Madden 21 PS5 Review: All-In auf Next-Gen

Während des Aufbaus bis zur Veröffentlichung – bevor es schließlich in meine liebevollen Arme ging – hatte ich nicht allzu viele Erwartungen an die PS5. Ich war mir ziemlich sicher, dass es grafisch beeindruckend sein würde, mit Tonnen von Lebensqualitätsfunktionen wie den blitzschnellen Ladezeiten, aber ich war nicht unbedingt daran interessiert, einen der Starttitel zu spielen. Natürlich wusste ich, dass ich sie irgendwann spielen würde (wie konnte ich das nicht?), aber einer der Titel, auf die ich mich am meisten freute, war die Next-Gen-Version von Madden 21.

Wie fast jeder standhafte Madden-Spieler bestätigen kann, ändert sich bei jeder jährlichen Veröffentlichung nicht viel von einem Jahr zum nächsten. Wir spielen hauptsächlich als die neu verpflichteten Free Agents und Rookies, die in der Nebensaison zu unserem Lieblingsteam hinzugefügt wurden. Trotz der Hinzufügung des brandneuen Spielmodus The Yard setzt Madden 21 den Trend fort, nur eine weitere Veröffentlichung in der Madden-Franchise zu sein – und wird Madden 20 nicht ganz gerecht, das eines der besten Madden-Erlebnisse der letzten Zeit bot … . auf PS4, das heißt.

Ändert sich jetzt was Madden 21 ist auf Konsolen der nächsten Generation verfügbar? Mit einem Wort: absolut. Viele der grundlegenden Probleme von Madden 21 bleiben bestehen, aber das gesamte Gameplay profitiert immens von der Technologie der PS5, die es NFL Next Gen Stats ermöglicht, Sie vollständig in das Fußballfeld einzutauchen.

Selbst nachdem ich an einer Presseveranstaltung teilgenommen hatte, die alles bot, was das Gameplay der nächsten Generation zu bieten hatte, waren meine Erwartungen zugegebenermaßen gedämpft. Abgesehen von der aktualisierten Grafik konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, wie sehr sich das tatsächliche Gameplay unterscheiden würde. Diese glanzlosen Erwartungen wurden sofort zunichte gemacht, als ich die Kontrolle über Lamar Jackson in dem schnellen Spielszenario übernahm, das Sie beim ersten Start von Madden 21 durchspielen.

Bevor ich meinen Platz hinter dem Zentrum einnehme, wähle ich mein Offensivspiel aus dem komplett neu gestalteten Playbook. Ich kann das Bild des Hauptspielers jedes Spielzugs sehen, während ich durch die vom Trainer vorgeschlagenen Spielzüge scrolle, kann aber auch zu verschiedenen Registerkarten wechseln, um meine eigenen Spielzüge auszuwählen. Außerdem können Spiele, die für mein Team gut funktionieren, on-the-fly als Favoriten gespeichert werden, was ein schnelles und einfaches Aufrufen von Spielen ermöglicht.

Danach formiert sich meine Offensive unter den hellen Lichtern, die das schneebedeckte Feld erhellen, Schneeflocken glänzen, wenn sie zu Boden fallen. Als ich beobachte, wie die Verteidigung in Position geht, merke ich, dass jeder Schritt, den ein Spieler macht, einen bleibenden Fußabdruck im Schnee hinterlässt. Aber ich bin nicht hier, um mir die Sehenswürdigkeiten anzusehen. Ich bin hier, um das AFC-Meisterschaftsspiel auf dem Weg zum Super Bowl zu gewinnen.

Der Ball wird geschnappt und ich erlaube dem Spiel, Gestalt anzunehmen, während meine Receiver ihre Routen nach unten laufen. Die Verteidigung der Kansas City Chiefs hat alle eingesperrt und mich gezwungen, nach rechts zu rollen. Schlechte Nachrichten, Häuptlinge. Sie haben ungefähr 30 Meter weites Feld gelassen, und ich spiele als MVP des letzten Jahres und Cover-Athlet von Madden 21, Lamar Jackson. Sie wissen, was als nächstes passiert. Ich stecke den Ball ein und drücke den Sprint-Knopf. Jeder Schritt, den Jackson macht, ist in der haptischen Feedback-Technologie des DualSense-Controllers zu spüren – etwas, das ich nicht erwartet hatte, aber sich seltsam befriedigend anfühlt. Ich nehme es für das erste Mal und wähle mein nächstes Spiel aus.

