Fire Emblem Warriors: Drei Hoffnungen Vorschau - Musou-so

Musou-Videospiele haben einen etwas schlechten Ruf. Sie werden in der Regel als minderwertige Ableger betrachtet - mit Mängeln in allen Bereichen. Viel weniger Verstand, viel weniger Komplexität, viel weniger Tiefe, weniger Bedeutung, viel weniger Spaß. Nachdem man die ersten 4 Phasen von Fire Emblem Warriors: 3 Hopes, ist es schwer zu sagen, wo es steht. Obwohl es die 3-Home-Erfahrung strukturiert und die Persönlichkeiten so interessant und gut komponiert sind wie immer, fühlt es sich nicht so geschmeidig an wie Character 5 Demonstrators. Schlimmer noch, es fühlt sich nicht so notwendig an.

Drei Wünsche zwischen den Zeitsprung von 3 Homes zu setzen, schien immer eine seltsame Option zu sein. Wir wissen, worauf das alles hinausläuft, also sind alle Niederlagen in der Geschichte entweder vorhersehbar oder sinnlos, und höchstwahrscheinlich auch beides. Allerdings haben die meisten Feuersymbol-Videospiele im Allgemeinen eine sich langsam aufbauende Geschichte, und da ich für die Vorschau nur das Eröffnungsspiel gespielt habe, werde ich mich mit meinen Ideen zur Geschichte wahrscheinlich zurückhalten und mich stattdessen auf andere Bereiche konzentrieren, die das Spiel ausstrahlen.

Das Projekt beginnt mit eurer Spielerpersönlichkeit (nicht Byleth, sondern ein vergleichbarer Schwertkämpfer mit zwei Geschlechtertypen und auch einer personalisierten Namensvariante) und ihrer Truppe von Gesetzlosen, die prompt auf Dimitri, Claude sowie Edelgard treffen. In diesem Eröffnungsspiel wechselt man nach Belieben zwischen den 3 Anführern und dem eigenen Charakter, und obwohl ich erwartet hatte, dieses Mal Golden Deer zu spielen, arbeiten die Musou-Techniker einfach nicht mit Claudes Bogenschießen zusammen, also bin ich wieder bei den Black Eagles.

Siehe auch :  Jurassic World Evolution 2 Dominion Biosysn Erweiterung Vorschau: Mehr Dinos, mehr Funktionen

Nach dieser Mission kann man mit jedem einzelnen Charakter an einer Station sprechen - außer mit Bernie, die sich immer noch in ihrem Gebiet befindet, was ich sehr schön fand - und sich entscheiden, welchem Haus man beitritt. Es ist etwas unbefriedigend, dass es keine Möglichkeit gibt, seine "Kanon"-Häuser zu haben (Mercedes war für mich ein Schwarzer Adler), aber dass man mit allen sprechen kann und sogar Zustimmung erhält, ist eine ansprechende Methode, um die Individualität der Spieler zu erfassen. Bei Anfängern bin ich mir nicht ganz sicher, ob es genug zu tun gibt, aber egal, danach hat man seine erste große Option.

Im Folgenden ist ein wenig Ironie im Spiel, und ich wünschte, das Spiel hätte viel mehr daraus gemacht. Wir wissen, dass Dimitri durch den kommenden Krieg besiegt wird, und wir wissen, dass Edelgard diejenige sein wird, die ihn in einer daenerysischen Machtergreifung beginnt. Wir wissen auch, dass Claude, der entspannteste Charakter, nur seine Frisur ändern und sich weiter mit dem Problem herumschlagen wird. Während du deine Auswahl triffst, kann dir das Spiel das nicht direkt sagen, aber als Fortsetzung, die in der Mitte der vorherigen Erfahrung angesiedelt ist, hätte es gut getan, wenn es ein bisschen mehr gezwinkert hätte.

