AMD zeigt nächsten Monat GPUs der nächsten Generation

Nvidia hat bei den Grafikprozessoren tatsächlich eine hohe Messlatte gesetzt. Ihre Karten der RTX-30-Serie der nächsten Generation sind sowohl in Bezug auf die Geschwindigkeit als auch in Bezug auf die Leistung ein Quantensprung. Aus Kriterien wissen wir, dass die RTX 3080 die RTX 2080 Ti zu einem Bruchteil des Preises übertreffen wird, was derzeit viele Computerspieler außerordentlich begeistert von der Veröffentlichung der Next-Gen-Karte im Oktober begeistert.

Um nicht völlig in den Schatten gestellt zu werden, schlägt AMD mit seinen eigenen Online-Showcases, die für Oktober geplant sind, zurück. In einer Präsentation am 8. Oktober werden wir zunächst die brandneuen Zen-3-CPUs in Augenschein nehmen. Danach erhalten wir am 28. Oktober um 12 Uhr EST unsere allererste großartige Betrachtung der Next-Gen Radeon 6000 GPUs mit RDNA 2-Design.

RDNA 2 sollte diejenigen wissen, die auf den Konsolenkrieg der nächsten Generation achten. Sowohl die PlayStation 5 als auch die Xbox Collection X (und auch die Xbox Collection S) werden von AMD-Grafikprozessoren angetrieben, die auf RDNA 2 basieren. Wir verstehen, dass sowohl die PS5 als auch die Xbox Collection X 4K-Grafiken mit 60 fps zusammen mit anstreben Raytracing und auch andere moderne Grafikattribute aktiviert, so dass wir davon ausgehen, dass die neue Radeon 6000-Grafikkartenkollektion zumindest die gleichen Dinge teilen wird.

Computerspieler interessieren sich jedoch nicht speziell dafür, ob eine brandneue Grafikkarte in puncto Effizienz mit einer Konsole mithalten kann. Angesichts der Tatsache, dass Nvidia immer noch als Marktführer in der Computergrafik gilt, möchten Computerspieler genau sehen, wie sich die Radeon 6000-Karten von der brandneuen RTX 30-Serie abheben. Nvidia hat eine erstaunlich hohe Messlatte aufgestellt und scheint auch in den Wertbereich der GPUs vorzudringen, in dem AMD normalerweise am hellsten glänzt.

Da Nvidias allererste Karte genau im selben Monat auf den Markt kam, in dem AMD seine Radeon 6000-Grafikkarte enthüllte, konnten Early Adopters es kaum erwarten, zu sehen, wie die brandneue Radeon theoretisch im Vergleich abschneidet.

Nvidia hat das Kriterium tatsächlich festgelegt, und derzeit müssen wir auch sehen, ob AMD es besiegen kann.

Quelle: AMD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.