Gundam Evolution: Die 10 stärksten Ultimates

Neben seiner hektischen, intensiven 6v6-Helden-Shooter-Action leiht sich Gundam Evolution ein wichtiges Gameplay-Element von Overwatch: Ultimative Fähigkeiten. Jeder Mobile Suit verfügt über eine mächtige Fähigkeit namens "G-Maneuvers", die sich im Laufe des Matches auflädt und das Blatt im Kampf wenden kann.

Allerdings ist nicht jedes G-Maneuver gleich, und einige Mobile Suits sind der Konkurrenz weit überlegen. Ihr solltet einen Mobile Suit zwar nicht nur wegen seines G-Maneuvers auswählen, aber diese Liste wird euch helfen, die Besten der Besten zu identifizieren, damit ihr wisst, welche ihr einsetzen und vor welchen ihr euch in Acht nehmen solltet.

10/10 DOM Trooper - Schreiender Nimbus

Mit seinem Raketenwerfer, den Sensorminen und der Panzerkanone ist der DOM-Trooper an sich schon eine mächtige Unterstützungseinheit. Seine ultimative Fähigkeit verwandelt ihn jedoch in einen unaufhaltsamen Panzer, der Schaden von vorne komplett negiert, während er nach vorne stürmt.

Alle Feinde, die von der Attacke getroffen werden, erleiden Schaden und Rückstoß und verlieren obendrein für einen Moment ihre Schilde. Außerdem erhalten die Verbündeten des DOM-Troopers vorübergehend Gesundheit und Bewegungstempo, um dem Angriff zu folgen. Sie wird am besten zu Beginn eines Kampfes eingesetzt, um das gegnerische Team in Aufruhr zu versetzen.

9/10 Bleicher Reiter - HADES

Das G-Manöver des Blassen Reiters ist nichts Auffälliges; für eine kurze Dauer erhält er einen massiven Bonus auf seine Bewegungsgeschwindigkeit und auf die Nachladegeschwindigkeit und den Schaden seines Sturmgewehrs. Diese Boni sind jedoch beträchtlich und machen den Bleichen Reiter zu einer absoluten Bedrohung, wenn er aktiv ist.

Der Bleiche Reiter behält auch seine Heilungsfähigkeit und seine Granaten für die Dauer des Kampfes bei, was ihn zum ultimativen Allzweck-Mobile Suit macht. Solange du gut zielen kannst, wirst du einen Schaden anrichten, den nur wenige andere Mobile Suits erreichen können. Die Einfachheit dieser Fähigkeit macht sie auch für neue Spieler attraktiv.

Siehe auch :  Uncharted: Legacy of Thieves Collection erscheint am 19. Oktober für PC und unterstützt Ultra-Wide-Monitore

8/10 Methuss - Energiekabel

Der Methuss ist bereits eine fantastische Unterstützungseinheit mit seinem heilenden Verbindungskabel und seinem Geschützturm. Sein G-Maneuver erlaubt es ihm, jedem Mobile Suit im Spiel einen Pale Rider zu verpassen. Für eine kurze Zeitspanne erleidet der verbundene Verbündete massiv mehr Schaden, während er im Gegenzug deutlich weniger einstecken muss.

Letztendlich hängt der Nutzen von Methuss' G-Maneuver davon ab, bei wem ihr es einsetzt. Ihr solltet euch in erster Linie auf Verbündete konzentrieren, die sich mitten im Kampf befinden, damit sie mehr Schaden einstecken und mehr Schaden austeilen können. Der Einsatz bei Flankierern, die den zusätzlichen Schaden gebrauchen können, ist ebenfalls keine schlechte Idee.

7/10 GM Sniper 2 - Sensor Visor

Das Sensorvisier des GM-Scharfschützen verursacht zwar keinen Schaden, aber man sollte seine Effektivität nicht unterschätzen. Der GM-Scharfschütze und alle seine Verbündeten erhalten die Fähigkeit, das gesamte gegnerische Team durch Wände hindurch zu sehen. Dies ist für jeden Mobile Suit nützlich, aber besonders für einen Scharfschützen.

Außerdem verbraucht der GM-Scharfschütze in der Luft weniger Triebwerke und kann sein Gewehr im Schwebeflug ausrichten. Diese verbesserte Mobilität ermöglicht ihm den Zugang zu vielen Winkeln, die sonst unzugänglich sind. Nimm dich vor dem GM-Scharfschützen in Acht, wenn seine ultimative Fähigkeit aktiv ist, sonst wirst du wahrscheinlich aus dem Nichts heraus angeschossen.

6/10 Guntank - Launch Core Fighter

Overwatch-Spieler werden Guntanks G-Maneuver erkennen. Es funktioniert sehr ähnlich wie Junkrats Rip-Tir.e; ein kontrollierbarer Sprengsatz, der jeden, der von ihm getroffen wird, absolut vernichtet, allerdings um den Preis, dass er einen Lebenspunktebalken hat und den Hauptkörper völlig verwundbar macht.

