Wachrezension: Geh ins Licht

Das Aufwachen erinnert mich stark an ein Videospiel, dessen Namen ich mir nicht merken kann. Das Videospiel, das in angesagten New Age-Läden und auch in Yoga-Übungsmagazinen vermarktet wurde, vermarktete sich selbst als pazifistische Umkehrung des Videospiels der Mitte. Anstatt zu morden und zu verstümmeln, würden Sie nach innen schauen und entdecken, dass Sie ein viel besseres Individuum sind. Erschwerend kommt hinzu, dass Sie das Spiel im Allgemeinen nicht wirklich spielen konnten, Sie mussten dieses seltsame Atemerkennungsgerät verwenden, das Sie auf Ihre Hand gesteckt haben.

Es war ziemlich negativ. Wie auch immer, Waking erinnert mich sehr an dieses Spiel, nicht wegen seiner hohen Qualität, sondern weil es genau die gleiche Standardidee hat. Es ist ein Videospiel, bei dem der Spieler die Augen schließen und unterstützte Reflexion durchführen muss, um Verbündete zu mobilisieren. Ein Videospiel, bei dem die Kampfrate signifikant mit introspektiven Atemmustern verbunden ist. Wo der Spieler gezwungen ist, große Bewältigungsfähigkeiten einzusetzen, um den Tod selbst zu besiegen.

Das Aufwachen ist nicht für jeden bereit, und ich bin mir nicht einmal sicher, ob es für mich war. Doch allein das einzigartige Prinzip sowie die schräge Ausführung machen ihn zu einem der skurrilsten Titel des Jahres.

Du bist tot, tot, tot

Beim Erwachen schlüpfst du in die Rolle eines Verstorbenen – scheinbar du, der Spieler. Eingehüllt in Bandagen sowie auf den letzten Atemzügen des Lebens entfliehen Sie in eine fantastische Ansammlung von Traumlandschaften, die von seltsamen Wesen besetzt sind, die Ihnen alle eines sagen: „Gehe dem Licht entgegen.“ Ja, ja, dieses Licht – dasjenige, das die Menschen sehen, wenn sie sterben.

Zum Glück ruft dir eine mystische Stimme aus dem Äther zu; eine Dame, deren einziger Zweck es anscheinend ist, Sie daran zu hindern, sich jetzt zu ergeben. Mit ihrer Hilfe wehrst du dich gegen die Kräfte, die dich aufgeben wollen, und sammelst Verletzungen der Vergangenheit, um einen Grund zum Leben zu finden.

Auf einem einfach erzählerischen Grad ist Waking ein ziemlich ebenso wie praktisch umfangreicher Todesfall. Es ist zwar keine Jakobsleiter, aber die Realität, dass ich mich sogar auf den Namen dieses Meisterwerks berufen würde, muss die Substanz des Erzählmaterials zeigen. Die organische Art und Weise, wie das Spiel Sie einlädt, seine eigenen Begriffe zu verwenden und sich auch wirklich in die Rolle Ihrer Spielerpersönlichkeit hineinzuversetzen, hat mich sehr an mein eigenes Leben geglaubt – und darüber, worüber ich sicherlich nachdenken würde, wenn ich kommen würde zur Tür des Todes.

Als jemand, der ein paar Mal in seinem Leben zu Recht beinahe gestorben wäre und der auch eine tiefe Sorge des Verschwindens hegt, hat mich die rohe Rekontextualisierung des Todes in diesem Videospiel gefesselt und auch gefesselt.

Es ist mehr (?) als ein Spiel (?)

Dies ist ein schwer zu untersuchender Titel, da es aus bestimmten Perspektiven ein schreckliches Spiel ist. Es gibt wenig bis keine Richtung, die Techniker sind stumpf und auch kontraintuitiv, und der Kampf ähnelt einem seltsamen Bastardkind von Psy-Ops: The Mindgate Conspiracy Theory und auch Dark Spirits. Wenn Sie ein natürliches Paket suchen, das einfach einzunehmen und leichter zu absorbieren ist, sollten Sie dieses Set meiden.