Was die regulären Ziele anbelangt, so waren sie bisher ein wenig spülen sowie wiederholen, doch Three Homes ähnelte dem auch. Man geht mit einer Reihe von vorausgewählten Helden ins Spiel, was einerseits eine gute Aufgabe ist, um die Aufmerksamkeit zu verteilen, andererseits aber auch bedeutet, dass man sich nicht auf seine Favoriten verlassen kann. Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich Bernie und Petra überall mit hinnehmen und sie dann mit meinem Leben beschützen, aber alles in allem gefällt mir die Technik des Spiels.

Siehe auch :  Cuphead: Der köstliche letzte Kurs Vorschau - Guter Tag für eine Swell DLC Pack

Apropos mit meinem Leben schützen, das Videospiel hat eine Permadeath-Funktion, die zu Beginn ausgewählt wird. Es hat auch eine Auswahl zwischen "keine Tutorials" und "alle Tutorials", aber auch nach der Auswahl "keine Tutorials" mein Byleth in Christ, gibt es eine Menge Tutorials. Es erinnert an die Folge, in der die Simpsons höchstwahrscheinlich in das Sommerhaus der Flandereses fahren.

Das Gameplay verläuft wie im ersten Ziel, wo du zwischen verschiedenen Charakteren wechselst und verschiedene Angriffe einsetzt, während du versuchst, sie alle am Leben zu erhalten. Standardmäßig folgen alle Persönlichkeiten derjenigen, die du gerade steuerst, aber du kannst ihnen ein Ziel zuweisen, um die Feier aufzuteilen - das ist nützlich, wenn du drei ziemlich schwache Hauptmänner auf der ganzen Karte in schneller Folge ausschalten musst, was in Musou-Titeln wie diesem häufig der Fall ist.

Das scheint ein seltsamer Einwand für ein Musou-Videospiel zu sein, aber es ist auch ein wenig anstrengend. Während Strikers sich wie ein kontrolliertes Gemetzel anfühlte, scheint es, als würde 3 Houses manchmal vor einem weglaufen, besonders mit den magischen Persönlichkeiten. Es macht Spaß, Armeen von feigen Eindringlingen zu bekämpfen, aber das Ausschalten von Hauptmännern bedeutet, dass ihre Soldaten für dich kämpfen (sozusagen? Die Begründung und die Einheitlichkeit dessen ist vage), so dass Kampfzonen schnell unordentlich werden.

Siehe auch :  Magic: The Gathering's Double Masters 2022 Vorschauen - Highlights des siebten Tages

Die Tatsache, dass alle Auseinandersetzungen in unscheinbaren Schlössern stattfinden, erleichtert die Sache, denn so hast du einen Punkt weniger, über den du dich ärgern musst. Aber während du in Strikers alle Angreifer töten kannst, kommst du dir in Three Hopes typischerweise wie ein Stecknadelkopf vor, wenn du einen Spezialangriff auslöst, während ein Verbündeter den Hauptmann tötet und die Gegner vor dir verschwinden.

Die Standardangriffe sind einfach zu erlernen und auch tief genug, um sich zu lohnen. Y ist ein leichter Angriff, X ein schwerer Angriff, doch die Anzahl der Male, die du Y vor X verkettest, verändert deinen schweren Angriff komplett. Schwere Angriffe können zusätzlich aufgeladen werden, und man zielt standardmäßig auf den größten, nächstgelegenen Gegner, so dass man das Gefühl hat, ständig etwas zu erreichen und nicht nur Stroh zu zerhacken.

Fire Emblem Warriors: Three Hopes wird sicherlich daran scheitern, wie gerechtfertigt sein Mid-Timeskip-Setup ist. Im Moment habe ich noch nicht genug gesehen, um diesen Anruf zu tätigen. Das Gameplay ist gut genug, um die Leute bei der Stange zu halten, aber nicht gut genug, um sie mitzureißen, wenn die Erzählung bröckelt. Es hat einen langen Weg vor sich, um die Demonstranten zu schlagen.