Mario Strikers: Battle League Vorschau - Es kommt nach Hause

Mario Strikers: Fight Organization ist wie FIFA aufgebaut, aber es ist wirklich Smash Bros. Nach etwa einer Stunde Spielzeit versuche ich, mir Schaltkombinationen besser einzuprägen, als dass ich es schätze, Tore zu platzieren und zu erzielen, wie man es im Fußball tun würde. Was wunderbar ist, denn obwohl ich mich nicht auf das eigentliche Spiel festgelegt habe, hatte ich einen Riesenspaß mit Fight Organization.

Während einer kurzen Vorschau-Session mit Nintendo wurde uns gesagt, dass die Entwickler es kaum erwarten können, die Kampf-Videospiel-Community mit allen möglichen Techniken aufwarten zu sehen, und es ist auch leicht zu erkennen, warum. Genau wie bei Smash Bros. gibt es eine Menge zu bedenken. Mehr noch als in den ersten beiden Mario Strikers-Spielen liegt der Schwerpunkt auf auffälligen, unsportlichen Aktionen, und das ist ein ideales Mittel, um das Spin-Off von seiner besten Seite zu zeigen. Das ist es, wofür wir alle hier unten sind.

Du spielst in Vierergruppen, entweder mit deinen Kumpels oder gegen sie. Aber um noch einmal auf die Inspiration des Spiels zurückzukommen: 1v1 ist das, was wirklich Spaß macht. Von den verrechneten Tacklings bis zum Ausgleich für perfekt getimte Pässe ist es viel besser, sich nur auf sich selbst auf dem Spielfeld zu verlassen. Erinnere dich an die Technik, und geh und verarsche deine Kumpels.

Eine Anpassung, die höchstwahrscheinlich für jede Menge Unruhe sorgen wird, ist die Tatsache, dass jeder Spielertyp derzeit einen Super Strike ausführen kann. Wie beim letzten Mal verdienen sie zwei Ziele, und geben uns auch herrlich über die Spitze animierte Serie. Wenn nun einer deiner Spieler ein Power-Up ergreift, kann jeder davon Gebrauch machen. Die Tatsache, dass diese Schüsse stark von einem schnellen Rhythmus abhängen, ist ein weiteres Beispiel dafür, dass es sich hier nicht um ein Sportspiel handelt, sondern um ein sehr zugängliches Spiel für Neulinge sowohl in der Sammlung als auch in der Kategorie.

Siehe auch :  Lightyear Frontier Vorschau - Die Saat der Hoffnung

Das könnte zwar Hardcore-FIFA-Fans abschrecken, sollte aber erschwingliche Gamer im Allgemeinen nicht abschrecken. In der Tat gewinnt immer noch der beste Spieler, nicht derjenige, der tonnenweise Schalter betätigen kann und das Beste erwartet. Als ein Gegner, den ich zuvor besiegt hatte (5:0, aber wer achtet schon darauf?), einige Zeit brauchte, um die fortgeschrittenen Strategien zu verstehen, konnte ich nicht einen einzigen Super Strike landen. Dabei hatte ich einige Zeit damit verbracht, Peach so gut wie möglich herauszuputzen. Es hat nicht so geklappt, wie ich gehofft hatte.

Das neue Aufhübschungsattribut ist das Ausrüstungssystem. Nach dem, was ich in der Vorschau gesehen habe, ist es ziemlich ausgewogen, so dass Anzüge nicht von demjenigen gewonnen werden sollten, der das meiste Geld ausgeben kann. Man kann zum Beispiel Peach, die zwar eine geringe Härte, aber eine hohe technische Fähigkeit hat, nicht so lange aufmotzen, bis sie ein unaufhaltsamer Torjäger ist. Mit jedem Produkt, das du einem Spieler gibst, wird ein Wert erhöht und ein anderer erniedrigt. Im informellen Spiel bedeutet das, dass du deine Persönlichkeiten an deinen Spielstil anpassen kannst. Aber für Profispieler kann dies zu einer Frage der Optimierung werden, statt zu einer Frage des Komforts.

Die Aufteilung zwischen entspanntem und professionellem Spiel scheint eine sehr bewusste Entscheidung zu sein. Das Tutorial, das uns gezeigt wurde, ist sogar auf diese Weise aufgeteilt, anstatt alle höherstufigen Verlagerungen aus dem Konter heraus auf einen zu werfen.

