unternehmen die Zustimmung der Eltern verlangte und Discord ihr Alter nicht überprüfte, obwohl es eine Unternehmensrichtlinie gibt, die besagt, dass Personen unter 13 Jahren die Plattform nicht nutzen dürfen.

Die erwachsenen Männer zwangen S.U. nicht nur dazu, zu trinken, Drogen zu nehmen und Kinderpornografie zu verschicken, sondern einer von ihnen überzeugte sie angeblich auch, ihnen Geld zu schicken.

In der Klage wird behauptet, dass S.U. seither unter schweren psychischen Problemen leidet, die zu mehreren Selbstmordversuchen und Krankenhausaufenthalten als Folge dieser Erfahrung führten.

Laut Reuters "sehen sich Snap und Meta bereits mit Dutzenden ähnlicher Klagen konfrontiert."

Dies ist nicht das erste Mal, dass Roblox wegen des Vorwurfs der Ausbeutung von Kindern in den Nachrichten ist. Im März wurde ein 13-jähriges Mädchen vor einem 33-jährigen Mann gerettet, den sie beim Spielen von Roblox kennengelernt hatte. Angeblich wurde sie entführt und sexuell missbraucht, und der Mann wurde verhaftet.

Siehe auch :  Splatoon 3: Leitfaden zur Turmsteuerung

Dem Unternehmen wird auch vorgeworfen, gegen das Kinderarbeitsgesetz zu verstoßen, weil es Kinder dazu ermutigt, gegen eine sehr geringe finanzielle Entschädigung Spiele für das Unternehmen zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.