Morkredd-Rezension: Fürchte die Dunkelheit

Obwohl Morkredd nur ein paar Stunden läuft, braucht es keinen Wunsch, um direkt in seine eindringliche Welt einzutauchen. Das soll nicht heißen, dass es ein beängstigendes Videospiel ist (weit davon entfernt), aber seine dunkle Welt hat ein unheimliches Gefühl, das jede Facette seines Designs durchdringt. Morkredd ist ein faszinierendes Herausforderungs-Videospiel, in dem Licht Ihre einzige Rettung ist, vom verstörenden letzten bis zum ständigen Gefühl, dass jemand Sie genießt.

Das Ziel von Morkredd ist einfach ausreichend – richte eine leuchtende Lichtkugel auf das Ende jeder Phase. Sie haben die Kontrolle über zwei Charaktere gleichzeitig (von denen keiner einen Namen hat) und auch zu entdecken, wie man beide gleichzeitig bewegt, hat eine ziemlich steile Lernkurve. Die frühen Level werfen Ihnen keine komplizierten Probleme auf und geben Ihnen Zeit, die beste Methode zu finden, um Ihre Spieler zu regulieren und alle Hindernisse in Ihrem Kurs zu umgehen. Die wichtigste Barriere, auf die Sie stoßen werden? Dein ganz eigener Schatten. Wenn einer Ihrer Charaktere direkt in einen Schatten gerät, stirbt er sofort und schickt Sie zurück zum nächsten Kontrollpunkt. Sie werden auch eine ganze Menge sterben, also ist es großartig, dass Morkredd nach jedem Rätsel Checkpoints frei verteilt.

Während die Dunkelheit in Ihren verschiedenen anderen Charakteren der größte Feind in der Anfangsphase ist, ist sie in Richtung der letzten Stunde des Spiels die geringste Ihrer Ängste. Die schöne Kugel, um die Sie herumkommandieren, ist normalerweise die einzige Lichtquelle im Raum, wirft jedoch auch Schatten auf alles in Ihrer Umgebung – von denen sich viele ständig verschieben.

Eine Herausforderung in Richtung des Zentrums des Videospiels führte dazu, dass ich mit einem Spieler die Kugel drückte, während ich mit den anderen über eine schmale Brücke navigierte. Zwischen beiden Charakteren befanden sich verschiedene Kolumnen, die sich in Routinephasen sowohl nach oben als auch nach unten bewegten. Wenn ich auch schnell auf die Kugel drückte, würde ich versehentlich eine Dunkelheit der Säule auf meine andere Persönlichkeit werfen und sie zu einem sehr frühen Grab schicken. Verschieben Sie die Kugel, um sie zu reduzieren, und es gibt nicht annähernd genug Licht, um die Brücke zu überqueren. Jede Kleinigkeit in Morkredd hängt vom richtigen Timing ab – etwas, das durch die Tatsache erschwert wird, dass Sie zwei Charaktere gleichzeitig verwalten.

Beim Videospiel geht es jedoch nicht nur darum, einen Ball einen Gang hinunterzuschieben. An zahlreichen Stellen besteigen Sie ein Segelboot, werden gegen die Dunkelheit geschützt und haben auch die Kugel vollständig weggewischt. Morkredd leistet bemerkenswerte Arbeit bei der Änderung der Aktivität, bevor Sie ausgebrannt sind, und ich habe mich ständig gefragt, welche Überraschungen einfach vor der Tür stehen. Die besten Momente des Spiels bleiben in den letzten Minuten, in denen viele neue Konzepte auf Ihre Methode geworfen werden und die Kernelemente alle miteinander beginnen. Richtiges Timing, effektive Manipulation Ihrer Einstellungen und die Synchronisierung Ihrer 2 Charaktere sind für Ihren Erfolg entscheidend.

Obwohl Morkredd während der gesamten dreistündigen Reise keine Diskussion führte, hat er einen überraschend tiefen Globus zum Ausprobieren. Dabei entdeckst du an den Wänden um dich herum alte Farben, die nach und nach die Geschichte und auch den Faktor für dein Add-On zu dieser strahlenden Kugel entschlüsseln. Ein Großteil der Geschichte wird auch durch Film-Enthüllungen über die Umgebung informiert – Morkredds Variation von Zwischensequenzen. In einer Minute laufen Sie über eine Brücke, wobei die Kamera sowohl auf Ihre Spieler als auch auf Ihre Spieler fokussiert ist. Dann wird der Anblick langsam besser und enthüllt eine riesige schlangenähnliche Kreatur, die sich unter der Brücke zusammengerollt hat. Dies geschieht häufig während der gesamten Reise, was Ihnen ein Gefühl der Größe vermittelt und Sie auch wie ein kleines Stück eines größeren Puzzles erscheinen lässt. Das letzte Level relativiert sich richtig und auch – wenn Sie während des Rests des Spiels sehr genau aufpassen – können Sie die letzte Wendung kommen sehen.

Morkredd ist ebenfalls als Koop-Erfahrung verwendbar, obwohl ich nicht davon ausgehen werde, dass dies Ihre Aufgabe wesentlich erleichtert. Der Versuch, detaillierte Bewegungen zwischen 2 Spielern zu koordinieren, erfordert eine nuancierte Methode der Interaktion, und ich habe auch festgestellt, dass es viel einfacher ist, damit als Solo-Erlebnis zu spielen. Wenn eine Aktivität von nur wenigen Zentimetern den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen kann, kann der Versuch, Ihre Ideen einem weiteren Spieler zu vermitteln, in einigen Fällen eher hinderlich sein als alles andere.

Meine kurze Zeit mit Morkredd war beunruhigend, ärgerlich und auch – letztendlich – angenehm. Es leistet eine hervorragende Arbeit, indem es die Action langsam steigert und in einem letzten Grad gipfelt, der sowohl herausfordernd als auch aufregend ist, obwohl es sich wesentlich vom Rest des Videospiels unterscheidet. Die frühen Abschlüsse waren ein bisschen eine Plackerei, da Sie Ihren Kopf um die Bedienelemente herum bedecken müssen, bevor Sie in das Fleisch der Erfahrung eintauchen, aber wenn es einmal Klick macht, gibt es eine Menge Spaß zu haben. So erschreckend die Geschichte auch ist, ich möchte, dass es nach dem Schuldenabbau noch viel mehr für mich gibt. Morkredd hat mich mit vielen Fragen zurückgelassen, aber es gibt nicht viel Wiederspielwert, außer ein paar Farben zu entdecken, die Sie bei Ihrer ersten Runde verpasst haben.

Für diese Evaluierung wurde gamebizz.de eine PC-Kopie von Morkredd angeboten. Morkredd ist ab sofort für den PC verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.