Siehe auch :  DepowerBall Preview: Ein kreativer Platformer, in dem Sie Ihre Freunde bestrafen!

Wie auch immer Sie spielen, die Action in Battle Organization hört nie auf. Es gibt keine Halbzeit, da man einfach die Zeitspanne wählt, die man spielen möchte. Es gibt nicht einmal einen schwachsinnigen Schiedsrichter, der den Spaß unterbricht, wenn Sie absichtlich versuchen, Ihren Gegner zu erledigen. Verdammt, das scheint mit einigen der neuen Spielzüge motiviert zu sein, wie z. B. einem Team-Up-Deal, der einen Gegner nicht nur zu Boden wirft, sondern ihm auch sofort den Ball abnimmt. Das deutet zweifellos darauf hin, dass Ansätze, die den Herausforderer vom Griefing abhalten sollen, nicht viel bringen werden. Wenn du zum Beispiel immer wieder Spieler angreifst, die die Runde nicht haben, wird die Menge sicherlich eine Kiste auf das Spielfeld werfen, die nur die andere Gruppe nutzen kann. Angesichts der Anzahl der Tastenkombinationen, die ich mir zu merken versuchte, habe ich jedoch praktisch vergessen, dass die Produkte überhaupt existieren. Das ist nicht, wo der Spaß ist, absolut nicht ähnlich ist es mit Knockout.

Eine andere Sache, die es auch verbessern kann, ist das Gefühl der Kontrolle, die man über seine Persönlichkeit hat. Das Gefühl, auf dem Spielfeld herumzulaufen, war nie so negativ, dass ich das Gefühl hatte, ein Ziel zu verpassen, wäre nicht mein Fehler gewesen, aber es war genug, um dich desorientiert zu lassen, während du durch alle Charaktere läufst und versuchst, den gewünschten zu steuern. Speziell an der gewünschten Stelle vorbeizukommen, kann zudem extrem knifflig sein, vor allem, wenn man sich für ein Freebie entscheidet, das nicht automatisch an einen weiteren Spieler gebunden ist. Auf einem so kleinen Spielfeld ist es jedoch sehr einfach, sich von einem schlechten Zug zu erholen.

Siehe auch :  Das kanadische Studio Falling Squirrel entwickelt das beste Spiel, das du nie sehen wirst

Alles in allem hat das Herumtollen in 1v1s sehr viel Spaß gemacht. Meine größte Erwartung an das letzte Videospiel ist jedoch, dass es uns ein bisschen mehr zu tun gibt, als einfach nur diese Anzüge in Wiederholung zu spielen. Wie wir erst kürzlich bei Nintendo Change Sports gesehen haben, kann man sich nur so lange an ein und derselben Sache erfreuen, wie man sie wieder und wieder spielt. Sicherlich wird es hilfreich sein, das Spiel zwischen Gelegenheitsspielern und Hardcore-Spielern aufzuteilen, so wie Knockout Bros' "For Fun/For Magnificence"-Einstellung uns aktiv hält. Dennoch macht es nicht annähernd so viel Spaß, auf einem Spielfeld herumzurennen, wie in Last Destination herumzuspringen. Auch wenn es mit der Hit-Gruppe geht, bedeutet das nicht, dass es sich auf einen Videospielmodus verlassen kann. Wenn überhaupt, wird es dadurch nur noch wichtiger, sein wahrscheinlich junges Publikum bei Laune zu halten.

durch Nintendo

Aber wenn Sie nur wegen Mario Strikers hier sind, werden Sie nicht enttäuscht sein. Mario schlägt Yoshi, Toads greifen das Spielfeld an, und auch Waluigis Animationen sind so verführerisch wie eh und je. Es mag nicht ganz ausreichen, um das kleinere Lineup zu rechtfertigen, aber es treibt die Serie in jeder anderen Abteilung voran und liefert den Strikers-Charme, den wir schon so lange vermisst haben. Und lassen Sie sich diesmal nicht von der abgeschwächten Grafik täuschen - Mario Strikers ist genauso herrlich chaotisch wie früher und wird Ihnen in jedem Anzug ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Schließen Sie