Guntanks G-Maneuver hat allerdings einen großen Vorteil: Er kann fliegen. Das verschafft dir Zugang zu einer ganzen Reihe unerwarteter Winkel, die selbst die am besten vorbereiteten Teams überraschen werden. Das macht es auch viel schwieriger, ihn abzuschießen, bevor er sein Ziel erreicht. Vergewissere dich nur, dass dein Hauptkörper sicher ist, bevor du ihn einsetzt.

Siehe auch :  Die größten Gaming-News für den 3. Oktober 2022

5/10 Gundam Barbatos - Alaya-Vijnana System

Das G-Maneuver von Gundam Barbatos gibt ihm Zugang zu drei zielgerichteten, leistungsstarken Schlägen in einer Reihe. Als Nahkampf-Assassine, der sich darauf konzentriert, ein Ziel zu zerstören und dann zu verschwinden, gibt dieses G-Maneuver Barbatos ein dringend benötigtes Werkzeug: Flächenschaden.

Alle drei Slices verursachen massiven Schaden und können eine unbegrenzte Anzahl von gegnerischen Mobile Suits durchbohren. Sie sind außerdem sehr schnell und können sogar in die Luft gehen, was es Barbatos extrem schwer macht, für die Dauer der Aktion verfolgt zu werden. Du wirst oft mehrere gegnerische Mobile Suits ausschalten, bevor sie merken, was sie getroffen hat.

4/10 Sazabi - Trichter

Der massive Schild und die Schrotflinte des Sazabi machen ihn bereits zu einem idealen Tank, aber sein G-Manöver macht ihn noch besser darin, hinter seinem Schutz Schaden anzurichten. Für eine kurze Zeit tauchen Trichter auf und greifen automatisch alle Feinde in einem großen Radius an.

Automatisch Schaden zu verursachen ist schon großartig, aber dies mit einem Mobile Suit zu kombinieren, der gut geschützt und schwer auszuschalten ist, ist die Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Wenn du deine Funnels mitten im Kampf auslöst, reicht das oft aus, um mehrere Mitglieder des gegnerischen Teams auszuschalten, ohne dass du viel mehr tun musst. Das macht ihn zu einem der besten Mechs in deinem Arsenal.

3/10 Gundam - Super-Napalm-Granate

Wie der ursprüngliche Gundam verfügt auch der Mobile Suit von Amuro Ray über ein entsprechend mächtiges G-Maneuver. Der RX-78 Gundam wirft eine Napalmgranate ab, die nach einer kurzen Aufziehzeit explodiert. Die Explosion wirkt in einem großen Radius nach und fügt jedem, der sich darin befindet, großen Feuerschaden zu.

Siehe auch :  Overwatch 2: Heldenführer Genji

Die Super-Napalm-Granate hat zwar einen offensichtlichen visuellen Indikator, aber ihre Flächenverteidigung und ihr Schaden sind beispiellos. Zumindest kann man das gegnerische Team für eine sehr lange Zeit von einem Punkt oder Chokehold abdrängen, so dass das eigene Team eindringen oder sich neu gruppieren kann, noch besser, wenn man es mit Freunden koordinieren kann.

2/10 Unicorn Gundam - Beam Magnum

Der Unicorn Gundam ist mit seiner passiven Heilung und Rüstungsgewährung bereits ein hervorragender Support-Schadens-Hybrid. Sein G-Manöver unterstreicht den Schaden, indem es ihm fünf durchdringende Schüsse mit hohem Schaden und großer Reichweite hintereinander aus seiner Beam Magnum gibt.

Diese Schüsse richten insgesamt sehr viel Schaden an und ihre Durchschlagskraft macht sie zu einem ausgezeichneten Werkzeug in chaotischen Kämpfen. Sie haben zwar eine kurze Abklingzeit und eine Anzeige, aber die Gegner haben wenig Zeit zum Ausweichen, wenn der Rest deines Teams auf sie feuert.

1/10 Turn A Gundam - Mondschein-Schmetterling

Der Mondlicht-Schmetterling ist eine gefürchtete und legendäre Technik im Gundam-Kanon, und sie wird diesem Ruf in Evolution mehr als gerecht. Der Turn A Gundam nimmt dich mit in die Lüfte, fliegt durch die Luft und lässt Zerstörung auf jeden unter ihm regnen.

Dieser Move hat ein paar Schwächen; der Turn A Gundam kann währenddessen nicht aufhören, sich vorwärts zu bewegen, und er leidet auf Karten mit niedrigen Decken. Sein unglaublicher Schadensausstoß reicht jedoch aus, um alle Schwächen zu vernachlässigen. Ein guter Überflug über das gegnerische Team reicht fast immer aus, um es völlig zu vernichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert