Contra Anniversary Collection Review: Entfessle deinen inneren Stallone

Wir müssen nicht wirklich zusammenfassen, was Contra ist. Es ist ein legendäres Franchise, das sich über drei Jahrzehnte von Alien-Shooting-Chaos erstreckt. Aber für die unbekannten Spieler, die ihre Zehen vielleicht nicht in den Contra-Pool getaucht haben (oder in den 2000er Jahren geboren wurden): Sie spielen als ein oder zwei hemdlose, muskulöse Typen, die sich einen Haufen Waffen schnappen und eine Menge Bösewichte erschießen . Es ist Gaming auf seine wahre Essenz reduziert.

Contra macht immer noch viel Spaß, und als Konami ankündigte, dass sie eine ganze Reihe von Contra-Spielen in ein Paket packen würden, klang das natürlich nach einer ziemlich guten Sache. Contra Anniversary Collection enthält satte zehn Spiele aus der Serie, und es ist sehr gut möglich, dass Sie all den rohen Machismo, der in dieser Anthologie verfügbar ist, überdosieren.

Also, welche Spiele bekommst du? Nun, es gibt das ursprüngliche Contra vom NES, den unmittelbaren Nachfolger Super C, die SNES-Fortsetzung Contra III: The Alien Wars und das seltsame, aber lustige Ableger von Sega Genesis, Contra: Hard Corps. Wenn man diese Sammlung durchgeht, kann man mit Sicherheit sagen, dass diese Spiele halten und ziemlich gut spielen. Ich habe keine unmittelbaren Probleme mit den Frameraten oder irgendwelche Fehler oder Störungen bei den Ports dieser Spiele bemerkt.

Eine Sache, die mir etwas bizarr aufgefallen ist, ist, dass der Konami-Code einfach nicht funktionierte, egal wie oder wo ich es tat. Ich habe diese Spiele in meiner Kindheit oft gespielt, und wenn mir keine Nostalgie einen Streich spielt, hat mir dieser Code normalerweise diese notwendigen Extraleben beschert. Diese Spiele machen Spaß, sind aber auch bekanntermaßen schwierig. Sie erhalten nur drei Leben und eine Handvoll Fortsetzungen. Ohne diese 30 bis 99 zusätzlichen Leben, die Sie durch den Code erhalten, werden Sie möglicherweise ziemlich von vorne beginnen. Es sei denn natürlich, du bist eine Art Contra-Wunderkind und kein komplettes Peeling wie ich.

Davon abgesehen ist dies eine Sammlung alter Spiele, was bedeutet, dass es über eine Funktion zum Speichern des Zustands verfügt. Auch ohne den Code kann man sich durch ständiges Speichern und Laden durch das Spiel käsen. Aus irgendeinem Grund erhalten Sie jedoch nur einen Speicherstand pro Spiel, was bedeutet, dass Sie, wenn Sie an einer schlechten Stelle gespeichert haben, diesen Speicher entweder immer wieder laden müssen oder einfach aufgeben und von vorne beginnen.

Die Contra Anniversary Collection ist in mancher Hinsicht eigentlich ein kleines Paket. Es kommt mit einem ziemlich coolen Extra, einer Art digitales Buch, auf das Sie über das Hauptmenü zugreifen können. Es gibt Ihnen kleine Informationen zu jedem enthaltenen Spiel, Interviews mit Nobuya Nakazato, dem Regisseur und Designer mehrerer der Contra-Spiele, und Tom duBois, der das Cover für einige der Spiele erstellt hat. Sie können auch einige originelle Konzeptzeichnungen sehen und einen Blick auf die offizielle Contra-Zeitleiste werfen.

Abgesehen davon können Sie die Spiele so spielen, wie sie im Paket oder auf ihren jeweiligen Systemen erscheinen, komplett mit dem richtigen Seitenverhältnis und CRT-Scanlinien. Es gibt auch einige Randgrafiken, falls Sie keine zwei schwarzen Balken an der Seite haben möchten, wenn Sie im Verhältnis 4:3 spielen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass Sie die Steuerung überhaupt nicht neu zuordnen können, was ziemlich irritierend sein kann, wenn Sie zwischen diesen Spielen wechseln und neu lernen müssen, welche Schaltfläche springt und welche Schaltfläche schießt.

Sie erinnern sich vielleicht, dass ich gesagt habe, dass dieses Paket zehn Spiele enthält, aber ich habe bisher nur vier erwähnt. Denn obwohl die Collection zehn Contra-Spiele enthält, sind fünf dieser Spiele eigentlich nur alternative Versionen. Das Paket enthält die Arcade-Ports von Contra und Super Contra, und sie sind nicht so gut gealtert. Die NES-Spiele spielen sich tatsächlich viel besser und erzählen genau die gleiche Art von Geschichte. Sie sind auch voll mit Ports, an denen wenig bis gar keine Arbeit gemacht wurde, was bedeutet, dass es beim Laden einige seltsame Grafikfehler gibt.

