EA verschrottet angeblich Plants Vs. Zombies Spiel, das als 'Uncharted trifft Ratchet und Clank' beschrieben wird

EA hat Berichten zufolge schon vor Jahren ein Plants vs. Zombies-Spiel verworfen, um sich auf das Star Wars-Projekt von Visceral zu konzentrieren. Ja, das ist das Projekt, das kurz darauf auch wieder eingestellt wurde.

Wie berichtet von IGN .beschreiben Quellen das verworfene Plants vs. Zombies-Spiel als ziemlich anders als alles, was wir bisher in der Serie gesehen haben. Entwickelt von einem kleinen Team bei PopCap Vancouver in den Jahren 2015-2016, wurde dieses sogenannte Project Hot Tub als ein Story-getriebenes Action-Adventure-Spiel "mit der 'offenen Korridor'-Progression eines Uncharted, dem Kampf von etwas wie Batman: Arkham Knight, aber den familienfreundlichen Vibes eines Ratchet & Clank." Das war eine ganz schöne Mischung, und doch klingt das Spiel so, als ob es etwas Originelles hätte werden können, das die Serie in eine ganz andere Richtung lenken würde.

Die Geschichte dreht sich um zwei Teenager-Geschwister, die sich mit bekannten Pflanzen aus der Plants vs. Zombies-Serie zusammentun, um Zombies zu bekämpfen, während sie durch verschiedene historische Epochen reisen. Es gab auch Zeitreisen. Der Grundgedanke war, dass die Spieler eine besondere Beziehung zu einem Peashooter haben, der sie auf der gesamten Reise begleitet. Peashooter bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, einschließlich der Fähigkeit, im Kampf auf kurze Distanz zu schießen, Hintergrundgespräche zu führen, sowie ausgefeiltere Mechanismen, wie die Möglichkeit, ihn als Gleiter zu benutzen.

Siehe auch :  Genshin Impact: Beste Team-Zusammensetzungen für Candace

via IGN

Auch andere ikonische Pflanzen würden im Spiel auftauchen, jede mit einzigartigen Gameplay-Mechaniken. Zum Beispiel würde eine Sonnenblume als Fackel in einer dunklen Höhle dienen, während ein Chomper als Enterhaken verwendet werden könnte, um große Lücken zu überwinden.

Ursprünglich war die Veröffentlichung von Project Hot Tub für Ende 2017 geplant, und das Team ist schon weit genug fortgeschritten, wenn man das frühe Ingame-Material des Projekts betrachtet, das die Reporter gesehen haben. Als man Ende 2016 den Führungskräften von EA einen vertikalen Ausschnitt des Spiels und einen soliden Entwicklungsplan vorstellte, wurde dies sehr gut aufgenommen. In den darauffolgenden Tagen beschloss das Unternehmen jedoch, dem Projekt kein grünes Licht zu geben und wies das Team einem viel größeren Projekt zu, das es im Sinn hatte: Star Wars von Visceral. Der Rest ist Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert