Die Modern Warfare Alpha hat uns wieder an Call of Duty glauben lassen

Die PlayStation 4-exklusive Call of Responsibility: Modern War 2v2-Multiplayer-Alpha ist wieder da, aber wir würden wetten, dass sie einen Großteil der Zeit der meisten Fans am vergangenen Wochenende in Anspruch genommen hat. Ob man es nun liebt oder nicht, es ist unbestreitbar, dass das, was Activision und Infinity Ward den Spielern präsentierten, mit nichts vergleichbar war, was man in den letzten Iterationen der ultra-populären FPS-Franchise gesehen hat. Wird der sanfte Reboot der Serie dem Hype gerecht werden oder erwartet uns ein weiterer gewöhnlicher Titel?

Blicke können töten

Die Alpha war zwar nur ein winziger Ausschnitt dessen, was wir im Oktober in den Händen halten werden, aber sie hat dennoch eine Menge Licht auf den Look der neuen Engine geworfen. Es ist schon eine ganze Weile her, dass ein CoD-Spiel ein Facelifting dieses Ausmaßes erhalten hat, und auch visuell scheint Modern Warfare eine garantierte Verbesserung gegenüber Black Ops 4 zu sein. Obwohl Punkte kommen als ein bisschen düsterer sowie weniger gesättigt als die oben genannten Titel, das dient nur dazu, die Wachstumsteam mehr vernünftige Methode zu verbessern.

Die bemerkenswerteste Verbesserung ist die Verwendung von volumetrischen Lichtern, etwas, das man in den vorangegangenen Titeln nicht wirklich gesehen hat. Götterstrahlen schimmern über Baumzweige, und Schatten werden jetzt dynamisch geworfen und können für sichtbar dunklere Bereiche sorgen. Darüber hinaus werfen Feuerresultate jetzt ein Glühen, das von benachbarten Strukturen und Waffenmodellen gespiegelt wird, und Rauch und Explosionen zerstreuen sich jetzt ohne die cartoonhafte Überbetonung, die man in verschiedenen anderen CoD-Spielen gesehen hat, und zittern auch.

Darüber hinaus wurde das Tool-Handling im Vergleich zu anderen Modern Warfare-Spielen deutlich verfeinert. Der Rückstoß von Schusswaffen ist derzeit lebendig, im Gegensatz zu einem gemeinsamen einsamen Schlupfloch der Animation, sowie es macht einige sperrigeren Waffen wie die beliebte Desert Eagle.50 Qualität Handfeuerwaffe fühlen sich noch unhandlicher. Während private Werkzeuge nicht besonders schillernd sind, hilft das praktischere Gefühl, die Erfahrung geerdet zu halten und reduziert auch die Rate der Kämpfe, wenn im Gegensatz zu den unmenschlichen, Arcade-ähnliche Präzision der Werkzeuge in CoD Videospiele vor diesem einen.

Aber wie genau spielt sich Modern War?

In Bezug auf das eigentliche Gameplay bot die 2v2-Alpha nicht wirklich eine große Auswahl, obwohl wir nicht speziell einen großen Hauch von Web-Inhalten erwartet hatten. Sie wurde ins Leben gerufen, um den neuen kleinen Modus von Call of Obligation zu testen, der seit Modern War 3 nicht mehr wirklich ausprobiert wurde.

Im Großen und Ganzen sind diese Anzüge blitzschnell und erinnern eher an eine der intensivsten Minuten in einem Search-&-Ruin-Spiel. 2er-Gruppen haben die Aufgabe, sich gegenseitig in unglaublich engen Grenzen zu jagen, und es ist nicht ungewöhnlich, dass Videospiele in zehn Sekunden oder weniger zu einem intensiven Urteil kommen. Sollte sich ein Match länger hinziehen, wird eine Flagge in der Mitte der Karte auftauchen, und das erste Team, das sie fängt, gewinnt die Runde. Das erste Team, das sechs Erfolge erzielt, ist der Sieger, und auch wenn das bedeutet, dass insgesamt elf Matches gespielt werden können, dauern diese Begegnungen normalerweise nicht viel länger als eine gewöhnliche Call of Task Group Deathmatch-Sitzung.

Es gibt hier einen taktischen Aspekt, der ein wenig an Ubisofts Rainbow 6: Siege erinnert. Das 2v2-Setting ist zwar nicht so komplex wie in jenem Videospiel, aber die rasante Nahkampfaktivität dieser Spiele bietet Anreize für Spieler, die schnell reagieren und sich an ständig wechselnde Kampfszenarien anpassen können. Obwohl es im Großen und Ganzen immer noch wie ein Call of Duty-Telefonspiel aussieht, eliminiert dieses 2v2-Setting einen Großteil des Zufalls früherer Sammlungseintritte für einige noch mehr auf Fähigkeiten basierende, ansprechende Erfahrungen.

Im OSP-Modus werden die Dinge noch viel mehr auf die Spitze getrieben. Während die anfängliche 2v2-Einstellung, genannt „Gunfight“, jedem Spieler den gleichen willkürlichen Kurs zur Verfügung stellt, mit dem er zu Beginn jedes Anzugs zusammenarbeitet, verstreut OSP Werkzeuge sowie taktische Ausrüstung im gesamten Sektor und lässt die Spieler mit absolut nichts außer ihren bloßen Fäusten beginnen. Dieser Modus ist besonders chaotisch, da es schwieriger ist, vorherzusehen, wo sich das gegnerische Team aufhalten könnte und wie warm es sein wird. Insgesamt handelt es sich um eine erfrischende, brandneue Variante des CoD-Multiplayer-Modus, die mit etwas Glück die unzähligen TDM- und Domination-Videospielmodi verändern wird, die durch die sinkenden Spielerbasen der älteren Spiele der Franchise entstanden sind.

Bitte viel mehr Karten

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es bei der Kartenauswahl. Während wir die meisten Karten, die in diesem brandneuen Modus zur Verfügung stehen, wahrscheinlich noch nicht gesehen haben, variierte das, was angeboten wurde, in der Qualität erheblich. Einige Karten wie King oder Pine boten viele Versteckmöglichkeiten und machten die Jagd auf das andere Team zu einer besonders gefährlichen Aufgabe, während verschiedene andere Felder wie Stack die gegnerischen Teams im Wesentlichen in die Sichtlinie des jeweils anderen bringen, was zu Anzügen führt, die eigentlich in weniger als einer Sekunde erledigt werden können. Telephone Call of Task beherbergt natürlich seit vielen Jahren viele von der Community abgelehnte Karten, und auch wenn es hier nichts wirklich Schlimmes gibt, haben einige dieser Felder im Laufe des Lebenszyklus des Videospiels definitiv ausgedient.

Doch so wie es aussieht, scheint Infinity Wards brandneuer Modern Warfare-Titel eine bedeutende Innovation in der lange stagnierenden Phone Call of Obligation-Serie zu sein. Mit einer aufregenden und auch gründlich entworfenen Reihe von Technikern könnte die kommende CoD-Veröffentlichung 2019 näher daran sein, die glorreichen Tage der Sammlung aus den späten 2000er Jahren wieder einzufangen, als jede andere Art von Spiel in der aktuellen Erinnerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.