Hacken, Aufschlitzen, Überleben und Basteln in Gatewalkers, einem Überlebens-ARPG

Hybride ARPG-Genres funktionieren nicht immer. Nehmen Sie zum Beispiel das kürzlich eingestellte Magic: Legends, ein Spiel, das ARPG-Gameplay im Diablo-Stil mit Magic: The Gathering-Mechaniken und einem MMO-Ansatz für neue Inhaltsveröffentlichungen kombiniert. Legenden tauschten traditionelle Loot Drops und Power Progression gegen Kartensammeln und Deckbuilding aus, und das Ergebnis war ein Sammelsurium von Ideen, die ARPG- oder Kartenspielfans nicht zufriedenstellen konnten. Am anderen Ende des Spektrums befindet sich Gatewalkers, ein Spiel, das scheinbar unterschiedliche Genres auf eine Weise kombiniert, die ihnen das Gefühl gibt, dass sie immer füreinander bestimmt sind. Noch fühlen sich nicht alle Ideen von Gatewalkers ausgereift an, aber es gibt mehr als genug Beweise dafür, dass A2 Softworks auf dem richtigen Weg ist. Gatewalkers kratzt sich an einem Juckreiz, von dem ich nicht einmal wusste, dass ich ihn habe.

Es ist faszinierend zu sehen, wie gut die Überlebensmechanik in ein ARPG-Spiel passt. Abgesehen von Mobs von Feinden und Questzielen ist jede weitläufige Umgebung voller Ressourcen, die es zu ernten gilt. Während Sie sich durch jede prozedural generierte Karte kämpfen, müssen Sie sich Zeit nehmen, um Bäume zu fällen, Metallknoten abzubauen, Kräuter zu sammeln und die Haut Ihrer Opfer zu häuten. All diese Ressourcen werden verwendet, um neue, bessere Waffen und Rüstungen herzustellen. Anstatt für seltene Drops zu farmen, in der Hoffnung, Ihre Ausrüstungspunktzahl zu verbessern, werden Sie nach Crafting-Materialien farmen, damit Sie selbst Upgrades vornehmen können.

Als Fan von Survival-Spielen stellte sich dies als unglaublich befriedigende Erfahrung heraus. Ich habe Stunden damit verbracht, Diablo 3 zu schleifen, ohne auch nur einen neuen Gürtel vorzuweisen, und wenn Sie einmal an dem Punkt angelangt sind, an dem nur die beste Ausrüstung im Slot ausreicht, kann sich das Spiel ziemlich unbelohnt anfühlen. Gatewalkers hingegen bietet einen direkteren Weg zu Upgrades. Es gibt immer noch RNG, wenn es darum geht, seltene Handwerksmaterialien zu finden, aber es fühlt sich nie so an, als würde man in der Hoffnung, einen zufälligen seltenen Gegenstand zu finden, den man fallen lassen kann, zumindest nicht in den ersten Stunden.

Gatewalkers bietet eine wirklich coole Möglichkeit, auch auf die Materialien zu zielen, die Sie suchen. Jedes Mal, wenn Sie die Drehscheibe verlassen, können Sie einige Entscheidungen über die Art von Biom treffen, die Sie erkunden. Sie können sehen, welche Ressourcen in jeder Welt am häufigsten vorkommen. Wenn Sie also nach einer bestimmten Holzart suchen, um beispielsweise Ihren Granatwerfer zu verbessern, wissen Sie zumindest, dass Sie darin suchen der richtige Ort.

Apropos Granatwerfer, Gatewalkers bietet eine ziemlich beeindruckende Vielfalt an Waffen und Rüstungen zum Herstellen. Anstatt eine einzelne Klasse zum Spielen auszuwählen, können Sie Ihre Fähigkeiten und Ihren Spielstil um Ihre Ausrüstung herum aufbauen. Jede Waffe bietet einen anderen Satz von Fähigkeiten, und wenn Sie mächtigere Versionen herstellen, werden Sie neue Kombofähigkeiten und elementare Synergien freischalten.

