Don't Nod hat acht Spiele, die in den nächsten drei Jahren erscheinen

Der "Life is Strange"-Entwickler Don't Nod plant, bis 2025 acht Spiele zu veröffentlichen. Eines davon ist ein Joint Venture mit Focus Entertainment, zwei werden von externen Studios entwickelt und die verbleibenden fünf werden selbst veröffentlichte Titel sein.

Dies alles stammt aus Don't Nods Finanzberichten für das zweite Quartal. besser bekannt als die Halbjahresergebnisse für 2022. Die Dinge laufen ziemlich gut für Don't Nod, mit einem Anstieg der Betriebseinnahmen um 16 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr, was hauptsächlich auf Verlagsgebühren und kapitalisierte Produktionseinnahmen zurückzuführen ist.

Im weiteren Verlauf des Dokuments enthüllt Don't Nod seine Pläne für die Zukunft, und diese Pläne beinhalten eine Menge von Spielen. Don't Nod hat "acht originelle Kreationen" in seiner Spieleentwicklungspipeline, "darunter fünf selbst veröffentlichte Spiele, eine Koproduktion mit Focus Entertainment und zwei mit den externen Studios Tolima und Tiny Bull, die von Don't Nod veröffentlicht werden sollen."

via Dontnod Entertainment Tell Me Why

Wir wissen bereits von Don't Nods Action-RPG mit Focus Entertainment, das derzeit intern "Project 8" genannt wird, aber wir wissen nichts weiter. Tolima ist ein in Belgien ansässiges Spielestudio, das in diesem Jahr gegründet wurde und noch keine Spiele im Namen hat. Tiny Bull Studios ist in Italien ansässig und hat den VR-Thriller Blind und das Lovecraft'sche Choose-your-own-Adventure im Stil eines Buches Omen Exitio herausgebracht: Plague. Beide Studios haben nicht bestätigt, woran sie arbeiten und was von Don't Nod veröffentlicht werden wird.

Siehe auch :  No More Heroes 4 ist laut Suda51 eine Möglichkeit, wenn die Fans es wollen

Und dann sind da noch die anderen fünf selbstveröffentlichten Spiele, über die wir noch nichts wissen. Selbst wenn wir einfach davon ausgehen, dass Don't Nod ein drittes Life Is Strange machen wird, bleiben immer noch vier Titel völlig unerklärt.

Seit der Umfirmierung von Dontnod im Mai herrscht bei Don't Nod weitgehend Funkstille. Der zuletzt veröffentlichte Titel, Gerda: A Flame Of Winter, ist ein klassisches Rollenspiel, das im von den Nazis besetzten Dänemark spielt. Sie spielen als Zivilist, der in dem vom Krieg zerrissenen Land ums Überleben kämpft, Nazi-Soldaten ausweicht und nach Lebensmitteln und Vorräten schnorrt, während Truppen das Land durchstreifen.

Unsere Rhiannon Bevan hat Gerda 4,5 von fünf Sternen gegeben. Ihr einziger Kritikpunkt war, dass die Geschichte manchmal zu sehr in die Tiefe geht. Ihr könnt Gerda: A Flame Of Winter auf Steam und der Nintendo Switch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.