Es gibt auch die Famicom-Version von Contra, die ein paar grafische Unterschiede aufweist, und Zwischensequenzen, die die Geschichte von Contra erzählen. Diese Zwischensequenzen sind jedoch auf Japanisch und wurden überhaupt nicht übersetzt. Wenn Sie also nicht Japanisch sprechen, werden Sie wahrscheinlich nicht verstehen, was passiert. Zum Glück ist das Wissen um die Geschichte nicht wirklich ein wichtiger Teil der Contra-Erfahrung.

Dann gibt es noch Probotector und Super Probotecter, die buchstäblich nur die europäischen Versionen von Contra: Hard Corps und Contra III: The Alien Wars sind. Als diese Spiele herauskamen, gab es in bestimmten Ländern wie Deutschland Gesetze, die den Verkauf von Spielen mit extremer Gewalt oder Anspielungen auf den Krieg verbieten. Um diese Spiele in diesen Ländern verkaufen zu können, hat Konami alle menschlichen Charaktere entfernt und alle durch Roboter ersetzt. Es ist ziemlich seltsam, weil sie auch Fang, der eine Art Wolfsmensch ist, durch eine Roboterversion ersetzt haben. Probotector gibt Ihnen zumindest die Möglichkeit, als Robo-Werwolf zu spielen, was ziemlich großartig ist.

Abgesehen von diesen Einträgen gibt es Operation C, die eigentlich ein ganz anderes Spiel ist. Das einzige Problem ist, dass es sich um ein ganz anderes Spiel aus dem ursprünglichen Gameboy handelt. Es ist nicht wirklich das beste Contra-Spiel, wenn man bedenkt, wie es mit den technischen Einschränkungen eines Schwarz-Weiß-Handheld-Geräts umgehen muss, aber es ist zumindest ein anderes Spiel und nicht nur ein alternatives Contra.

Die Tatsache, dass die Hälfte der zehn enthaltenen Spiele nur das gleiche Spiel nur von einem anderen System ist, ist ehrlich gesagt ziemlich enttäuschend. Sicher, es ist großartig, diese Spiele als historische Artefakte oder Kuriositäten in der Sammlung zu haben, aber es gibt einige andere weniger bekannte Contra-Spiele, die stattdessen hier hätten eingefügt werden können.

Wir hätten Contra: Shattered Soldier haben können, ein ziemlich solides Update der Serie für die PlayStation 2. Es gibt auch Contra 4 für den Nintendo DS, das von Wayforward gemacht wurde und eine Menge Spaß gemacht hat. Contra Rebirth kam nur als WiiWare-Spiel heraus, daher ist es heutzutage schwer zu finden, und eine Neuveröffentlichung hier hätte helfen können, sein Profil zu erhöhen. Schließlich gibt es noch Hard Corps: Uprising, und obwohl es vielleicht nicht viel mit Contra zu tun hat, wenn sie Probotector einbeziehen können, dann hätten sie dies definitiv aufnehmen können.

Das Hinzufügen eines dieser Spiele hätte den Contra-Fans etwas mehr aus der Contra Anniversary Collection gegeben als die gleichen Spiele, die sie bereits bis zum Überdruss gespielt haben. So wie es aussieht, ist die Collection eine gute Auswahl an klassischen Contra-Spielen, aber es scheint, als hätte es mehr sein können.

Wenn Sie ein langjähriger Contra-Fan sind, werden Sie wahrscheinlich nicht viel davon haben, da Sie diese Spiele wahrscheinlich zu Tode gespielt haben. Wenn Sie nicht wirklich einige Entwicklerinterviews lesen oder sich die Arcade- oder europäischen Versionen ansehen möchten, gibt es nicht viel mehr zu tun. Wenn Sie sich die Contra-Serie jedoch noch nie angeschaut haben, sollten Sie sich diese unbedingt zulegen. Es macht immer noch Spaß, sie zu spielen, besonders mit einem Freund (obwohl es nur Couch-Koop ist, sorry Online-Freunde). Außerdem sorgt die schnelle Aktion für ein großartiges Spiel auf der Switch, um es unterwegs zu spielen.

Wenn Sie also nach einer Dosis klassischer, testosterongefüllter 8- bis 16-Bit-Action hungern, sollte die Contra Anniversary Collection ausreichen, um Ihren inneren Commando zu sättigen.

3,5 von 5 Sternen

Ein Exemplar der Contra Anniversary Collection wurde von gamebizz.de für diese Rezension erworben. Das Spiel ist ab sofort für Nintendo Switch, PS4, Xbox One und PC erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.