Gatewalkers soll im Koop-Modus gespielt werden, und viele der Rätsel und Kampfmechaniken sind um Spielergruppen herum aufgebaut. Elementare Synergien können zum Beispiel nur beim Spielen in einer Party genutzt werden. Jedes Mal, wenn Sie einem Feind Elementarschaden zufügen, fügen Sie seiner Gesundheitsleiste einen Debuff-Stack hinzu. Sobald es sechs erreicht hat, kann ein Teamkollege einen ergänzenden Elementarangriff verwenden, um den Stapel zu verbrauchen und massiven Schaden zu verursachen. Es ist ein einzigartiges System, das die Planung der Koordination zwischen den Spielern fördert. Es funktioniert hervorragend, wenn Sie mit Freunden spielen, da Sie sicherstellen können, dass jeder komplementäre Elemente verwendet. Beim Matchmaking mit zufälligen Spielern online müssen Sie jedoch nur die Daumen drücken und hoffen, dass sich Ihre Elemente überschneiden. Es ist eine wirklich lohnende Mechanik, aber die Einschränkungen machen es etwas eng.

Überleben ist auch ein großer Fokus in Gatewalkers. Sie müssen Ihre Nahrung und Ihr Wasser verwalten, indem Sie Wasserschläuche in Bäche füllen, Fleisch und Gemüse aus der Umwelt ernten und Mahlzeiten am Lagerfeuer kochen. Nachts musst du das Licht anlassen, entweder indem du eine Fackel trägst, am Lagerfeuer schläfst oder glühende Pilze isst, sonst wird dein Verstand nachlassen und du musst gegen einen nicht enden wollenden Schwarm von Albträumen kämpfen. Sie müssen Ihre Temperatur in kalten Umgebungen kontrollieren und eine Gasmaske tragen, wenn Sie toxische Biome besuchen. Sie müssen auch Ihr Gewicht kontrollieren, was bedeutet, dass Sie nicht den ganzen Tag damit verbringen können, Holz in einem einzigen Biom zu sammeln.

Vieles davon mag für manche Leute langweilig klingen, aber ich fand alle Überlebensmechanismen für dieses Genre unglaublich erfrischend. Anstatt gedankenlos Große Klufte nacheinander abzulaufen, die alle miteinander verschmelzen, sind die Missionen von Gatewalkers immer fesselnd. Sie müssen im Voraus planen, wenn Sie Biome besuchen, die kein natürliches Wasser haben, mit dem Sie Ihre Wasserschläuche auffüllen können, sonst werden Sie früher abreisen und versteckte Schätze verpassen. Es ist eine gute Idee, Mahlzeiten und Tränke vorzubereiten, bevor Sie bestimmte Welten besuchen, aber Sie müssen sich darauf vorbereiten, indem Sie zuerst die Zutaten anbauen. Gatewalkers hebt sich von den meisten anderen ARPGs ab, indem es Ihren Verbrauchsmaterialien und deren Verwendung viel Gewicht beimisst.

Es ist schwer zu sagen, wie lange Gatewalkers einen Schwanz hat, aber die große Vielfalt an herstellbarer Ausrüstung lässt es so aussehen, als könnten wir viele Stunden aus dem Spiel herausholen. Selbst wenn Sie sich für eine Art von Waffe oder Build stark einsetzen, haben die Entwickler einen Anreiz geschaffen, alles im Skilltree freizuschalten. Indem Sie mehr Ausrüstung freischalten, erhalten Sie neue passive Boni, auch wenn Sie sie nie herstellen. Diese Boni können gemischt und kombiniert werden, um weitere interessante Builds zu erstellen. Hoffentlich wird dieses Maß an Anpassung einen großen Einfluss auf das Endspiel haben. Meine einzige Sorge ist, dass es nichts mehr zu tun gibt, sobald Sie die höchststufige Version Ihrer bevorzugten Waffen erstellt haben, aber es scheint, dass diese passiven Freischaltungen dazu beitragen könnten, das späte Spiel zu verlängern.

Gatewalkers ist nicht das schönste Spiel des Jahres 2021, aber ich denke, seine Herangehensweise an Survival-Action-RPGs ist ziemlich inspiriert. Die Hybridisierung wird in Gatewalkers so gut gehandhabt, dass es mich tatsächlich überrascht hat, dass wir andere Spiele dieser Art noch nie zuvor gesehen haben. Koop ist im Wesentlichen obligatorisch, daher werden Gatewalkers definitiv eine gesunde Spielerbasis brauchen, wenn es erfolgreich sein soll. Ich bin skeptisch, dass es ein ausreichend gehaltvolles Endspiel haben wird, um die Leute am Spielen zu halten, aber ich freue mich, es selbst herauszufinden, wenn Gatewalkers später in diesem Jahr auf Steam erscheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.