Nuclear Throne Review: Fantastische Action, die jeder genießen kann

Entwickler Vlambeer hat mit Nuclear Throne, einem rasanten Top-Down-Shooter, der einfach zu erlernen, aber schwer zu überleben ist, tatsächlich eine fantastische Aufgabe erledigt. Das Spiel wurde erstmals 2015 auf den Markt gebracht und bleibt auch im Rahmen der laufenden Kampagne von Impressive Gamings, für den Rest des Jahres 2019 ein kostenloses Paar Spiele einmal pro Woche zu verwenden, erneut im Rampenlicht. Die Spieler sollten dies nicht verpassen grandioser Shooter, auch wenn es auf den ersten Blick strafbar schwer erscheint.

Via: ign.com

Leichte Geschichte, schwere Aktion

Im strengsten Sinne gibt es eine Geschichte und auch Motivationen für Ihre Charaktere, aber im Wesentlichen ist es wichtig, dass das Spiel ununterbrochene Action in einer Welt bietet, in der Mutanten die Kontrolle über einen Thron verteidigen. Das Ziel in jedem der prozedural generierten Grade ist es, die überwältigende Vielfalt an Herausforderern, die mit Ihnen kommen, zu sichern, Ihre Waffen und auch Fähigkeiten zu verbessern und auch zum nächsten actiongeladenen Ort zu gelangen.

Die Einrichtung scheint einfach genug, aber in der Praxis wird diese Kugelhölle schnell zu viel für den Uneingeweihten. Um jedes feindliche Team zu besiegen, steht den Spielern eine breite Palette von Werkzeugen zur Verfügung, von kleinen Handfeuerwaffen bis hin zu großen Plasmakanonen und noch mehr. Spieler müssen jedoch vorsichtig vorgehen, da auch ein grundlegender Fehler ihrer Persönlichkeit einen schnellen Tod bringen kann.

Siehe auch :  Void Bastards Review: Eine Tasse Tee und ein Schiff voller Bastarde

Via: pcgamer.com

Nichtsdestotrotz ist es der halbe Spaß, normalerweise zu sterben und auch wieder von vorne zu beginnen. Das Spiel ist so schnell, dass man nie das Gefühl hat, dass sie viel zu viel zu tun haben, um dorthin zurückzukehren, wo sie vor ihrem Tod waren. Dies ist natürlich nur teilweise präzise, ​​da jedes Level prozedural generiert wird, daher stehen auch die Tools zur Auswahl, wodurch sich das Spiel auch nach häufigem Durchspielen frisch und einzigartig anfühlt .

In vielerlei Hinsicht fühlt sich diese Qualität wirklich ähnlich an wie die The Binding of Isaac-Serie von Videospielen, bei der man sich über die breite Palette von Waffen und auch Feinden auskennt, aber aufgrund der Tatsache, dass sie nie am selben Ort oder an derselben Stelle erscheinen In derselben Reihenfolge fühlt sich das Videospiel immer brandneu an.

Dies wird noch verstärkt, wenn das Fähigkeitssystem in Position ist. Das Besiegen von Feinden lässt sie radioaktive Energie fallen, die als Erfahrungspunkte fungiert. Spieler haben die Wahl, welche Fähigkeit sie nehmen oder mutieren möchten, wenn sie von einem Ort zum nächsten wechseln, und diese bringen einen guten Grad an Personalisierung mit sich.

Siehe auch :  Super Monkey Ball: Banana Mania Review – Bereit? Nein!

Via: youtube.com (Pacaas)

Spieler, die einen langsameren Spielstil wünschen, können sich beispielsweise für Struck Point-Upgrades entscheiden, während sie, wenn man positiver in ihrer Widerstandsfähigkeit ist, eher Fähigkeiten nehmen, die Gegnern Schaden zufügen, was bedeutet, dass Sie sie schneller entfernen können.

Auf lange Sicht ist es die breite Palette von Fähigkeiten, die mit Technik integriert werden können, um das zunächst als hartes Videospiel erscheinende Videospiel zu einem viel angenehmeren und mit ein wenig Technik schlagbaren zu machen. Nuclear Throne hebt sich in diesem Sinne von anderen Bullen-Höllen- oder Roguelike-Spielen ab, bei denen RNG viel weniger Einfluss auf Ihr Überleben hat. Das Videospiel bietet die Geräte, die jeder benötigt, um viel zu erreichen und die Gegner zu besiegen, die zunächst frustrierend erscheinen könnten.

Großartig aussehendes Old-School-Layout und auch Lärm

Das Spielgefühl und das Aussehen des Spiels können bei älteren Spielern stark von den Gefühlen der guten Erinnerungen abhängen, indem pixelige Charaktere mit lebendigen Bereichen sowie Wellen integriert werden. Das schlichte Erscheinungsbild funktioniert in Nuclear Throne gut und wirkt wie ein fantastisches Videospiel aus den 1990er Jahren. Der Sound ist auch großartig, sowohl beim Schießen einer Waffe als auch bei den befriedigenden Geräuschen von Herausforderern, wenn sie getroffen werden.

Siehe auch :  Worms Rumble Review: Hat sich in mein Herz gewurmt

Während Nuclear Throne zunächst wie eine zusätzliche harte Kugelhölle oder bestrafende Roguelike erscheinen könnte, enthüllt eine kleine Methode prompt ein System, das impliziert ist, das Spiel für eine breite Reihe von Spielern zugänglich zu machen. Dank der prozedural generierten Abschlüsse, Tool-Drops und Gegner hat das Videospiel einen praktisch endlosen Wiederspielwert und ist heute ein überlegenes, völlig kostenloses Spiel von Legendary Games.

Eine Kopie von Nuclear Throne wird bis zum 14. November allen im Impressive Gamings Store absolut kostenlos angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.