Corsair übernimmt SCUF Gaming und erweitert seine Produktlinie um Premium-Controller

Corsair, bekannt für seine Gaming-orientierte PC-Ausstattung, hat einfach erworben High-End-Controller-Unternehmen SCUF Gaming. Wenn die Transaktion innerhalb des folgenden Monats abgeschlossen ist, wird SCUF sicherlich eine separate Marke bleiben, mit ihrem Hauptarbeitsplatz in Atlanta und weiteren Niederlassungen, die derzeit im Besitz von Corsair sind.

SCUF startete 2011 als Firma mit einer Reihe proprietärer Controller mit wesentlich mehr Funktionalität als die Standard-Konsolen-Controller von Sony, Microsoft. Dies impliziert einen höheren Kostenpunkt als die meisten, sonst jeder ihrer Konkurrenten, jedoch idealerweise mit dem Vorteil zusätzlicher Funktionen, die von Konkurrenzartikeln nicht bereitgestellt werden.

Einige der von SCUF enthaltenen Funktionen zur Optimierung der Möglichkeiten ihrer Controller bestehen aus überarbeiteten Designs zur Verkürzung und Steigerung der Handbewegungskapazität, konfigurierbaren Komponenten wie Steuerknüppeln und Vibrationsfähigkeit sowie einem speziellen Steuerungssystem, das das Drücken von Tasten ermöglicht stammen von Paddles, die an der Rückseite ihrer Controller angeschlossen sind, um nur einige Technologien und Komponenten zu nennen, die zur Verbesserung der Controller-Leistung entwickelt wurden.

Bei der Diskussion, warum Corsair sich für SCUF entschieden hat, erwähnte Andy Paul, der Gründer und auch CEO von Corsair, nicht nur die Top-Qualität ihrer Controller, sondern auch ihr Prestige auf dem Esport-Markt. SCUF ist ein lizenzierter Partner der Phone Call of Obligation-Franchise und auch der offizielle Controller-Partner einer Vielzahl von professionellen PC-Gaming-Organisationen, darunter die NBA 2k-Videospiele und eMLS, die FIFA-Videospielorganisation. Darüber hinaus hob Duncan Ironmonger, der Eigentümer und CEO von SCUF Gaming, in der journalistischen Pressemitteilung zur Ankündigung der Übernahme ebenfalls die Absicht von SCUF hervor, seine Produkte an erfahrene Spieler zu vermarkten, und stellte den Erfolg und auch die Bedeutung der Computerartikel von Corsair ihren eigenen Konsolenperipheriegeräten gegenüber .

Corsair ist ein deutlich älteres Unternehmen als SCUF und wurde 1994 gegründet. Unter den PC-Peripheriegeräten, die mit pulsierenden Neonlichtern leuchten, ist Corsair einer der auffälligsten Markennamen. Corsair wird auch von der Esport-Industrie gekauft und sponsert eine Reihe von Gruppen in einer Auswahl von Organisationen. Da der eSports-Markt und der Wunsch der Spieler nach High-End-Geräten, die einem Spezialistenspiel ähneln, wächst, wird Corsair dank der Übernahme von SCUF auf diesem Markt unweigerlich ein größeres Risiko eingehen.

Ressource: Korsar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.