Spyro Reignited Trilogy Switch Test: Eine feurige Explosion aus der Vergangenheit

Wenn Sie zu einem Videospiel zurückkehren, das Sie vor Jahren gespielt haben, können Sie entweder von seinem Erfolg überzeugt sein oder feststellen, dass manche Spiele einfach nicht gut altern. Das Layout von Spielen ist ein wankelmütiges Monster, das sich im Laufe der Jahre dramatisch verändert hat. Ältere Computerspiele haben oft mit den technologischen Beschränkungen ihrer Zeit zu kämpfen und zwingen die Entwickler dazu, fantasievolle Wege zu finden, um diese Hindernisse zu überwinden. In gewisser Weise erreicht Spyro Reignited Trilogy auf der Nintendo Switch das Erstere, indem es nicht nur meine Liebe für den lila Drachen neu entfacht, sondern auch seine Jump’n’Run-Mätzchen auf brandneue Höhen hebt.

Ein attraktives (ein wenig) verschwommenes Display

Das ursprüngliche Design des Spiels von Insomniac Games ist auch nach Jahren noch sehr gut, während die frischen, brandneuen Grafiken, die Toys For Bob dem Spiel spendiert hat, das Spielerlebnis nur bereichern. Egal, ob du dich mit den Hörnern auf ein Reptil stürzt, das einen Stahltopf als Schutz benutzt, oder ob du Schafe mit deinem heißen Atem in Brand setzt, das Spiel ist eine wahre Augenweide. Es ist ein zum Leben erweckter Anime, und obwohl die Qualität im Vergleich zu seinen Xbox- und Playstation-Geschwistern absolut mangelhaft ist, sieht es immer noch wunderschön aus, sogar im Handheld-Modus.

Die etwas unscharfe Grafik ist ein kleiner Preis dafür, dass man Spyro fast überallhin mitnehmen kann, denn das Videospiel wurde geradezu für tragbare Spiele entwickelt. Jeder Level in allen 3 Titeln ist voll mit Antiquitäten, die man erst finden kann, wenn die Hauptquestline abgeschlossen ist. Die Möglichkeit, das Videospiel für 10 bis 15 Minuten in die Hand zu nehmen und wieder in dieses Anime-Wunderland einzutauchen, um ein paar weitere Edelsteine zu sammeln, macht die Change-Version wohl zur besten, die derzeit auf dem Markt ist.

Die drei enthaltenen Videospiele, Spyro the Dragon, Spyro 2: Ripto’s Rage! sowie Spyro: Year of the Dragon, haben alle eine einfache, aber amüsante Geschichte. Kurz gesagt, ein „Gauner“ richtet etwas Schreckliches im Land an, und es hängt von dir ab, es wieder in Ordnung zu bringen. Die Zwischensequenzen sind niedlich anzusehen, und vor allem Spyro ist sowohl innerhalb als auch außerhalb dieser Gebiete perfekt computeranimiert. Tatsächlich ist dies eines der wenigen Male, in denen ich mir wünschte, ein Spiel hätte eine eingebaute „Kameraeinstellung“, damit ich jeden seiner liebenswerten Streiche festhalten könnte. Stattdessen habe ich mich dabei ertappt, wie ich jede Ecke eines jeden Levels unter die Lupe genommen habe, nicht nur, um jedes Spiel zu 100 % auszuprobieren, sondern auch, um die perfekt gemachten Levels zu sehen und Fotos mit der integrierten Screenshot-Funktion von Change zu machen. Es ist ein einfaches Videospiel, das sich auf die Entdeckungsfreude und die Entdeckung der tadellos gestalteten Abschlüsse konzentriert.

Buttin‘ Heads sowie Flamin‘ Faces

Die Feinde in diesen Levels sollten in der Regel auf zwei Arten besiegt werden: indem man sie mit einem Feueratem angreift oder indem man sie mit seinen Hörnern angreift. Neue Spieler brauchen vielleicht ein paar Minuten, um den Kostenangriff zu meistern, da es für die Kamera manchmal schwierig ist, mit dem sich schnell bewegenden Spyro Schritt zu halten: ein Problem, das sich noch verschlimmert, wenn man in einer tragbaren Umgebung auf einem kleinen Bildschirm spielt. Einige Gegner sind immun gegen deinen Feueratem, was in der Regel durch eine Art behelfsmäßigen Schild aus Metall angezeigt wird. Andere wiederum nehmen keinen Schaden durch deine Angriffe, wie zum Beispiel die riesigen Feinde, die Spyro in den Schatten stellen. Die Videospiele leisten alle eine respektable Arbeit, wenn es darum geht, den Spielern eine Vielzahl von Gegnern zu bieten, aber es war nie eine echte Herausforderung, herauszufinden, wie man sie genau besiegen kann. Die einzelnen Aufgaben, die zwar eine Art Drehung beinhalten, wie z. B. die Notwendigkeit, ihren unterworfenen Rücken anzugreifen oder ihre Verteidigungssymbole zu zerstören, sind zwar unterhaltsam, aber nie wirklich schwierig. Wenn Sie auf der Suche nach einem schwierigen Videospiel sind, ist Spyro wahrscheinlich nicht die Antwort, sparen Sie für ein paar Wut-induzierende Mini-Spiele.

Obwohl die Videospiele nicht schwer sind, gelingt es ihnen sehr gut, die Spieler bei der Stange zu halten, indem sie während der gesamten Trilogie neue Prinzipien präsentieren. Jede Welt, die du besuchst, bringt eine neue Farbschicht mit sich, die es zu würdigen gilt, und fügt im Allgemeinen eine Art neues Rätsel, Minispiel oder eine Gefahr hinzu, die es zu bewältigen gilt. Wenn Sie kein Komplettierungsfan sind und auch das Sammeln von Dingen nicht Ihr Ding ist, werden diese Probleme und Gegner sicherlich immer noch genug sein, um Sie während Ihres Spiels zu fesseln. Toys For Bob hat der Trilogie auch „Geschicklichkeitsgegenstände“ hinzugefügt, die man durch das Erledigen von Detailaufgaben auf der ganzen Welt erhält und die Bonus-Kunstwerke der Programmierer freischalten.

Hast du überhaupt irgendetwas auf die Kassette gelegt?

Ein wesentlicher Kritikpunkt ist jedoch, dass das physische Duplikat des Spiels einen 8-Gigabyte-Download benötigt, um Zugang zum gesamten Material zu erhalten. Das Videospiel gibt nicht explizit an, welche Webinhalte man ohne diese Information verpasst (man kann alle drei Spiele ohne sie spielen), aber Activision hat tatsächlich klargestellt, dass der Download erforderlich ist, um spätere Level der letzten beiden Spiele der Trilogie zu spielen. Es ist absurd, dass der Kauf des physischen Duplikats einen so beträchtlichen Download am ersten Tag erfordert. Ein winziger Fleck mag leicht zu verstehen sein, aber ein 8-Gigabyte-Download ist beträchtlich, vor allem angesichts der begrenzten Größe der eingebauten Festplatte der Change. Angesichts dieses beträchtlichen Day-One-Patches ist es fast sinnlos, eine physische Kopie zu kaufen.

Man sollte meinen, dass das Videospiel auch keine langen Ladebildschirme hat, wenn man bedenkt, dass es sich um ein altes Videospiel handelt, das auf neuen Geräten läuft, aber dem ist nicht so. Jedes Mal, wenn man eine brandneue Welt betritt, wird man mit einem Ladebildschirm begrüßt. Zugegeben, die grafische Überarbeitung bringt die Switch wahrscheinlich an ihre Grenzen, aber die Ladezeiten sind länger, als ich zunächst erwartet hatte. Außerdem gibt es Dutzende von Welten zu erforschen, und wenn man nicht vorhat, jede Welt gleich beim ersten Mal zu 100 % zu betreten, wird man Spyro regelmäßig dabei zusehen, wie er von Zone zu Zone fliegt.

Eine siegreiche Rückkehr

Das sind nur kleine Schönheitsfehler in einem ansonsten hervorragenden Spiel. Zu sehen, wie Spyro wiedergeboren (äh, wiederbelebt) wird, ist eine wahre Freude, und die Möglichkeit, das Spiel mitzunehmen, ist einfach das Tüpfelchen auf dem i. Fans der Sammlung werden hier viel zu lieben finden, aber erwarten Sie nicht, mehr als die Spiele zu entdecken, an die Sie sich erinnern, nur mit einem frischen Anstrich. Toys For Bob wurde den ursprünglichen Titeln gerecht, hat aber außer ein paar Änderungen bei der Lebensmittelauswahl und den oben erwähnten Fähigkeitspunkten nicht viel Neues zu bieten. Und um ganz ehrlich zu sein, ist das auch völlig in Ordnung. Die Trilogie bietet den Spielern bereits viele Stunden an Webinhalten, die es zu entdecken gilt, und es ist offensichtlich, dass die Entwickler mit viel Liebe an die Sache herangegangen sind. Wenn du Spyros Abenteuer beim ersten Mal verpasst hast, ist jetzt die beste Zeit, um diesen liebenswert-lila Drachen kennenzulernen.

4 von 5 Sternen

Für diese Rezension wurde ein Testexemplar von Spyro Reignited Trilogy für die Nintendo Change erworben. Spyro Reignited Trilogy wird für PS4, Xbox One, PC und auch für Nintendo Change angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.