Immortal Realms: Vampire Wars Vorschau: Nackenbeißen und Deckbau

Immortal Realms: Vampire Wars ist das neueste Technikspiel von Kalypso Media. Sie sind eine Firma, die für ihre taktischen Franchises bekannt ist, wie die Tropico-Serie oder ein zusätzliches Videospiel, das ich tatsächlich in der Vorschau gesehen habe, Port Royale 4. Nichtsdestotrotz ist dieser Titel im Gegensatz zu diesem Titel über Rumverkäufer aus dem 17. Jahrhundert sicherlich viel dunkler im Ton .

Dies impliziert einen Vampirkrieg!

In Immortal Realms: Vampire Wars spielst du als einer der Lords eines Vampirclans, der durch die Landschaft wandert, den Bürgern das Blut aussaugt und Gebiete im Scheinland Warmont übernimmt. Es stehen 3 verschiedene Clans zur Auswahl und jeder hat eine ziemlich kernige Kampagne mit zahlreichen Phasen sowie einer Vielzahl von verschiedenen Klassen sowie Charakteren. Die Aufgabe des Videospiels besteht darin, jeden Quadratzentimeter von Warmont zu übernehmen, indem Sie Ihr Militär so entwickeln, dass Sie stark genug sind, um jede Art von Druck zu zertreten, der sich Ihnen entgegenstellt.

Das Gameplay beinhaltet, dass Sie Soldaten von Gebiet zu Gebiet verlegen und dabei Land beanspruchen. An einigen Orten können Sie bestimmte Aktivitäten ausführen, wie z. B. das Blut aus einer Stadt ziehen – Blut ist eine der wichtigsten Ressourcen Ihres Clans – neue Einheiten oder Lords anzuheuern oder brandneue Ausrüstung zu erhalten. Jede Armee wird von einem Vampirfürsten angeführt, der im Allgemeinen eines der mächtigsten Geräte ist. Sie steigen während des Videospiels auf und können neue Enthusiasten sowie Fähigkeiten über einen Fähigkeitsbaum oder durch die Verbesserung ihres Kartenspiels erwerben.

Das ist richtig, es ist nicht nur ein Strategie-Videospiel, sondern auch teilweise ein Deck-Builder. Sie sammeln Karten, die Sie während Ihrer gesamten Besetzung von Warmont oder während der gesamten Schlacht verwenden können. Sie können Ihnen Zugang zu speziellen Verfahren bieten, wie z. B. die Wiederherstellung Ihres Militärs, die Sättigung von noch mehr Blut aus den Dörfern oder die Anstellung brandneuer Einheiten zu reduzierten Blutkosten. Einige dieser Karten sind zusätzlich deine Geräte, sodass du deinem Lord eine Schwert- oder Kopfbedeckungskarte anbringen kannst, um einzigartige Funktionen zu erhalten.

Das Hinzufügen einer Kartenspielkomponente zu einem typischen Strategiespiel ist tatsächlich eine ziemlich coole Idee. Das Ausspielen der Karten kann einige Aktionen viel einfacher machen oder ein Glücksfall sein, um Ihrem Militär nach einem harten Kampf zu helfen. Die Art von Karten, die ich während dieser Beta gesehen habe, waren äußerst nützlich, obwohl ich mir beim fertigen Produkt eine größere Auswahl wünschte, da ich häufig auf genau die gleichen Karten gestoßen bin.

Taktiken des Schreckens

Unvermeidlich werden Sie eine gegnerische Armee entdecken, die eine rundenbasierte taktische Schlacht auslöst. Sie platzieren Ihre Geräte dort, wo sie beginnen sollen, und schreiten dann fort, um jeden zu massakrieren, der in Ihren Mitteln bleibt. Systeme haben unterschiedliche Angriffsansätze, wobei einige Konkurrenten aus nächster Nähe sind und andere auch aus der Ferne. Die Positionierung ist wichtig, da flankierende Soldaten zusätzlichen Schaden verursachen können. Es gibt auch Bereiche auf der Karte, die einzigartige Fähigkeiten bieten, wie die Möglichkeit, sich zu teleportieren oder einen Prozentsatz der Gesundheit für das Töten von Bösewichten zurückzuerhalten.

Euer Lord nimmt als wählbares System an den Kämpfen teil, hat jedoch auch Zugriff auf Karten, die als Zaubersprüche fungieren. Die, die ich gesehen habe, hatten einige einzigartige Anwendungen, wie zum Beispiel Ihren Herrn für 40 HP schädigen und gleichzeitig den Feinden um Sie herum Schaden zufügen. Diese Karten erfordern Mana zum Wirken, also musst du vorsichtig sein, wie oder wann du sie verwendest.

Lords haben ebenfalls Wünsche, die im Grunde genommen Nebenziele sind, die zusätzliche Vorteile für ihre Erfüllung bieten. Als Beispiel können Sie einen Ehrgeiz benötigen, um der gegnerischen Armee 200 Schaden zuzufügen.

Der taktische Kampf ist stark, obwohl ich ihn etwas vereinfacht fand. Die Kämpfe fanden ständig auf kleinen quadratischen Schlachtfeldern statt, auf denen es nicht viel Platz gegeben hatte, um sich zu bewegen. Truppen schienen nicht viel zu tun zu haben, wenn sie gegeneinander antraten, da sie entweder angreifen oder eine Fähigkeit einsetzen können oder 2. Nach einer Weile fühlten sich die Kämpfe einfach so an, als würde ich eine Einheit in ein anderes System verlegen und auch sie tauschen Schläge aus, bis einer triumphierend hervorgeht. Es war nicht unglaublich spannend gewesen, aber die Karten und Tore brachten Punkte nach oben. Trotzdem würde es mir nichts ausmachen, wenn Systeme während des Kampfes mehr Befehle erhalten würden. Die Kampfzonen selbst können auch ein wenig größer oder zumindest ein wenig interessanter gestaltet werden.

Lassen Sie das Blut frei fließen

Never-Cending Worlds: Vampire Wars entwickelt sich zu einem interessanten Hybrid aus Strategie und Deckbau. Ich bin begeistert, dass diese umfangreichen Befürworter jedes Clans sicherlich meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen werden. Zu meinen Kritikpunkten in Bezug auf Port Royale 4 gehörte, dass ich nicht wusste, was der Sinn all des grenzenlosen Handels am wahrscheinlichsten sein sollte, also ist es mehr als willkommen, dass hier eine Art seltsame, gotische Geschichte passiert. Davon abgesehen ist die Stimmleistung nicht hervorragend, um sie leicht zu platzieren. Vor allem, weil die Truppen dazu neigen, Zeilen wie „Wir bieten den Dracul!“ zu wiederholen. immer wieder vorbei. Das könnte möglicherweise etwas abgeschwächt werden.

Es befindet sich noch in der Beta-Phase, also werden hoffentlich einige Optimierungen vorgenommen, um den Kampf ein bisschen interessanter zu machen. Die Veröffentlichung ist derzeit für den 28. August 2020 geplant. Wenn die Führung eines Vampir-Militärs danach ganz oben auf Ihrer Liste der Lebensziele steht, müssen Sie diesen Tag in Ihrem Kalender markieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.