Zerstöre alle Menschen! Review: Nuking The Nuclear Family

Von der Liste der Spiele, von denen ich erwartet hatte, dass sie 2020 wieder aufgenommen werden, ist Destroy All Humans! war noch nicht einmal auf dem Tisch. Nicht wegen irgendwelcher individueller Missbilligung oder so - ich ging einfach nicht davon aus, dass sich irgendjemand noch darum kümmerte. Sicher, ich erinnere mich, dass es damals einen riesigen Werbe- und Marketing-Blitz bekam und auch eine Menge überstürzter Follower, aber ich hielt es für einen flüchtigen, zeitlichen Hype.

Fünfzehn Jahre später, mit dem Remake unter meinem Gürtel, kann ich mit Sicherheit sagen, dass dies ein Titel ist, der das Leuchten haben sollte. Während einige veraltete Layoutoptionen und irritierende Steuerelemente das unterhaltsame Ruin All People! ist ein ausgelassenes, chaotisches Videospiel mit beißender politischer Schärfe sowie einer bemerkenswert sympathischen Hauptrolle.

Eine Untersuchung des amerikanischen Lebens

DH-Win64-Test

Im Amerika der 50er Jahre spielt Zerstören Sie alle Menschen! folgt Crypto, einem ironischen und etwas boshaften kleinen Außerirdischen, der auf den Planeten kommt, um den Verlust eines verpassten intergalaktischen Kumpels zu erforschen. Doch kaum fängt er an, Antworten zu bekommen, gerät er in Konflikt mit der Nachbarschaftspolizei und dem Militär. Da die Polizisten und auch die Jackboots seine Spionagemission unnötig irritieren, stellt Crypto unweigerlich fest, dass Menschen es nicht wert sind, aktiv zu bleiben, und startet auch eine Kampagne, um die Welt von ihnen dauerhaft zu entfernen.

In einer Zeit, in der kostspielige und auch glitzernde Spiele Angst vor politischen Erklärungen haben, ist Damage All Humans! ist ein belebender Hauch linker frischer Luft. Es wurde sehr konkret gemacht, dass Crypto durch den faschistischen, rassistischen Überwachungszustand der McCarthy-Politik radikalisiert wird, und dass die "weißen Lattenzäune" ​​Amerikas ihm unweigerlich helfen, Planet in die Knie zu zwingen. Dieses Videospiel hat eine extrem klare Lächerlichkeit für Werte, die in Amerika nach dem Zweiten Weltkrieg vermittelt wurden, und ich liege unglaublich darunter.

Siehe auch :  Nickelodeon All-Star Brawl Review – Nostalgie mit einem Ziel

Polizisten prahlen mit ihrer "moralischen Vorherrschaft über Mitbürger"; die US-Bundesregierung arbeitet mit Kampfganoven zusammen, um die Öffentlichkeit unter Kontrolle zu halten; zufällige NPCs werden sicherlich bemerken, "dass Fidel irgendwie Sinn macht". Zerstöre alle Menschen! ist ein wunderschönes Beispiel dafür, wie man spirituelle amerikanische Werte nimmt und mit freudiger Gelassenheit anstößt. Dieses Videospiel ist anti-militärisch, anti-polizistisch und antiimperialistisch und fühlt sich ehrlich gesagt noch moderner an, als es den Start tragen könnte.

Dem Menschen dienen (am Spieß)

DH-Win64-Test

Dieses Gefühl von Modernität überträgt sich in erster Linie auf die Techniker, wenn Destroy All Human Beings am Idealzustand ist. Vollständige Offenlegung: Ich habe das ursprüngliche Spiel noch nie vollständig gespielt, daher war das meiste davon ziemlich neu für mich. Als Anfänger war ich also begeistert von den großen Sandboxen und der abwechslungsreichen Toolbox des Videospiels, zusätzlich zu seinem lohnenden Gemetzel auf Physikbasis. Menschen können tausende Meter weit zerstückelt werden, und Gebäude können im Handumdrehen zu Haufen zerfallender Asche werden. Wenn Sie das Videospiel mit seinen Technikern genießen können, ist der Globus wirklich Ihre Auster.

Siehe auch :  Pinball FX3 Universal Monsters Pack Review: Ein weiteres klassisches Pack

Das ist aber das Wichtigste: "Sobald das Spiel dich lässt." Da dies ein Spiel aus dem Jahr 2005 war, ist es ziemlich darauf aus, Sie zu zwingen, über viele Reifen zu springen, um die hervorragenden Dinge zu erreichen. Das deutet auf obligatorische Stealth-Ziele hin, die nur dazu dienen, Ihre Fähigkeiten zu zeigen. Es impliziert zudem, dass man sich bestimmten Szenarien nur mit einer kleinen Handvoll Methoden annähern kann. Angesichts der Tatsache, dass das Videospiel den Spielern einfach eine riesige, zerstörbare Sandbox bieten kann, möchte ich, dass dies regelmäßig geschieht, anstatt sie dazu zu zwingen, heimliche Automechaniken zu entdecken, die sie nie wieder verwenden werden. Es ist ermüdend, und die wählerischen Kontrollen und die Müll-KI bieten nur an, diese Verschlimmerung zu verschlimmern.

Obwohl ich erkenne, dass sich Gaming in fünfzehn Jahren stark verändert hat, ist es definitiv erschütternd, zu Open-Globe-Videospielen zurückzukehren, als sie noch in ihrer frühen Phase waren. Ruiniere alle Menschen! ist sicherlich nicht schlecht von einer mechanischen Erklärung - einfach ein bisschen altmodisch sowie ein bisschen veraltet. Es macht immer noch Spaß, sicher, aber dieser Spaß kommt häufig mit einem angehängten Sternchen. "Es macht Spaß, Zivilisten herumzuwerfen und auch ihr Gehirn zu verzehren, aber ich wünschte, ich müsste nicht vorher willkürliche Zivilisten beschatten." "Ich genieße es, auf dieser Militärbasis Chaos anzurichten, aber ich verachte wirklich, wie schlecht dieses UFO kontrolliert." Es ist ein Spiel, bei dem man etwas gewinnt und etwas verliert, und obwohl es unweigerlich mehr gewinnt als verliert, kann man sich noch nicht vorstellen, dass eine lockerere Neuinterpretation des Prinzips hätte besser funktionieren können.

Siehe auch :  Astros Playroom Review: Ein Liebesbrief an PlayStation-Fans und ein Schaufenster der Next-Gen-Technologie

Lichtstrahl Me Up

DH-Win64-Test

Das soll nicht behaupten, alle Menschen zu zerstören! eine Fehlzündung ist, oder dass ich es nicht empfehlen würde - es ist ein fantasievolles Videospiel mit exzellenter politischer Botschaft sowie einigen starken mechanischen Vorschlägen, zusätzlich zu einigen absolut exzellenten Visuals. Diese Empfehlung wird jedoch ständig an eine bestimmte Gruppe mit einer bestimmten Persönlichkeit gerichtet. Die Arten von Spielern, die mit abgenutzten Missionsrahmen, nachlässiger KI und auch schwierigen Autosteuerungen funktionieren können. Wenn Sie all das durchziehen können, werden Sie ein ebenso fesselndes wie auch fesselndes Videospiel mit vielen Inhalten entdecken, in das Sie Ihre aufgeregten Reißzähne versenken können.

Da ich schon immer ein Verfechter der kreativen Vorstellungskraft statt mechanischer Exzellenz war, Ruin All Human Beings! ist etwas, das mir nützt. Möglicherweise ist es nicht das raffinierteste oder modernste Videospiel des Jahres 2020, aber es ist definitiv eines, zu dem ich zurückkehren werde, und es ist auch das absolut beste Remake, das bisher von THQ Nordic herausgekommen ist.

Ein PlayStation 4-Duplikat von Destroy All People! wurde gamebizz.de für dieses Testimonial angeboten. Zerstöre alle Menschen! wird derzeit für PlayStation 4, Xbox One, Google Stadia und Computer angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.