Ein weiteres Passspiel, ich lasse das Spiel sich entwickeln. Ich beobachte, wie mein Tight End seine Route läuft. Die Flüssigkeit und Geschmeidigkeit seiner Bewegungen ist ein beeindruckender Anblick. Anstatt roboterhaft und fragmentiert zu laufen, ermöglichen die Daten von NFL Next Gen Stats, dass seine Bewegung lebensechter ist, läuft und bewegt sich wie ein echter Mensch und nicht wie eine digitale Interpretation. Der Schnee spielt sogar eine Rolle, da er etwas langsamer wird, um nicht auszurutschen, während er seine Postroute schneidet. Ich schicke den Ball, der vom Tight End in der Endzone gefangen wird, zum Touchdown. Ich bin schon süchtig, und alles was es brauchte war ein offensiver Drive.

Wenn ich mit meinen eigenen angepassten Spielen und Online-Multiplayer weiter eintauche, ist es ähnlich. Spieleranimationen sehen dank neuer dynamischer Beleuchtungstechnologie genauso unglaublich aus wie die Umgebungen im Allgemeinen. Beim Erzielen eines Touchdowns gibt es eine neue Option, mit der Ihr Spieler auf die Tribüne springen und mit Fans interagieren kann (die keine Masken tragen, aber das ist ein Thema für einen anderen Tag).

In diesem Sinne fügen Nebeninteraktionen eine neue Ebene der Immersion hinzu, mit Dingen wie Mitgliedern des gegnerischen Teams, die meinen Spielern vor Ort helfen und ein bisschen Sportlichkeit zeigen, die in der vorherigen Generation von Spielen nicht vorhanden war. Es sind diese kleinen Dinge – ganz zu schweigen vom Detaillierungsgrad des Spiels (siehe Tweet unten) – die Madden 21 auf PS5 so angenehm machen. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die ein bisschen abwegig erscheinen.

Das Tempo von Madden 21 auf PS5 fühlt sich langsamer an. Dies ist nicht im Geringsten eine schlechte Sache, aber es lohnt sich, es als etwas zu erwähnen, an das Sie sich gewöhnen müssen. Es fühlt sich methodischer an, da Ihre Entscheidungsfindung bewusster sein muss. Es ist jedoch seltsam. Mein Madden 21-Laufspiel hat sich auf der PS4 stark verbessert, mein Fähigkeitsniveau hat sich gegenüber früheren Spielen exponentiell erhöht. Auf PS5 fühlt es sich jedoch so an, als würde der Player laufen zum mich. Ich habe das Gefühl, den Läufer kaum zu kontrollieren, besonders wenn er einen Schnitt macht – eine buchstäbliche Fußanlage und Richtungsänderung – ohne dass ich eine solche Bewegung am Controller mache. Das ist frustrierend, denn wenn das passiert, rennt mein Spieler meistens direkt in die Arme von zwei oder drei Verteidigern, anstatt das weit offene Loch zu treffen, durch das ich rennen wollte.

Darüber hinaus treten in der PS5-Version des Spiels einige der gleichen alten Verteidigungsprobleme auf, wie z. keinen Versuch unternehmen, den Ballträger tatsächlich anzugreifen. Diese Art von Problemen plagt Madden jedoch seit Jahren. Es gibt zwar keine Entschuldigung dafür, dass diese Probleme nicht wirklich behoben werden, aber es ist nur eine Frage der Anpassung. Es sollte auch beachtet werden, dass dies alles auf der Schwierigkeitsstufe All-Madden stattfand.

Um ehrlich zu sein, hatte ich einfach noch nicht die Zeit, mir die erste Reihe von PS5-Starttiteln wie Demon’s Souls, Spider-Man: Miles Morales oder sogar Astro’s Playroom anzusehen (obwohl Worms Rumble auf PS5 ein absolutes Vergnügen ist). . Madden 21 auf PS5 übertrifft jedoch meine Erwartungen. Als jemand, der jedes Jahr Madden spielt, sagt das viel. Wenn Sie bereits die PS4- oder Xbox One-Version des Spiels gekauft haben, können Sie sich mit der doppelten Berechtigung die Next-Gen-Version kostenlos schnappen. Es ist in Ihrem besten Interesse, dies mit Ihrer brandneuen Next-Gen-Konsole zu tun.

Bist du bereit für Fußball der nächsten Generation?

Natürlich bin ich.

Eine PS5-Kopie von Madden 21 wurde gamebizz.de für diese Überprüfung zur Verfügung gestellt. Madden 21 ist ab sofort für PS4, PS5, Xbox Series X|5, Xbox One, Google Stadia und PC verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.