Aber das würde bedeuten, ein Spiel außer Acht zu lassen, das dem Spieler einige interessante Vorschläge bietet. Was mich vermarktet hat, glaube ich, war eine frühe Serie, in der ich den Tod meines Haustieres erneut erleben musste. Ich habe meine Spielerpersönlichkeit zu einem verlassenen Bauernhaus geleitet und danach meine seltsamen psychischen Begierdenkräfte genutzt, um einen wunderbaren Kristall auszulösen. Das Spiel danach flehte mich an, meine Augen durch eine entspannende Sitzung mit geführter Meditation zu schließen. Eine ruhige Stimme begann, mir Fragen über ein Haustier aus der Kindheit zu stellen und hieß mich auch willkommen, über seinen gesamten Lebensweg nachzudenken. Als das Spiel den Tod meines Hundes definierte, konnte ich nicht anders, als zu ersticken, als ich mich an mein Haustier aus Kindertagen, Peanut, erinnerte und wie ich nicht dabei sein konnte, als er letztes Jahr starb.

Als mich das Spiel dann aufforderte, die Augen zu öffnen, wählte ich aus, was mein Hund einem Zeitplan mit einzigartigen astralen Vorhersagen ähnelte. Nicht 2 aus dem Bauernhaus raus, ein kleiner Hund kam mir von der hohen Wiese entgegengelaufen, da fing mein Spielercharakter an, sich niederzuknien und mit ihm zu spielen. Er nahm an meiner Veranstaltung teil, und im Menü des Spiels tauchte „Peanut“ unter der Unterüberschrift „Loved Ones“ auf. Für eine flüchtige Minute schien es, als wäre Peanut am Leben und im Videospiel.

Das ist die Sache mit dem Erwachen. Sie müssen es zu seinen eigenen Bedingungen einsetzen. Wenn Sie dies tun, ist es eine bezaubernde Erfahrung, die ganz Ihnen gehört.

Widerstehe deinem Schicksal

Was nicht heißen soll, dass Wakings Übertretungen direkt entschuldigt werden. Manager neigen dazu, viel zusammenzurennen, über einige fantasievolle Kreaturenstile hinaus, und der eine oder andere Kampf geht nie weit über „einen Gegenstand werfen, viel schlagen, wiederholen“. Es ist auch ein wirklich fehlerhaftes Videospiel mit einer seltsamen Physik, die Schaden nimmt, sobald Sie versuchen, sie durch ihre Raten zu bringen. Trotzdem muss man sagen, dass diese enthusiastische, voll 3D-Reise direkt in den eigenen Kopf von einem Mann gemacht wurde, so dass die Ausstülpungen einigermaßen verziehen sind.

Ist Wachen also ein ausgezeichnetes Videospiel? Kommt darauf an. Wenn Sie nach einem polierten, vollen, mechanisch Audio- und auch kohärenten Erlebnis suchen, dann nein, ist es nicht. Das wird dir wahrscheinlich nicht gefallen. Aber wenn Sie sich bereit erklären, Ihren Geist ein wenig zu öffnen, selbst tief ins Innere zu gelangen und es in das Videospiel einzubringen, dieses Ding sowohl auszuprobieren als auch zu beschäftigen … es könnte Sie betäuben.

Aufwachen wird möglicherweise nicht mit vielen nachhallen – es ist viel, auch schräg und kombiniert für die meisten, und es ist auch schwierige Kunst für Verrückte. Als einer dieser Spinner fand ich Jason Odas einzigartige These über das Leben, den Tod und was auch immer zwischen den beiden als eine fesselnde, fesselnde und auch schwierige Erfahrung.

Für diesen Test wurde gamebizz.de eine PC-Kopie von Waking zur Verfügung gestellt. Waking ist jetzt sowohl für Xbox One als auch für Computer verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.