Schlüsselentwickler verlassen ZA/UM "freiwillig" und arbeiten nicht am Disco Elysium Sequel

Mehrere Schlüsselentwickler des von der Kritik gefeierten Videospiels Disco Elysium waren offenbar gezwungen, den Entwickler, das Studio ZU/UM, gegen Ende des letzten Jahres zu verlassen. Laut Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, war der Schritt "unfreiwillig" von Seiten der Beteiligten.

Die Nachricht stammt von dem als Nibel bekannten Brancheninsider. Der berühmt-berüchtigte Leaker schrieb auf Twitter, dass "mehrere Hauptakteure hinter Disco Elysium, darunter Robert Kurvitz, Aleksander Rostov und Helen Hindpere, von ZA/UM (dem Unternehmen) entlassen wurden und nicht mehr an der Fortsetzung beteiligt sind.

Nibel scheint aus einer Aussage . die ein Mitglied der ZA/UM Cultural Association, einer Gruppe innerhalb der Disco Elysium Community, auf Medium gepostet hat. Das betreffende Mitglied, Martin Luiga, kündigte die Auflösung dieser Gruppe an und fügte beiläufig hinzu, dass Kurvitz, Rostov und Hindpere das Unternehmen "unfreiwillig" verlassen hätten.

Ich, Martin Luiga, Gründungsmitglied und Sekretär des ZA/UM-Kulturvereins sowie derjenige, der den größten Teil des Kernteams zusammenstellte, löse hiermit den ZA/UM-Kulturverein auf", sagte Luiga. Nicht zu verwechseln mit der ZA/UM-Firma, zu der ich anmerken möchte, dass weder Kurvitz, Hindpere noch Rostov seit Ende letzten Jahres dort arbeiten und ihr Ausscheiden aus der Firma unfreiwillig war. Das wäre eine schlechte Nachricht für die Fans, die auf die Fortsetzung von Disco Elysium warten.

Siehe auch :  Cyberpunk 2077 Mod lässt Sie die Edgerunners Mansion kaufen

Die Bombe, die Luiga platzen ließ, wurde bisher von keinem der beteiligten Entwickler bestätigt, aber das hat die Fans der Franchise natürlich nicht davon abgehalten, den Verlust des Studios zu beklagen. Disco Elysium wurde sowohl von Kritikern als auch von Spielern unglaublich gut aufgenommen, viele halten das Spiel für eines der besten, das je gemacht wurde. Kurvitz, Rostov und Hindpere fungierten jeweils als Lead Designer, Künstler und Autor. Es wird erwartet, dass die Fortsetzung irgendwann in diesem oder im nächsten Jahr offiziell angekündigt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.