GTA Trilogy Early Build Screenshots deuten darauf hin, dass das Spiel mit Hilfe der Mobile Rereleases entwickelt wurde

Screenshots von einem frühen Build der GTA Trilogy: Definitive Edition wurden auf dem ArtStation-Account eines Grove Street Games-Mitarbeiters entdeckt. Sie geben einen guten Einblick in die Entwicklung der Remastered Ports und scheinen zu bestätigen, dass sie auf der Grundlage der mobilen Rereleases entwickelt wurden.

Ich bin mir sicher, dass ihr nicht daran erinnert werden müsst, aber die GTA-Trilogie vom letzten Jahr wurde dank zahlreicher Bugs, seltsamer künstlerischer Entscheidungen, spielverderbender Mechanismen und schlechter Optimierung ziemlich schlecht angesehen. Obwohl das Spiel inzwischen gepatcht wurde, um das Spielerlebnis zu verbessern, war die Veröffentlichung eine seltsam negative Zeit für Rockstar Games, die sogar eine Erklärung dazu abgeben mussten. Aufgrund des schlechten Starts sind die Details über die Entwicklung der aktualisierten Trilogie sehr dünn gesät und werden es wahrscheinlich auch bleiben.

Wie der Twitter-Nutzer videotech_ mitteilte., haben GTA-Fans entdeckt, dass Grove Street Games' leitender 3D-Künstler Christopher Walch mehrere Screenshots eines frühen Builds der GTA-Trilogie hochgeladen hat, die einen kleinen Einblick in die Entwicklung des Spiels geben.

Siehe auch :  Manor Lords ist technisch herausragend und voller Potenzial

Die meisten der Bilder zeigen zwei Autos, die vor der Grove Street in San Andreas geparkt sind, eines in normalem Zustand und das andere völlig zerstört. Die Screenshots zeigen anscheinend verschiedene Texturen und Farben, die auf die Autos aufgetragen und dann bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen gegeneinander getestet wurden. Ein weiterer Thread mit Bildern auf dem ArtStation-Konto zeigt den Prozess der Erstellung eines Blaupausen-Workflows für die Notbeleuchtung von Krankenwagen und Polizeiautos.

Am interessantesten ist vielleicht die Tatsache, dass einige der Screenshots die Benutzeroberfläche zeigen, die in den ursprünglichen mobilen Neuauflagen der Original-Trilogie verwendet wird. Dies scheint die Theorie zu bestätigen, dass Grove Street Games diese Versionen der ersten drei Spiele als Basis für diese Remaster verwendet hat, was durchaus Sinn machen würde, wenn man bedenkt, dass sie diese auch entwickelt haben, obwohl es eine kontroverse Entscheidung sein könnte, wenn man bedenkt, dass einige der Änderungen, die in diesen Wiederveröffentlichungen vorgenommen wurden, bei den Fans nicht sehr beliebt waren.

Siehe auch :  Wir waren von den VR-Spielen auf der EGX 2022 überwältigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert