Eine Live-Vorschau: Ein klassisches JRPG wie kein anderes

Live A Live unterscheidet sich von allem, was ich bisher gespielt habe. Obwohl ich mit einer stabilen Diätkur von JRPGs aufgewachsen bin, wurde ich zum ersten Mal auf dieses Spiel aufmerksam, als das Remake ein paar Monate zuvor angekündigt wurde. Hardcore-Fans konnten es nicht glauben, denn das Spiel war außerhalb Japans noch nie veröffentlicht worden. Mehrere Jahre lang hatten sie sich für Fan-Übersetzungen entschieden, heute bekamen sie nicht nur eine lang erwartete Portierung, sondern ein umfassendes Remake.

Mit der gleichen HD-Pixel-Optik wie Octopath Traveller und Triangular Strategy ist diese schöne Wiedergeburt weit mehr als eine einfache Konvertierung auf neue Geräte. Es ist eine kühne, attraktive und fesselnde Reise mit 8 verschiedenen Handlungssträngen, die alle mit unerwarteten Wendungen aufwarten. Jede dieser Kampagnen könnte ein ganzes Videospiel für sich allein tragen, aber Live A Live verwebt sie zu einer einzigen Erzählung, die sowohl den Stil umwirft als auch den Mut hat, ihn voranzutreiben. Aber lohnt es sich, es heute zu spielen?

JRPGs sind dafür bekannt, dass sie im Laufe der Geschichte zahlreiche Charaktere an verschiedenen Orten begleiten. Zeitgenössische Größen wie Last Fantasy 7 Remake und auch Identity 5 arbeiten mit riesigen Ensembles, die aus unterschiedlichen Hintergründen stammen und unterschiedliche Motivationen haben, die sich schließlich mit dem Hauptcharakter verflechten, während sie auf der Suche nach einer üblichen Ursache zusammenarbeiten. Wir sehen die Reparaturen der Welt aus speziellen Blickwinkeln, die es uns erlauben, uns in das fertige Ereignis einzufühlen. Deshalb sind einige Videospiele umso mächtiger, weil sie sich Zeit nehmen und uns in unserem eigenen Tempo in die Struktur ihrer Welt und ihre Traditionen eintauchen lassen.

Live A Real-time verstößt gegen so viele dieser Konventionen, und ich stelle mir gerne vor, wie der Stil heute aussehen würde, wenn dieses Videospiel im Westen aufblühen und einen großen Einfluss haben würde. Es ist so wild, ein Konzept vorzuschlagen und es mit Schönheit und Selbstvertrauen umzusetzen, auch wenn es immer noch ein paar veraltete Grundsätze verfolgt, mit denen sich nur Hardcore-Perfektionisten abfinden wollen. Im Rahmen dieses Sneak Peeks kann ich nur auf eine Handvoll der acht Charaktere eingehen, von denen jeder einen anderen Handlungsstrang verfolgt und mit einem Haufen unvorhergesehener Gimmicks aufwartet, während man sich auf eine Reise durch die Zeit begibt und ein zunächst disparates Garn miteinander verbindet.

Siehe auch :  Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy Preview: Etwas Gutes zusammenbrauen

Alle Epochen im Spiel sind wie folgt: Vorgeschichte, Kaiserliches China, Edo-Japan, Wilder Westen, Gegenwart, nahe Zukunft, ferne Zukunft, Mittelalter. In jedem Kapitel spielt man einen neuen Charakter, den ich "John Cena" genannt habe, um ein gewisses Maß an Kommunikation zu gewährleisten. Während das Hauptkampfsystem während des gesamten Videospiels gleich bleibt, haben die meisten Persönlichkeiten einzigartige Fähigkeiten oder Arten der Fortbewegung, die sich regelmäßig unseren Annahmen widersetzen und uns einen Blick auf die Welt ermöglichen, die sonst schwierig erscheint. In einem Moment bist du vielleicht die Hauptperson in einem kitschigen Mecha-Anime, bevor du dich in einen vielversprechenden Wrestling-Experten verwandelst, der aufgeregt ist, in der Rangliste aufzusteigen und am Ende Champion zu werden.

Live A Live ist so unerwartet und könnte trotz seiner Retro-Optik eines der belebendsten JRPGs sein, die ich seit langem gespielt habe. Edo Japan folgt einem Newbie-Assassinen, der damit betraut wird, sich in ein riesiges Schloss einzuschleichen und den Anführer eines korrupten Shogunats zu stürzen. Du kannst ein Blutbad anrichten, indem du jede Wache tötest, die deinen Weg kreuzt, oder du kannst eine besondere Fähigkeit nutzen, um dich in den Schatten zu verstecken und unbemerkt vorbeizuschlendern, während deine Widersacher ewig nach dir suchen. Die Entscheidungen, die du triffst, haben einen großen Einfluss auf den Verlauf der Geschichte und machen dir das Leben schwer, denn das Level ist riesig und voller Gegner, die unseren Helden auf der Stelle ermorden werden, wenn er nicht aufpasst. Dieser Trick ist zwar kaum mehr als ein einziger Tastendruck, aber im Kontext von 8 verschiedenen Persönlichkeiten schafft er es dennoch, die Punkte einfach genug zu mischen, um sich zu rechtfertigen. Dies scheint im Jahr 2022 eine hervorragende Idee zu sein, so dass ich mir nicht vorstellen kann, wie sie damals gefallen ist.

Siehe auch :  Zweite Extinction-Vorschau: Cover Me In Dino Goo

In The Far Future steuern wir keinen Menschen, sondern einen Wartungsroboter, der ein als Behemoth bekanntes Monster aufhalten muss, das aus der Gefangenschaft ausbricht und beginnt, die Besatzung eines modernen Raumschiffs zu ermorden. Die Überlebenden beginnen, sich gegeneinander zu wenden, während das Szenario immer aussichtsloser wird, und der Spieler muss Diskussionen beobachten und im Angesicht des Chaos alle möglichen Lösungen finden. Die Hommage an 2001: Odyssee im Weltraum und Alien könnte nicht offensichtlicher sein, aber das Spiel lehnt sich an die Klassiker an, während es gleichzeitig nie zögert, seine ganz eigenen Ideen einzubringen.

Im Wilden Westen spielen Sie einen berüchtigten Revolverhelden namens Sundown Child (John Cena), der zu Pferd in eine nahegelegene Gemeinde reitet und schließlich mit seinem offiziellen Rivalen Mad Pet zusammenarbeitet, um Unschuldige vor einer mörderischen Bande von Rowdys zu schützen. Während diese Mietlinge äußerlich als blutrünstige Killer erscheinen mögen, sind sie mehr als bereit, das Richtige zu tun, wenn es bedeutet, diejenigen zu schützen, die keine Tragödie haben sollten, und auch diese spezielle Geschichte spielt mit traditionellen Western-Tropen in einer vergleichbaren Blutbahn wie andere Kapitel, die ständig bereit sind, mit klassischen Medien zu genießen. Sie können sagen, das Wachstum Team hatte eine Explosion machen diese.

Ich kann im Rahmen dieser Vorschau nicht über andere Handlungsstränge sprechen, was seltsam ist, da die emulierte Version schon seit Jahren online angeboten wird, aber man kann davon ausgehen, dass jede Periode brandneue Charaktere, neue Mechaniken und neue Elemente der Tradition enthalten wird, die letztendlich in einer eigenständigen Geschichte gipfeln werden. Ich glaube jedenfalls, dass es genügend Hinweise darauf gibt, dass sich unter der Oberfläche etwas abspielt, das nur darauf wartet, entdeckt zu werden.

Siehe auch :  Tennis World Tour 2 Vorschau: Ein guter erster Aufschlag

Live A Live ist so originell, fällt aber ein paar archaischen Mängeln zum Opfer, die sich bei der Adaption eines Spiels seines Alters nicht vermeiden lassen. Ziele werden einem nicht vorgegeben, was bedeutet, dass man, um voranzukommen, in der Regel Ereignisse selbst miteinander verknüpfen oder mit jeder Person sprechen muss, um einen Tipp zu erhalten, was man als nächstes tun sollte. Das hat mich nicht gestört, da sowohl die Lieder als auch die neue Übersetzung klasse sind, aber es erinnert an eine Zeit im Leben des Stils, die wir eigentlich schon längst hinter uns gelassen haben. Auch die Dialoge haben ein zielgerichtetes Tempo, und der pubertäre Humor, der einen Großteil des Spiels ausmacht, ist auch nicht jedermanns Sache. Ich habe es geliebt und wurde an das allererste Mal erinnert, als ich Videospiele wie Final Fantasy 6 und Chrono Trigger spielte.

Oh, und dieses Videospiel ist verdammt hübsch. Es knüpft an die Schönheit von Octopath Visitor und Triangular Method an. Die zeitlose Pixelgrafik wird mit einer atemberaubenden Kombination aus übersättigten Farben und einer Tiefenwirkung zum Leben erweckt, die die Schauplätze in den subtilen Fokus rückt und sie viel größer wirken lässt, als sie tatsächlich sind. Auf der Nintendo Switch über OLED war es schwer, nicht weggeblasen zu werden, mit Partikelergebnissen, die fast vom Display abhoben, und brandneuen Gebieten, die mich mit einer Mischung aus Lebendigkeit, Reichweite und Auswahl anzogen, die nur wenige in diesem Genre bieten können.

Live A Live ist sehr cool, und das meine ich auf die nerdigste Art und Weise, die möglich ist. Dies ist ein Spiel für Hardcore-JRPG-Fans und diejenigen, die darauf gewartet haben, dass dieser vernachlässigte Klassiker ein zweites Leben außerhalb inoffizieller Übersetzungen bekommt. Nach dem, was ich gespielt habe, hat sich das Warten wahrscheinlich gelohnt, auch wenn man dem Spiel sein Alter an manchen Stellen ein wenig ansieht.