Blasphemischer Ankündigungstrailer sieht aus, als würde Castlevania Dark Souls treffen

Die Veröffentlichung des Ankündigungstrailers von Blasphemous lässt einen daran denken, dass Castlevania mit Dark Spirits rübergegangen ist. Designer The Game Kitchen startete den Job über Kickstarter im Mai 2017, und auch wenn der Fortschritt länger gedauert zu haben scheint als erwartet, sieht das Gameplay fantastisch aus.

Blasphemisch wirken wie ein sehr sorgfältig verfasster Liebesbrief an die Action-Plattformer aus unserer Jugend und integrieren hektische, gekonnte Kämpfe eines Hack-n-Slash-Spiels mit einer Gebührenanzeige, die für Zaubersprüche und auch einzigartige Fähigkeiten verwendet werden kann. Die Grade sind nichtlinear, was auch bedeutet, dass es neben den Schlüsseln viel Platz zum Entdecken geben muss. Ebenso rücksichtslos. Rücksichtslos in einem der spezifischsten Gefühle des Wortes, mit einer Gewalt, die seine pixelige Darstellung der alten Schule übersteigt. Dies ist höchstwahrscheinlich ein ausgezeichneter.

Der Job hatte ein kleines Ziel in seiner Kickstarter-Kampagne, um 50.000 US-Dollar zu erreichen, die er auf einen Gesamtbetrag von 333.000 US-Dollar zerschmetterte. Dies könnte folglich beschreiben, warum das Videospiel tatsächlich länger gedauert hat als für den Start vorbereitet, da die Kickstarter-Seite immer noch einen Starttag im November 2018 enthüllt Hauptgeschichte, Sprachausgabe, beschwörbare NPCs, alternative Skins und vieles mehr, sodass klar wird, wie viel mehr Arbeit der Job über seinen ursprünglichen Umfang hinaus erforderte. Dies ist ein Kickstarter-Projekt, das im Gegensatz zu so vielen anderen, die direkt in Vergessenheit geraten, genau das zu bieten scheint, was es zu tun hat.

Via: Thelastdoor.com

Brendan Graeber bei IGN sagt der Demonstration, dass er die Möglichkeit hatte zu spielen, „Ich war unglaublich erfreut zu sehen, dass Blasphemous einen Punkt beinhaltet, den zahlreiche Souls-ähnliche Spiele völlig ignorieren: Tradition.“ Dies ist wunderbar anzuhören, da es oft so aussieht, als ob ein Programmierer zwischen Worldbuilding oder Gameplay wählen muss, wobei das eine auf Kosten des anderen geht. Zahlreiche Roguelike-Videospiele verlassen sich heute darauf, dass ihre Verbraucher ein strafendes, hartes Spielerlebnis gegenüber jeder Art von Geschichte lieben. Vielmehr möchte Blasphemous sich mit Erzählungen direkt in seine dunkle Welt lehnen, auch wenn unsere Hauptpersönlichkeit wenig, wenn überhaupt, zu behaupten scheint.

Via: Thelastdoor.com

Wenn Blasphemous wie die Castelvania- oder Shovel Knight-Spiele wird, werden wir wahrscheinlich eine solide Erweiterung einer bereits ausgezeichneten Sammlung von nichtlinearen Plattform-Spielen haben. Glücklicherweise gibt es in diesem Genre ständig Platz für viel mehr, wenn es mit Sorgfalt gemacht wird.

Blasphemous wird sicherlich auf dem PC, PS4, Xbox One sowie Nintendo Change mit einem Startdatum TBA erscheinen, obwohl es wahrscheinlich nicht mehr weit ist, da wir nur eine Woche von der E3 entfernt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.