Die größte Pokemon-Sammlung der Welt wird noch diesen Monat versteigert

Im Januar 2010 sorgte die 21-jährige Lisa Courtney für Schlagzeilen, als sie als größte Pokemon-Sammlerin in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde. Die Engländerin hatte mehr als 12 000 Pokemon-Gegenstände angehäuft, die nach dem Weltrekord schnell auf 13 400 anwuchsen, und das in einer Sammlung, die sie in 13 Jahren aufgebaut hatte.

Jetzt, Ende dieses Monats, wird eine Sammlung versteigert, die als die größte Taschenmonster-Sammlung der Welt bezeichnet wird (BBC über Nintendo Leben). Die Auktion umfasst mehr als 20.000 Artikel, darunter Pokemon-Tauschkarten, Videospiele, Filme, Poster, Manga, Bücher, Spielzeug und sogar Toilettenpapier.

Wir wissen zwar nicht genau, wem diese Sammlung gehört, da der Besitzer nicht genannt wird, aber wir wissen, dass es sich um eine Frau aus Hertfordshire, England, handelt. Die Teile scheinen also zusammenzupassen: Frau, Engländerin, größte Pokemon-Sammlung. In dem BBC-Bericht wird die anonyme Auktionsteilnehmerin so beschrieben, dass sie seit mehr als zwei Jahrzehnten Pokemon-Utensilien sammelt, aber beschlossen hat, die Sammlung "aus finanziellen Gründen" zu verkaufen. Ein paar Gegenstände wird sie jedoch aus sentimentalen Gründen behalten - darunter eine Guiness-Weltrekord-Urkunde.

Siehe auch :  Erster Blick auf den neuen Super Mario Bros. Film enthüllt, Direct Coming October 6

Die mehr als 20.000 Gegenstände umfassende Sammlung wird in einem einzigen Los versteigert und könnte Schätzungen zufolge bis zu 300.000 Pfund (fast 339.000 Dollar) einbringen. Zu den Highlights des Loses gehören drei versiegelte deutsche Erstausgaben des Basissets, ein signiertes japanisches Mew-Taschenplüsch und mehrere seltene Karten wie Charizard Shinies.

Der Ausverkauf kommt zu einer Zeit, in der der Wert von Pokemon-Artikeln, insbesondere von seltenen Stücken, stark gestiegen ist. Dieser Teil des Marktes hat zwar schon seit einiger Zeit an Wert gewonnen, ist aber in den letzten Jahren dramatisch gestiegen, da wohlhabende Personen wie Logan Paul große Käufe getätigt haben. Der YouTuber sorgte in diesem Sommer für Schlagzeilen, als er sich für 5,27 Millionen Dollar von einer seltenen Pikachu-Illustrator-Karte mit der Bewertung PSA 10 trennte und damit Rekorde brach. Er erhielt ein Guinness-Weltrekord-Zertifikat für die teuerste Pokemon-Sammelkarte der Welt, die in einem Privatverkauf verkauft wurde.

Es handelt sich jedoch nur um eine Karte, und für diejenigen, die sich in das Spiel einmischen wollen, ist die bevorstehende Auktion eine schnelle Möglichkeit, ein ernsthafter Pokemon-Sammler zu werden. Allerdings muss derjenige dafür sorgen, dass er auch fleißig mitbietet, wenn es soweit ist. Das Los wird am 18. Oktober versteigert.

Siehe auch :  Das nächste FIFA sollte ein Live-Service-Spiel sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert